Fourth Plinth - London

Achtung Baby

Kunst aus Deutschland auf der vierten Säule des Trafalgar Square. Die Gewinner der Publikumsabstimmung über das Programm für 2012 und 2013 stehen fest. Elmgreen & Dragset aus Berlin sowie die Düsseldorfer Künstlerin Katharina Fritsch werden mit Statuen die seit 150 Jahren leerstehende Säule bespielen
Achtung Baby:Kunst aus Deutschland auf dem Trafalgar Square

Die Gewinner: der goldene Reiter von Elmgreen & Dragset, der blaue Hahn von Katharina Fritsch

Ein nackter Knabe auf einem Schaukelpferd und ein ultramarinblauer Hahn werden als nächste Plastiken den Vierten Sockel auf dem Londoner Trafalgar Square zieren. Bürgermeister Boris Johnson gab das in Berlin und London arbeitende Duo Elmgren und Dragset sowie die Düsseldorferin Katharina Fritsch als die beiden Gewinner des internationalen Wettbewerbs bekannt.

"Powerless Structures Fig. 101" von Elmgreen und Dragset wird im Olympiajahr 2012 auf dem seit 150 Jahren leerstehenden Sockel installiert, Katharina Fritschs "Hahn" folgt im Jahr darauf. Über 176nbsp;000 Personen hatten an der Abstimmung über die endgültigen Gewinner aus einer Shortlist von sechs Künstlern teilgenommen.
Die beiden Dänen sehen ihren Bronzejungen als "enfant terrible, der die autoritären Posen traditioneller Reiterstatuen in Frage stellt". Katharina Fritsch wollte mit ihrem Gockel aus bemaltem Plastik zunächst "in der etwas grauen Architektur des Platzes einen Farbakzent setzen" und gleichzeitig "einen scherzhaften Kommentar" zu den anderen drei männlichen Statuen abgeben. Bürgermeister Johnson, bekannt als gebildeter Spaßvogel, traf den Nagel auf den Kopf: er erinnerte an den Hahn als Symbol Frankreichs, der nun auf dem Trafalgar Square landen werde. "Keine Angst", schmunzelte er, "Admiral Nelson wird von oben auf ihn herabschauen".

Mehr zum Thema im Internet