Triumph der Attrappe
Dem Fotografen Gregor Sailer ist kein Budenzauber fremd. Zwei Jahre lang nahm er für seine Serie "Das Potemkinsche Dorf" in sieben Ländern die Witterung auf, spürte Gebäudekopien, Scheinarchitekturen und Trugbilder von Orten auf, in die...
Die Schönheit der Borstenwürmer
Vor über 100 Jahren entdeckte der Zoologe Ernst Haeckel die faszinierende Welt der Mikroorganismen und sah in ihnen die wahren »Kunstformen der Natur«. Nun gibt es eine liebevoll gemachte XXL-Ausgabe des Werks
Vom Zauber der Kürbisranken
1928 veröffentliche Karl Blossfeldt das inzwischen legendäre Fotobuch "Urformen der Kunst". Knapp neunzig Jahre später spürt der niederländische Star-Autor Cees Nooteboom in einem Essay der anhaltenden Faszination des Klassikers nach
Trump tanzte nie
Das New Yorker Studio 54 stand für hemmungslose Partys, Drogenexzesse und wilden Sex. Andy Warhol feierte hier mit Bianca Jagger und Liza Minnelli tobte mit Mikhail Baryshnikov über das Parkett. Sogar Donald Trump gehörte zu den Stammgästen
Dostojewkischer Kosmos
Ein Comic der Künstlerin Juliacks sprengt nicht nur mediale Grenzen, sondern überzeugt auch mit der Vermengung von Bild und Text zur grafischen Gesamtkomposition
Ist Graffiti tot?
Von wegen Straßenkunst: Graffiti hat seine Ideale verraten und verkauft, so schreibt der ehemalige Sprayer Oliver Kuhnert, und schlägt der Graffiti-Szene achtzehn streitbare Thesen an die Tür. Die allerdings weiß sich zu wehren
Rot stand ihr gut
Sie war die letzte große Liebe von Alberto Giacometti – und sein letztes Modell. Ein Buch beschreibt jetzt die Beziehung des Bildhauers mit der 40 Jahre jüngeren Prostituierte Yvonne-Marguerite Poiraudeau, genannt Caroline
Ruhelose Seelen
Das Gefühl von Verlorenheit ist großes Thema in Anna Haifischs poetischem Großstadt-Comic, der sich als echtes Kleinod nicht um Konventionen schert
Neues aus der Traumfabrik
Superman auf dem Weg in die Umkleide, Flugzeugträger am Strand und die Vereinigten Staaten von China: Der Alltag in Hollywood ist absurd und surreal. Gianluca Galtrucco hat ihn eingefangen
In einem Land vor unserer Zeit
Mal blutrünstiger Drache, mal freundlich lächelnde Echse - so mancher Dinosaurier hat im Laufe seiner Darstellung allerlei Imagewechsel erfahren. Einen Überblick zur Kunst im Paläontologie-Bereich gibt ein umfassender Bildband
Haut und Knochen
Schönheit, Sexualität, Identität: Der menschliche Körper übt seit jeher eine besondere Faszination auf Künstler aus. Von der prähistorischen Fruchtbarkeitsstatue bis zur modernen Performance zeigt ein Bildband den Körper als Material mit...
Kunst geht durch den Magen
Eine New Yorker Künstlerin und Fotografin besucht andere Kreative, macht mit ihnen Salat und dokumentiert die Begegnung. Das Ergebnis: eine bunte und charmante Mischung aus Rezeptbuch, Home-Story-Bildband und Slow-Food-Manifest
Das Herz ist ein Berliner Jäger
Eigentlich lebt Berlin immer noch ganz gut von seinem Spielplatz-Mythos. Grund zur Wehmut gibt es aber trotzdem. Das meinen zumindest die Macher des Bandes »Berlin Heartbeats«, die den wilden Neunzigern in Texten und Bildern nachtrauern, darunter...
Kleine Häuser, große Ideen
Vom traditionellen, spartanischen Häuschen bis hin zu stylischen Künstlerateliers und Wohnhäusern – begrenzte Quadratmeterzahlen setzen der Kreativität keine Grenzen. Ein Buch über die aufregendsten Umsetzungen der »Tiny Houses«
Minimalistische Gedankenräume
Aus Linien und Flächen entstehen bizarre Wesen, Lebendes wird zu Apparaten, Köpfe mutieren zu Räumen, an Drähten reihen sich Parallelwelten auf wie Perlen. Die digitalen Zeichnungen des Schweizer Künstlers Yves Netzhammer eröffnen auf raffinierte...
Metropole im Ausnahmezustand
In den dreißiger, vierziger Jahren war Weegee der König von New Yorks Straßen. Als Fotoreporter mit der Lizenz zum Abhören des Polizeifunks gelang dem in der Ukraine geborenen Immigranten Arthur Felling mit dem berühmten Pseudonym eine...

Seiten