Félix Vallotton

Mit dem aufsehenerregenden Gemälde "La Blanche et la Noire" (Öl auf Leinwand, 114 x 147 cm) knüpft Félix Vallotton nicht nur an Venusdarstellungen der Renaissance, sondern auch an eines der skandalösesten Gemälde der Kunstgeschichte an: Eduard Manets "Olympia" (1863). Die Darstellung einer bürgerlichen Venus übertraf Vallotton, indem er die rauchende Dienerin zum Hauptmotiv erklärte.

  • "Die Sehnsucht lässt alle Dinge blühen... Die Sammlung Hahnloser. Van Gogh bis Cézanne, Bonnard bis Matisse"
  • Termin: 11.8.2017 bis 11.3.2018
  • Kunstmuseum, Bern

Ferdinand Hodler

Ferdinand Hodler: "Das Jungfraumassiv von Mürren", 1911, Öl auf Leinwand, 72 x 91 cm

Pierre Bonnard

Pierre Bonnard: "Le débarcadère (ou L’embarcadère) de Cannes", 1934, Öl auf Leinwand, 43,5 x 56,5 cm

Vincent van Gogh

Vincent van Gogh: "Le semeur", 1888 Öl auf Leinwand, 72 x 91,5 cm

Paul Cézanne

Paul Cézanne: "Plaine provençale", 1883–1885, Öl auf Leinwand, 58,5 x 81 cm

  • "Die Sehnsucht lässt alle Dinge blühen... Die Sammlung Hahnloser. Van Gogh bis Cézanne, Bonnard bis Matisse"
  • Termin: 11.8.2017 bis 11.3.2018
  • Kunstmuseum, Bern

Félix Vallotton

Félix Vallotton war nicht nur enger Vertrauter der Hahnlosers, sondern stand dem Ehepaar auch als künstlerischer Berater zur Seite. Der rege Briefwechsel und die große Zahl der Vallotton-Werke in der Sammlung, bezeugen dieses freundschaftliche Verhältnis. "La charette", 1911, Öl auf Leinwand, 101 x 74 cm.

Félix Vallotton

Félix Vallottons Porträt von Arthur Hahnloser, entstand im Jahr 1909. Felix Vallotton war als Freund er Familie regelmäßiger Gast in der Villa Flora, wo sich auch die Behandlungsräume des praktizierenden Augenarztes befanden. "Le docteur Hahnloser", 1909, Öl auf Leinwand, 81 x 62,5 cm.

Pierre Bonnard

Pierre Bonnard: "Effet de glace ou Le tub", 1909, Öl auf Leinwand, 73 x 84,5 cm

  • "Die Sehnsucht lässt alle Dinge blühen... Die Sammlung Hahnloser. Van Gogh bis Cézanne, Bonnard bis Matisse"
  • Termin: 11.8.2017 bis 11.3.2018
  • Kunstmuseum, Bern

Pierre Bonnard

Pierre Bonnard: "Palais de Glace (Les Patineurs)", 1896–1898, Öl auf Karton, 100 x 75 cm

Félix Vallotton

Féliv Vallotton: "La chapaeu violet", 1907, Öl auf Leinwand, 81 x 65,5 cm

Henri-Charles Manguin

Als Freund der Familie Hahnloser wurde der französische Maler Henri-Charles Manguin 1912 in die Villa Flora nach Wintherthur eingeladen. Zu diesem Zeitpunkt entstand nicht nur "La Flora, Winterthur" (Öl auf Leinwand, 76 x 96 cm), sondern auch ein Porträt der Gastgeberin Hedy Hahnloser, das sich ebenfalls in der Sammlung befindet.

  • "Die Sehnsucht lässt alle Dinge blühen... Die Sammlung Hahnloser. Van Gogh bis Cézanne, Bonnard bis Matisse"
  • Termin: 11.8.2017 bis 11.3.2018
  • Kunstmuseum, Bern

Marino Marini

Marino Marini: "Ritratto di Madame Hahnloser", 1944 Bronze, 34 x 18 x 23,5 cm

  • "Die Sehnsucht lässt alle Dinge blühen... Die Sammlung Hahnloser. Van Gogh bis Cézanne, Bonnard bis Matisse"
  • Termin: 11.8.2017 bis 11.3.2018
  • Kunstmuseum, Bern