Bookmarks

Die Serie »Bookmarks« präsentiert Besprechungen und Kritiken der wichtigsten Künstlerbücher sowie Büchern zu zeitgenössischer Kunst, Fotografie, Architektur und Kunstgeschichte.

Minimalistische Gedankenräume
Bookmarks: Concave Thoughts
Minimalistische Gedankenräume
Aus Linien und Flächen entstehen bizarre Wesen, Lebendes wird zu Apparaten, Köpfe mutieren zu Räumen, an Drähten reihen sich Parallelwelten auf wie Perlen. Die digitalen Zeichnungen des Schweizer Künstlers Yves Netzhammer eröffnen auf raffinierte wie subtile Weise Räume, die zum Denken anregen
Metropole im Ausnahmezustand
Bookmarks: Extra! Weegee
Metropole im Ausnahmezustand
In den dreißiger, vierziger Jahren war Weegee der König von New Yorks Straßen. Als Fotoreporter mit der Lizenz zum Abhören des Polizeifunks gelang dem in der Ukraine geborenen Immigranten Arthur Felling mit dem berühmten Pseudonym eine...
Peggy im Palazzoland
Begegnungen mit Peggy Guggenheim
Peggy im Palazzoland
Meine Hunde, meine Hollywood-Schaukel, mein Steinthron – 1969 und 1974 besuchte der Fotograf Stefan Moses gleich zweimal Peggy Guggenheim in ihrer Wahlheimat Venedig. Ein Bildband versammelt jetzt die besten Momente einer bisher wenig...
Flächendeckend bombardiert
Bookmark: Sous les Bombes sans la Guerre
Flächendeckend bombardiert
Hier trifft Comic auf christliche Malerei, Kommunismus auf Kommerz und der Sohn auf seinen sterbenden Vater. L.L. de Mars wirft mit seinen Bilderwelten existentielle Fragen auf und verarbeitet dabei sein ganz persönliches Schicksal
Eintreten bitte
Entryways of Milan
Eintreten bitte
Mailand ist nicht nur Modemetropole: Spektakuläre Fotografien von simplen Hauseingängen zeigen, dass in der norditalienischen Stadt auch alltägliche Dinge mit viel Stil zelebriert werden
Beste Komplizen
Bookmarks: Visual Vinyl
Beste Komplizen
Die Liaison zwischen Rock, Pop und bildender Kunst wurde seit den späten fünfziger Jahren vorangetrieben. Auch Meister ihres Fachs wie Gerhard Richter, Andy Warhol oder Hermann Nitsch lieferten Vorlagen für Plattencover
Spurensuche an der Grenze
Bookmarks: Wüstungen
Spurensuche an der Grenze
Mit Kamera und Notizblock haben die Fotokünstler Anne Heinlein und Göran Gnaudschun abgerissene Ortschaften an der ehemaligen Grenze zwischen DDR und Bundesrepublik erkundet, die sogenannten „Wüstungen“ – so auch der Titel ihres äußerst...
Der scharfe Trennstrich
Bookmarks: Book Of Void
Der scharfe Trennstrich
Der Illustrator Viktor Hachmang erzählt die Geschichte eines Kunst-Attentats – in einer so klar kontrastierenden und unaufgeregten Bildsprache, dass sie seinem Opfer alle Ehre macht: Piet Mondrian
Im Norden nichts Neues
Bookmarks: North Korea. The Power Of Dreams
Im Norden nichts Neues
Die in Berlin lebende Fotografin Xiomara Bender hat es bereits dreimal nach Nordkorea verschlagen. Im Gepäck eine Kamera, die sich nicht immer an die Vorgaben des totalitären Regimes hielt
Eine Prise Porno
Bookmarks: Artists' & Writers' Cookbook
Eine Prise Porno
Lust auf ein ganzes gebackenes Kamel (gefüllt), auf Kaktus-Omelett oder feministisches Popcorn? Ein kreatives Kochbuch zeigt auf sehr amüsante Weise, was auf den Tisch kommt, wenn Künstler und Schriftsteller zum Kochlöffel greifen
Kunstsammeln für  Arme
Bookmarks: A Poor Collector’s Guide
Kunstsammeln für Arme
Um ein großer Kunstsammler zu werden, braucht es keine Unsummen – das meint zumindest Abenteurer und Rolex-Model Erling Kagge, der in seinem Buch wertvolle Tipps für Beginner gibt und nebenbei seine eigene, beeindruckende Sammlung...
In Silbergewittern
Bookmarks: Stephen Shore
In Silbergewittern
Mit 17 Jahren stattete Stephen Shore der legendären Factory von Andy Warhol einen Besuch ab, aber nicht um mit den anderen herumzuhängen. Shore war bereits in diesem zarten Alter ein manischer Fotograf – ein glamouröser Bildband

Serien & Kolumnen

Starter
Starter: Junge Künstler
Die Serie »Starter« präsentiert die besten Nachwuchskünstler im Kurzporträt
Akt
Akt Now!
Die besten Aktbilder junger Fotografen – jede Woche neu!

Artikel aus Bookmarks

Die Kämpferin
Sie lud Galeriebesucher ein, auf sie zu schießen, wusch für die Biennale wochenlang Rinderknochen und lief 2500 Kilometer über die chinesische Mauer. In ihrer Autobiographie ergreift die Performance-Künstlerin jetzt das Wort
Vom Hörensagen
Vom Bandenkampf unter Kakerlaken zu Spider-Man als Heldenfigur - im New Yorker Stadtteil Brooklyn ist so einiges los. Und die Gerüchteküche brodelt - wer sagt eigentlich was über wen? Ein Spaziergang durch die Straßen verrät mehr...
Kreative Rebellen
Stadtführung mal anders: Tattoo-Künstler, Musiker, Maler und Dichter führen eine Deutsche durch Peking. Fotografin Stefanie Schweiger porträtiert ihr Leben und zeigt, was abseits vom politischen und künstlerischen Mainstream eigentlich so in China...
Wo ist die Erzählung? Da-da!
Was passiert, wenn sich rund zwanzig versierte Comiczeichner mit der Kunst des Dada auseinanderzusetzen? Hochklassiger Unsinn in Reinform! Oliver Ristau hat sich die Dada-Ausgabe des internationelen »š!«-Magazins mal genauer angesehen
Neues vom Anthropozän
Ob Schiffsabwrackung in Bangladesch, Autobahnkreuze oder malerische Aquädukte auf den Feldern des wasserknappen Kaliforniens - Edward Burtynsky dokumentiert in atemberaubenden Großformatfotografien wie der Mensch seine Umwelt kultiviert. Wo aber...
 Kommt ein Pferd in eine Bar…
Der Cowboy in allen Lebenslagen: Auf der weiten Prärie, beim Wäschewaschen und in der Badewanne. »Cowboys« versammelt erstmals sämtliche Fotografien, die Dieter Blum für seine berühmte Marlboro-Kampagne geschossen hat
Treu und Redlich
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts: In Nadine Redlichs Comics scheint die Zeit still zu stehen. In extrem verlangsamten Strips zeigt sie die Unmöglichkeit von Bewegung in einem statischen Medium und bereichert damit das Genre der Ambient-Comics
Knapp daneben ist auch vorbei
Finger auf Kameralinsen, absurd platzierte Geländer sowie eine Menge zufälliger Schnappschüsse, bei denen doch genau im richtigen Moment der Auslöser gedrückt wurde. Das Buch »Fast Pefrekt« zeigt das Potenzial unserer Fehler
Kunst und Dosenbier
Die 70er und 80er Jahre waren für den Großteil der deutschen Kunstszene ein einziger Rauschzustand – ein Fotoband des Künstlers Michael Deistler schließt die Erinnerungslücken von Polke, Oehlen und anderen Kollegen der »Neuen Wilden«
Heimgesucht vom Herbst
Auf handgedruckten Seiten begleitet man den Protagonisten auf einer melancholischen Odyssee durch eine vom Herbst heimgesuchte Stadt – ein poetisches Werk des Berliner Illustrators Ghostwork
Die wichtige Welt der Dinge
Dinge umgeben uns, und sie haben auch in Zeiten der Digitalisierung mehr Einfluss auf uns, als uns bewusst ist. Aber nur hundert davon sind wirklich wichtig, das behauptet zumindestens ein Buch der Kunst-Agentur IFZ
Die Ruine von nebenan
Ruinen? Mitten in Wien? Kurt Prinz fotografiert seit über zehn Jahren die Zwischenstadien urbaner Erneuerung. Denn wo viel gebaut wird, muss auch viel abgerissen werden
Musendämmerung
Die Karriere von Max Ernst wäre ohne diese Frau wohl nicht so geradlinig verlaufen. Luise Straus-Ernst war nicht nur seine erste Gattin: Als eine der ersten promovierten Kunsthistorikerinnen Deutschlands mischte sie die Kölner Dada-Bewegung auf
Urlaub auf Berlinerisch
Scala oder Berghain? Der Fotoband »Alles außer Arbeit« zeigt, dass Berlin immer schon die Freizeit-Hauptstadt Deutschlands war. Fotografien aus den zwanziger Jahren dokumentieren die Geburt der modernen Freizeitkultur.