Skulpturprojekte Münster

Münster macht Spaß!

Sind echt schon wieder zehn Jahre um?! Die Skulptur Projekte finden seit 1977 bereits zum fünften Mal statt – und sie werden immer besser. Hier finden Sie die Künstlerliste mit allen Spielorten plus ein paar Tipps für einen rundum gelungenen Münster-Besuch.
Münster macht Spaß!

Am Münsteraner Hafenbeckens möchte Ayse Erkmen beide Uferseiten durch einen nahezu unsichtbaren Steg verbinden.

In diesem Artikel
Öffnungszeiten, Tickets, Führungen
Anreise
Essen & Trinken
Fortbewegung
Hauptspielort
Die Skulptur Projekte in Marl
Weitere Kunstorte und Museen in Münster

Öffnungszeiten, Tickets, Führungen

  • Termin: 10. Juni bis 1. Oktober 2017
  • Öffnungszeiten: Die meisten Werke befinden sich Tag und Nacht frei zugänglich im öffentlichen Raum. Die Werke, die sich in Institutionen befinden, sind zu den Öffnungszeiten der betreffenden Orte zu besichtigen.
  • Eintrittskarten gibt es nicht! Die Skulptur-Projekte sind kostenlos!
  • Es gibt Führungen in diversen Sprachen, zu Fuß, per Rad, für Erwachsene, Kinder, Gruppen.
  • In der Trafostation, Schlaunstraße 15 finden Workshops, Diskussionen, Vorträge statt – unter anderem jeden Mittwoch.
Skulptur Projekte
Künstler, Werke, Kuratoren: Das Wichtigste über die Skulptur Projekte Münster und alle Artikel rund um das Thema im Überblick, dazu Reise- und Restaurantipps und eine Karte zum Ausdrucken

Anreise

Am besten mit der Bahn. Von Hamburg dauert die Fahrt etwa zwei Stunden, aus Berlin dreieinhalb, aus München sechs und aus Köln eine Stunde und 40 Minuten. Züge fahren mehrmals am Tag. Man kann auch fliegen, der nächste Flughafen ist der Airport Münster-Osnabrück, den ein Shuttleservice mit dem Hauptbahnhof Münster verbindet. Von dort fahren Busse (Linien 9, 10, 11, 12) in die Innenstadt zum LWL-Museum für Kunst und Kultur am Domplatz 10, dem Zentrum der Skulptur-Projekte und Ort diverser Arbeiten.

Essen & Trinken

  • Altes Gasthaus Leve, Alter Steinweg 37, Tel. (02 51) 4 55 95, seit 1607 existiert diese Gaststätte, für die "gutbürgerlich" kein Schimpfwort, sondern ein Lob nahe der Vollendung ist.
  • Café Konditorei Grotemeyer, Salzstraße 24, Tel. (02 51) 4 24 77, herzhafte Gerichte gibt es auch, aber eigentlich geht man wegen der süßen Kalorienbomben hin.
  • Café Malik, Schlossplatz 44, Tel. (02 51) 4 42 10, gemütliches Café am ehemaligen fürstbischöflichen Schloss und heutigen Hauptsitz der Universität. Erfreut mit seiner großen Karte auch Veganer.
  • Café SpecOps, Von-Vincke-Straße 5-7, lässiges Ladenlokal in der Nähe des Bahnhof mit Multifunktion: Kneipe, Buchladen, Konzertraum, Kickerstadion – im Sommer werden Stühle vor die Tür gestellt.
  • Gourmet 1895 im Hotel Kaiserhof, Bahnhofstraße 14, Tel. (02 51) 4 17 87 00, Münsters einziges Sternerestaurant leistet Großes auf kleinem Raum. Im August ist allerdings Sommerpause.
  • La Que, Wolbecker Straße 38, Tel. (02 51) 66 23 97, vietnamesische Imbissküche, schnell, lecker und meis-tens voll. Schon deswegen wird alles auch zum Mitnehmen angeboten.
  • Marktcafé, Domplatz 6–7, Tel. (02 51) 4 84 23 00, die Lage ist beinahe alles, das gilt auch für Cafés. Hier schaut man auf den Dom und staunt, dass Essen und Getränke durchaus mit dem Ausblick mithalten können.
  • Pinkus Müller, Kreuzstraße 7–10, Tel. (02 51) 5 55 67, Ausschank der letzten verbliebenen Münsteraner Altbierbrauerei. Als Grundlage werden klassische westfälische Speisen serviert.
  • Spitzner im Oer’schen Hof, König- straße 42, Tel. (02 51) 41 44 15 50, hochwertige moderne Küche im historischen Ambiente, direkt am Picasso-Museum.
  • Stuhlmacher, Prinzipalmarkt 6–7, Tel. (02 51) 4 48 77, das Traditionshaus im Herzen der Stadt bietet deftige westfälische Küche und vor allem eine unauflösliche Mischung aus Bierkneipe und Restaurant.
  • Teilchen & Beschleuniger, Wolbecker Straße 55, Tel. (02 51) 39 50 57 86, in diesem trendigen Café gibt es leckere Bagels, Muffins und Getränke.

Fortbewegung

In Münster fährt man Fahrrad. Die Stadt hat ein gutes Radwegnetz, die Spielorte der Skulptur-Projekte sind gut per Rad zu erreichen. Man kann sich Räder für einen Tag oder ein paar Stunden direkt bei den Skulptur-Projekten leihen: www.skulptur-projekte-bybike.de. Besucher können auch den öffentlichen Nahverkehr nutzen.

Künstler und Spielorte in Münster
Performance, Interaktion, Darstellung, Kommunikation – 
auch in Münster sprengen viele Künstler den klassischen
 Skulptur-Begriff. Sie gehen mit ihren Arbeiten 
über das klassische Einzelwerk hinaus und involvieren dabei gern auch mal das Publikum. HIer ist einer praktische Übersichte aller Künstler und der Standorte ihrer Werke

Hauptspielort

Münster macht Spaß!

Innenhof des LWL-Landesmuseums

Hauptort ist das LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, Di–So 10–18 Uhr. Seit der Wiedereröffnung im Herbst 2014 bietet das Landesmuseum einen chronologischen Rundgang durch die eigene Sammlung und damit durch die europäische Kunst- und Kulturgeschichte vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart, darunter die Werke der westfälischen Künstlerfamilie tom Ring, die Malerei der Expressionisten (im Museum befindet sich das Macke-Archiv) sowie die Sammlung abstrakter Kunst der Nachkriegszeit. Auch hat das Archiv der Skulptur-Projekte einen Unterschlupf im Haus gefunden.

Die Skulptur Projekte in Marl

Zum ersten Mal finden die skulptur-projekte auch an einem anderen Ort statt als Münster; nämlich in Marl. Ins rund 60 Kilometer entfernte Marl dauert es mit dem Auto über die A 43 etwa 45 Minuten, vom Hauptbahnhof fahren alle halbe Stunde Züge nach Marl, eine Fahrt kostet etwa15 Euro, Fahrzeit: rund eine Stunde. Die Skulptur-Projekte wollen auch eine Busverbindung während der Ausstellungsdauer organisieren, deren Details bei Redaktionsschluss noch nicht feststanden. Zentrum der Skulptur-Projekte in Marl ist das Skulpturenmuseum Glaskasten Marl.

Kassel? Münster? Marl!
Der große Kunstsommer in Deutschland beginnt, und zwar nicht in Kassel oder Münster, sondern in Marl. Noch vor dem Start der documenta und der Skulptur Projekte wird ein "heißer Draht" ins Ruhrgebiet gelegt

Weitere Kunstorte und Museen in Münster

Neben den Standorten der Skulptur-Projekte bietet Münster kunstgeneigten Besuchern noch diverse andere kulturelle Highlights zur Besichtigung:

  • Domkammer des St. Paulus-Dom, Horsteberg, Di–So 11–16 Uhr, sakrale Kunst, das Herzstück der Sammlung bildet der mittelalterliche Reliquienschatz, der um 1230 entstandene und mit einer iranischen Bergkristallfigur bekrönte Kokosnusspokal ist der älteste seiner Art.    
  • Kunsthalle Münster, Hafenweg 28, Di–Fr 14–19 Uhr, Sa, So 12–18 Uhr, Münster hat seinen Hafen wiederentdeckt und die Industrieanlagen am Dortmund-Ems-Kanal zum "Kreativkai" ausgebaut. Seit 2004 zeigt die Kunsthalle in einem sanierten Getreidespeicher Ausstellungen zeitgenössischer Künstler wie Monika Baer, Phil Collins oder Diango Hernández, ab dem 27. Mai bis zum 1. Oktober 2017 sind Filme und Installationen der US-Amerikanerin Wu Tsang (einen Bericht zur Ausstellung lesen Sie hier) zu sehen.
  • Kunstmuseum Pablo Picasso, Picassoplatz 1, Di–So 10–18 Uhr, das einzige Picasso-Museum Deutschlands geht auf eine Stiftung von Gert und Jutta Huizinga zurück, die Pablo Picassos nahezu gesamtes lithografisches Werk zusammentrugen. Zu den skulptur-projekten zeigt das Museum vom 2. Juni bis 1. Oktober die Sammlung des Pariser Galeristen Yvon Lambert und eine Schau über Picassos Beziehung zum Mittelmeer.
  • Stadtmuseum Münster, Salzstraße 28, Di–Fr 10–18 Uhr, Sa, So 11–18 Uhr, von den Gräueln des Täuferreichs (1534/35) über Annette von Droste-Hülshoff bis zum "Tatort": Die Geschichte Münsters hat mehr zu bieten als den Westfälischen Frieden. In 33 Kabinetten zeigt das stadt- museum, wie viel Historie sich in einer Provinzhochburg verbergen kann. Bis 24. September sind zudem Aufnahmen des Fotografen Berthold Sochas aus vier Jahrzehnten skulptur-projekte zu sehen.
  • Westfälischer Kunstverein, Rothenburg 30, Di–So 11–19 Uhr, einer der ältesten Kunstvereine Deutschlands; insbesondere die siebziger Jahre unter dem damaligen Leiter Klaus Honnef sind dank Ausstellungen zu Sigmar Polke, Lawrence Weiner oder Jörg Immendorff legendär.

5. Skulptur Projekte Münster

  • Termin: 10. Juni bis 1. Oktober 2017
  • Öffnungszeiten: Die meisten Werke befinden sich Tag und Nacht frei zugänglich im öffentlichen Raum. Die Werke, die sich in Institutionen befinden, sind zu den Öffnungszeiten der betreffenden Orte zu besichtigen.
  • Eintrittskarten: Gibt es nicht! Die Skulptur Projekte sind kostenlos.
  • Führungen: Es gibt diverse Touren in diversen Sprachen, zu Fuß, per Rad, für Erwachsene, Kinder, Gruppen etc. über shop.skulptur-projekte.de
Münster macht Spaß!

Die Spielorte in Münster im Überblick. Eine druckfähige Datei der Karte können Sie hier herunterladen.