Fourth Plinth - Trafalgar Square

Erdmännchen, Kriegsbeute oder Buddelschiff?

Die sechs Künstler Tracey Emin, Anish Kapoor, Jeremy Deller, Antony Gormley, Yinka Shonibare und Bob & Roberta Smith wetteifern um einen leeren Denkmalsockel auf dem Londoner Trafalgar Square. Der ursprünglich im Jahr 1841 gebaute Sockel stand bis 1996 leer – und wird nun regelmäßig mit Werken zeitgenössischer Künstler bespielt. Im Moment ziert noch Thomas Schüttes Plastik "Modell für ein Hotel" den Sockel. art präsentiert vorab die neuen Entwürfe.
Erdmännchen, Kriegsbeute oder Buddelschiff?:Künstler wetteifern um Denkmalsockel

Jeremy Deller: "The Spoils of War (Memorial for an Unknown Civilian)"

Die sechs nominierten Künstler haben ihrer Fantasie freien Lauf gelassen: Tracey Emin möchte eine Familie von Erdmännchen aus Bronze auf den Sockel stellen, merkwürdigerweise als "Symbol für Einheit und Sicherheit".

Anish Kapoors Vorschlag besteht aus vier konkaven Spiegeln, die so angebracht sind, dass sie den Himmel und die Wolken reflektieren. Jeremy Deller möchte aus dem Irak ein ausgebranntes Auto einfliegen lassen und es nicht als Kunstwerk, sondern als "Kriegsbeute" aufstellen.

Yinka Shonibare schlägt vor, Admiral Nelsons Schiff HMS Victory in eine riesige Flasche zu stecken – der britische Kriegsheld steht ja mitten auf dem Trafalgar Square. Die witzigsten Vorschläge kommen von Yinka Shonibare und Bob and Roberta Smith. Gormley will das Publikum mit einbeziehen: Besucher sollen jeweils eine Stunde lang auf dem Sockel stehen, sitzen, liegen, 24 Stunden am Tag, 8760 an der Zahl über ein Jahr. Aus Sicherheitsgründen will er wie im Zirkus ein Netz anbringen.

Den Vogel schießen aber Bob & Roberta Smith ab, das Pseudonym für den Künstler Patrick Brill. Das nicht existierende Ehepaar will ein 30 Meter hohes Gerüst bauen, um mit Solarzellen und einer Windturbine eine Leuchtschrift zu betreiben. Der Text ist französisch und lautet: "Faites l'art, pas la guerre". Der Gewinner wird im Frühjahr bekannt gegeben.

Was denken Sie? Welcher Entwurf sollte gewinnen?

Mehr zum Thema im Internet