Street Art

Ob gesprayt oder als Paste-Up: Street Art ist längst ein fester Bestandteil urbaner Kultur. Nicht nur Künstler wie Banksy, auch Shepard Fairey oder die Hamburger Graffiti-Legende OZ haben sich mit gesellschaftskritischen und humoristischen Arbeiten im öffentlichen Raum einen Namen gemacht.

Als das Shopping zur Kunst wurde
Keith Harings Pop Shop
Als das Shopping zur Kunst wurde
Ein normaler Shop soll plötzlich Kunst sein? Schwierig – doch Keith Harings »Pop shop« in Manhattan war kein normaler Laden: Der Street-Art-Künstler inszenierte ihn zugleich als Raumkunstwerk, Galerie und Lifestyleobjekt – und erwies sich als Musterschüler des Pop
Streit um Fassadenkunstwerk
Streit um Street-Art in Berlin
Streit um Fassadenkunstwerk
In Berlin ist ein Streit um ein Wandbild zum Thema Flüchtlinge entbrannt: Während der Künstler in der blutigen Malerei Hoffnung sieht, fürchten Andere die Traumatisierung von Kindern und Geflüchteten
Eine neue Street-Art-Szene blüht auf
Arabic Graffiti - Buchtipp
Zeichen an der Wand
Wie die politische Unruhe im Nahen Osten ihre Spuren hinterlässt und die Street Art zur Entfaltung bringt
Der Tag, an dem Street Art starb
Street Art - Kommentar
Der Tag, an dem Street Art starb
Brad Pitt sammelt Banksy, Hausfassaden werden auf Ebay versteigert, und der Graffiti-Klau nimmt zu – ein Abschiedsbrief an die geliebte Ex-Subkultur
Banksy enttarnt?
Auf den Spuren von Mister Street Art
Banksy enttarnt?
Banksy kommentiert Missstände mit Humor und Geschick und trotz Weltruhms hat der Künstler aus Bristol es geschafft, ein Phantom zu bleiben. Aber wie funktioniert der Mythos Banksy? ART folgt den offiziellen und weniger offiziellen Spuren des Engländers

Themenseiten

Artikel zu Street Art

Documenta-Shirts: Die Ästhetik der Krise
Farbverläufe, Schmutz, und bröckelnde Fassaden: Die offiziellen T-Shirts zur Documenta 14 zeigen Fragmente echter Athener Street Art. Der Künstler Niko Mainaris lebt in der griechischen Metropole und hat die Motive aus digital bearbeiteten...
Keith Harings Poster
Dass Haring auch über ein Vierteljahrhundert nach seinem Tod erstaunlich aktuell ist, liegt an den Themen und seiner unverwechselbaren Bildsprache. Eine Ausstellung in Hamburg zeigt nun mehr als 100 Plakate des Grafitti-Künstlers
Mieser Ausblick, politische Kunst
Israel hat die Mauer zum Westjordanland gebaut, um sich vor palästinensischen Attentätern zu schützen. Nun eröffnet der Künstler Banksy ein Hotel direkt an der Sperranlage in Bethlehem
Politik mit Pinsel
Sie sind die Pioniere der Straßenkunst in Afghanistan: Mit ihren großformatigen Wandbildern machen die »Kunstkönige« das hochgesicherte Kabul schöner - und treten den Mächtigen und den Kriegsherren auf die Zehen
Graffiti aufräumen
Der Künstler Mathieu Tremblin übermalt Tags und macht sie damit lesbar – Im Netz wird er dafür als Held gefeiert, der mit hässlichen Schmierereien aufräumt. Aber ganz so einfach ist es nicht
Applaus für das Sahnebonbon
Eine Ruine, die aussieht wie ein geschmolzener Sahnebonbon – und warum drehen nun alle so durch deswegen?
Kunst mit Klebeband
Ob auf Fassaden, auf Möbel oder Leinwänden: Klebeband ist die neue Farbe! – so behauptet zumindest das Berliner Tape-Art Kollektiv Klebebande. Ihr Bildband zeigt aber nicht nur Arbeiten, sondern gibt auch Tipps zum Selbermachen
Streit um Fassadenkunstwerk
In Berlin ist ein Streit um ein Wandbild zum Thema Flüchtlinge entbrannt: Während der Künstler in der blutigen Malerei Hoffnung sieht, fürchten Andere die Traumatisierung von Kindern und Geflüchteten
Als das Shopping zur Kunst wurde
Ein normaler Shop soll plötzlich Kunst sein? Schwierig – doch Keith Harings »Pop shop« in Manhattan war kein normaler Laden: Der Street-Art-Künstler inszenierte ihn zugleich als Raumkunstwerk, Galerie und Lifestyleobjekt – und erwies sich als...
Banksy erobert New York
Im Oktober 2013 hielt Banksy New York City auf Trab – täglich platzierte er seine Graffiti an einem anderen Ort der Stadt, der Polizei stets einen Schritt voraus. Der Filmemacher Chris Moukarbel setzte sich an die Fersen des Künstlers
Raus aus der Nische
Schön, hässlich, groß, klein – und sehr vergänglich. Kaum aufgesprüht, sind Graffitis oft schon wieder weg. Schade für Forscher: Sie wollen deshalb zehntausende Fotos von Straßengraffitis digitalisieren. Ein überfälliges Pilotprojekt
Der Künstler ist abwesend
Die geheimnisvollste Künstlerfigur der Gegenwart: Mikael Mikael ist nicht zu fassen. Doch jetzt wurde art in einem Berliner Hochhaus fündig – und umgehend Teil eines Kunstprojekts
Banksy enttarnt?
Banksy kommentiert Missstände mit Humor und Geschick und trotz Weltruhms hat der Künstler aus Bristol es geschafft, ein Phantom zu bleiben. Aber wie funktioniert der Mythos Banksy? ART folgt den offiziellen und weniger offiziellen Spuren des...
Banksy im Freibad
Ein ehemaliges Freizeitbad in Westengland wird ab diesem Wochenende Schauplatz für ein Megaprojekt von Banksy. Das "Dismaland" zeigt neue Skulpturen des geheimnisvollen Künstlers. Aber das ist längst nicht alles
Nachtaktivist
Im Dunkel der Nacht wird "Dies Irae" aktiv. Zuletzt in Freital, wo der Künstler Werbeflächen okkupierte, um Fremdenfeindlichkeit aufs Korn zu nehmen. art hat nachgefragt, was es mit der politischen Street Art auf sich hat
Die Stadt als Leinwand
Der Graffiti-Sprayer Oz prägte mit seiner Minimalst-Kalligrafie das Bild von Hamburg – jetzt ist er bei der Ausübung seiner Kunst gestorben
Bnksy Verkauf im Central Park
Warum bemerkt niemand einen echten Banksy am Straßenstand? art-Autor Till Briegleb erklärt die Verarsche der Verarsche der Street-Art
Get Banksy!
Eine ganze Stadt ist hinter dem Graffiti-Künstler Banksy her, berichtet art-Autorin Claudia Bodin aus New York
Banksy Graffiti
In seinem Filmdebüt spielt Streetartist Banksy den künstlerischen Bankrott eines aufgeheizten Kunst- und Medienbetriebs. Oder ist der Ernstfall längst eingetreten?
Schnitzeljagd im Museum
Das Street-Art-Phantom Banksy hat im Museum zugeschlagen – natürlich ganz offiziell und gut vermarktet. Seinen Rebellen-Charme hat er aber wohl auf der Straße gelassen