Für Canaletto - Spendenaktion in Dresden

Restaurierung des Himmels

Die Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bitten um Spenden, um eine Stadtansicht Dresdens von Canaletto restaurieren zu können. In Georg Baselitz und Uwe Tellkamp hat das Projekt prominente Unterstützer gefunden
Rettet den Himmel:Ein Gemälde muss restauriert werden

Canalettos Stadtansicht "Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustbrücke" (1748) aus der Gemäldegalerie Alte Meister muss dringend restauriert und gereinigt werden

Es ist eines der berühmtesten Gemälde der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister: Canalettos fantastische Stadtansicht "Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke" aus dem Jahr 1748. Das Werk des genialen venezianischen Städtemalers "prägt das Bild Dresdens in der ganzen Welt wie kein zweites Werk", schwärmt Martin Roth, Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen.

Seit 1834 war dieses Glanzstück der europäischen Vedutenmalerei mit den prächtigen, detailgetreu wiedergegeben Bauwerken, dem lebhaften Wechselspiel von Licht und Schatten und dem hohen Himmel fast ununterbrochen öffentlich zu sehen. Zahlreich sind die Eingriffe der Restauratoren, die bemüht waren, das fragile, häufig transportierte Gemälde ausstellungsfähig zu erhalten: Sich abhebende Farbe musste gefestigt, Fehlstellen mussten geschlossen werden. Die wenig schonenden Reinigungsmethoden des 19. Jahrhunderts haben im Lauf der Zeit die empfindlichen Farbschichten des Gemäldes angegriffen. Großflächige Übermalungen waren die Folge. Inzwischen ist die Firnis fleckig und vergilbt und vor allem im oberen Bildbereich, im weiten Himmel, lässt sich Canalettos Handschrift kaum mehr erkennen.

"Es liegt an uns, dieses Bild zu erhalten"

Um das Meisterwerk in einem möglichst authentischen Zustand auch für nachfolgende Generationen zu erhalten, ist nach Ansicht der Experten in Dresden eine schonende Reinigung und grundlegende Restaurierung dringend notwendig. Doch der Gemäldegalerie fehlt es dazu an Geld.

Deshalb haben sich die Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen "Museis Saxonicis Usui" zu der großen Spendenaktion "Für Canaletto" entschlossen. Unterstützt wird ihr Engagement unter anderem von Maler und Bildhauer Georg Baselitz: "Canaletto hat etwas gesehen, was wir nicht mehr sehen, deshalb beflügelt sein Bild unsere Fantasie!" Auch Bestsellerautor Uwe Tellkamp gehört mit zu den Förderern: "Das Canaletto-Bild steht für große europäische Kunstgeschichte, die eben auch in Dresden stattfand und stattfindet. Es liegt an uns, dieses Bild zu erhalten."

Spenden für die Canaletto-Restaurierung an: MSU-Museis Saxonicis Usui- Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen e.V. Kontonummer: 3200052 53, Bankleitzahl 850 503 00, Ostsächsische Sparkasse Dresden. Kennwort: Für Canaletto.
Gespendet werden kann auch im virtuellen Auftritt der Gemäldegalerie Alte Meister