Akt Now!

Aktfotografie

Akt Now: Yoshinobu Nakashima
Unser Aktfotograf der Woche ist der Japaner Yoshinobu Nakashima. Hier zu sehen: Ein Bild aus der Serie "Jupiter" (© Yoshinobu Nakashima)

AKT NOW: YOSHINOBU NAKASHIMA

Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal: Yoshinobu Nakashima

Was reizt Sie an dem Thema Akt?

Ich werde so aufgeregt und erregt, wenn ich ihr Geheimnis unter der Glätte ihrer Haut herausfinden kann. Ich denke, das fühlt sich irgendwie ähnlich an, wie als ich als kleiner Junge vertraulich mit meinem Freund in einem Versteck redete. Wir waren getrennt von dem Rest der grausamen und schönen, unschuldigen Welt. Das Thema des Akts ist ein intimes Geheimnis für mich.

Wie weit würden Sie gehen? Gibt es Tabus?

Kunst hat keine Tabus, selbst wenn sie etwas wie Grausamkeit und Schmerz ausdrückt. Aber ich mag derartige Themen nicht. Ich würde gerne die Natur des Menschen und das Unbewusste dieses Bereichs erkunden. Aber es ist vielleicht grausam und schmerzhaft.

Wann wird ein Akt zum Kunstwerk?

Ich weiß, dass jede Art von Akt und Nacktheit, auch ohne künstlerisches Konzept, ein Kunstwerk werden kann, aber welche Art von Kunst, ist in allem durch Betrachter und Künstler bestimmt.

Gibt es inspirierende Vorbilder?

Henri Rousseau, Balthus, Jan Svankmajer, Karol Szymanowski, Yoko Ogawa und andere. Die sind irgendwie mysteriös und exzentrisch. Sie sind mir am liebsten.

Mit welchen Themen beschäftigen Sie sich außerdem?

Mit der Thematik Leben und Tod und Traum, Memento Mori. Ich würde diese Themen gerne mit Kunst ausdrücken.

Welches Projekt würden Sie gerne einmal realisieren?

Ich würde definitiv gerne eines Tages ein Fotobuch veröffentlichen und als professioneller Fotograf arbeiten.

Yoshinobu Nakashima

Der Japaner Yoshinobu Nakashima arbeitet als Grafikdesigner und fotografiert parallel dazu.

Ausbildung/Universität: Universität für Kunst und Design

Alter: 33

Fotologue

alive003@hotmail.com

Kommentieren Sie diesen Artikel

0 Leserkommentare vorhanden

Abo