Berlin

Verschwommen: Die deutsche Fotografin Candida Höfer wurde durch Aufnahmen monumentaler menschenleerer Räume bekannt. Parallel sind im Showroom des neuen Berliner Kunstvereins Arbeiten der italienischen Künstlerin Rosa Barba zu sehen, die vorwiegend Installationen und Videoarbeiten schafft.

Candida Höfer: "Blur" 2015

Bonn

Eingezäunt: Nach John Bock zeigt die Bundeskunsthalle mit Gregor Schneider einen weiteren wichtigen deutschen Künstler der "neuen Generation". Mit Raumarbeiten wie "Haus u r" thematisiert Schneider menschliche Obsession, Einsamkeit, Religion und Tod.

Gregor Schneider: "Bondi Beach, 21 Beach Cells", Sydney 2007

Darmstadt

Verformt: Die Ausstellung in Darmstadt zeigt 20 Arbeiten wie Skulpturen aus Metall, Marmor, Holz und Glas des britischen Bildhauers und ehemaligen Rektors der Düsseldorfer Kunstakademie.

Tony Cragg: "Foreign Body"

Duisburg

Alles neu: Die Neupräsentation zeigt Arbeiten von Künstlern wie Andy Warhol, Nam June Paik, Christo, Joseph Beuys und Christian Boltanksi sowie Gemälde der Künstlergruppen "Brücke", "Blauer Reiter", "Sturm" und Novembergruppe neben expressionistischen Grafiken und Skulpturen.

Christian Boltanski: "Réserve des enfant de Duisburg"

Friedrichshafen

Das Geburtstagskind: "Also ich bin eben ein Wirklichkeitsmensch. Alles muss ich sehen", erklärte der deutsche Künstler Otto Dix einst. Das Museum in Friedrichshafen feiert seinen 12. Geburtstag mit 21 Gemälden, 110 Zeichnungen und 275 Grafiken aus eigenem Bestand.

Otto Dix: "Vanitas", 1932

Hamburg

Unordnung: 12 Fotografen repräsentieren in der Schau des sechsten Schweizer Fotopreises "Prix Pictet" Arbeiten zum Thema Disorder. Die Aufgabe des Preises ist es, herausragende fotografische Werke zu finden, die gesellschafts- und umweltrelevante Botschaften von besonderer Tragweite vermitteln.

Gideon Mendel: "Florence Abraham", 2012

Hannover

Eigensinnig: Umfassende Werkschau der eigensinnigen US-Amerikanerin Rochelle Feinstein mit Schwerpunkt auf Gemälde-Installationen, die seit Mitte der neunziger Jahre entstanden sind. Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem Centre d'Art Contemporain in Genf und dem Lenbachhaus in München statt. Parallel dazu sind Videoarbeiten des Londoner Künstlers James Richards zu sehen: Collagen aus Künstlerfilmen, intimen Heimvideos, obskuren Fernsehclips oder alten VHS-Kassetten.

Rochelle Feinstein: "Today in History", 2013

Innsbruck

Konfliktpotenzial: In ihren skulpturalen, performativen, fotografischen und filmischen Werken stellt die tschechisch-kanadische Künstlerin Jana Sterbak Bezüge zu Konflikten des Menschen in der zeitgenössischen Gesellschaft her und lotet den Übergang von Intimität zur Öffentlichkeit aus. Die Ausstellung ist die erste umfassende Einzelpräsentation der Künstlerin in Österreich.

  • Jana Sterbak
  • 3. Dezember - 12. Februar 2017
  • Galerie im Taxispalais, Innsbruck

Jana Sterbak: "Actaeon at Home", 2005

 

Köln

Zeichnerisch: Die Graphische Sammlung des Museums in Köln besitzt das weltweit größte Konvolut an Zeichnungen von Girolamo Troppa. Jetzt gibt die Kabinett-Ausstellung erstmals einen Einblick in das vielseitige zeichnerische Schaffen des italienischen Barockkünstlers.

Girolamo Troppa: "Triumphierender Apoll", um 1680

München

Post-War: Am Montag treffen in München zwei zentrale Figuren im Bereich Kunst, Philosophie und Film der Nachkriegszeit aufeinander: Georg Baselitz und Alexander Kluge. Zur Ausstellung "Post-War" werden der Schriftsteller, Filmemacher, Philosoph und Theoretiker Kluge und Baselitz als bekannter Maler, Bildhauer, Grafiker und Zeichner über Politik und Kultur der Zeit seit dem zweiten Weltkrieg sprechen.

Georg Baselitz: "Große Nacht im Eimer", 1962

Wien

Menschlich: Bekannt wurde der Wiener Fotograf, Journalist und Autor Michael Horowitz mit seinen rührenden, tragischen und ironischen Menschenbildern. Die Ausstellung in Wien bietet nun einen Einblick in über 50 Jahre Porträtfotografie.

Michael Horowitz: "Morgengrauen in Budapest, ein letzter Kuss"

Suchen

Noch mehr aktuelle Ausstellungen und Termine in Ihrer Nähe finden Sie über unsere neue Austellungssuche.