Zehn Werke könnten bleiben
Klanginstallation und Ofenskulptur: Nach dem Ende der Großausstellung Skulptur Projekte 2017 sind zehn Werke für einen dauerhaften Verbleib in der Stadt im Gespräch
Eisenman-Skulptur erneut beschädigt
Bereits zum dritten Mal ist eine Arbeit der US-Künstlerin Nicole Eisenman in Münster beschädigt worden. Die Skulptur "Sketch for a Fountain" wurde unter anderem mit einem Hakenkreuz besprüht
Der Coup von Münster
Im Windschatten von Documenta und Venedig-Biennale haben die Macher der Skulptur Projekte eine fantastische Ausstellung auf die Beine gestellt, mit der sie beinahe spielerisch den Skulptur-Begriff in neue Dimensionen führen
Gegen den Wind
Trocken kommen Sie nicht durch diese Ausstellung! Zu den Kunstwerken von »Odyssee« müssen Sie schwimmen oder tauchen. Warum sich das lohnt weiß art-Autor Raimar Stange
Wieder Vandalismus
Unbekannte Täter haben Teile eines Werkes von Nicole Eisenman in Münster zerstört. Schon im Juni wurden die Skulptur Projekte 2017 Opfer von mutwilliger Zerstörung
»Es grassiert die Angst«
Künstler Johannes Bendzulla beginnt seinen Tag mit schwarzem Kaffee und der Lektüre diverser Online-Medien zur zeitgenössischen Kunst. Jeden zweiten Montag fasst er für art das Interessanteste daraus zusammen
Übers Wasser gehen
Maximale Wirkung mit minimalen Mitteln — so funktioniert die Kunst von Ayşe Erkmen. Bei den Skulptur Projekten in Münster beschert sie als Türkin den Besuchern der katholischen Bistumsstadt wahrlich biblische Momente
Künstler und Spielorte in Münster
Performance, Interaktion, Darstellung, Kommunikation – 
auch in Münster sprengen viele Künstler den klassischen
 Skulptur-Begriff. Sie gehen mit ihren Arbeiten 
über das klassische Einzelwerk hinaus und involvieren dabei gern auch mal das Publikum...
Münster macht Spaß!
Sind echt schon wieder zehn Jahre um?! Die Skulptur-Projekte finden seit 1977 bereits zum fünften Mal statt – und sie werden immer besser. Hier finden Sie die Künstlerliste mit allen Spielorten plus ein paar Tipps für einen rundum gelungenen...
Knoten, Spiegel und ein Pas de deux
Der Countdown für die Skulptur Projekte in Münster läuft. Mit einer grandiosen Einzelschau von Wu Tsang macht die Kunsthalle Münster der Großausstellung jetzt schon Konkurrenz. Ein Glücksfall
Kassel? Münster? Marl!
Der große Kunstsommer in Deutschland beginnt, und zwar nicht in Kassel oder Münster, sondern in Marl. Noch vor dem Start der documenta und der Skulptur Projekte wird ein "heißer Draht" ins Ruhrgebiet gelegt
Kurz abgestellt
Die Skulptur Projekte Münster funktionieren dann, wenn die Werke ihre Umgebung verändern, findet art-Redakteurin Barbara Hein. Ein Beispiel ist die Arbeit von Isa Genzken, die wie keine andere das Thema Kunst im öffentlichen Raum zur Diskussion...
Die komplette Künstlerliste
35 internationale Künstler, darunter Zugpferde wie Gregor Schneider, Thomas Schütte, Pierre Huyghe und Nicole Eisenman, sind bei der großen Zehn-Jahres-Ausstellung Skulptur Projekte Münster vertreten
Suche nach der besten aller Welten
Sommer 1997: Zum dritten Mal nach 1977 und 1987 lässt sich die alte Stadt in Westfalen von der jungen Kunst herausfordern. Rund 70 Künstler sind eingeladen, die Möglichkeiten des Stadtraums zu erproben – ein Kräftemessen, bei dem Künstler und...
Dialog zwischen Kunst und Stadt
Arbeiten von 56 Bildhauern und Malern zum Thema "Skulptur im öffentlichen Raum" waren mehr als drei Monate lang im gesamten Stadtgebiet von Münster zu sehen. Einige Arbeiten blieben wegen Protesten aber auch unrealisiert
»Wenn sich alle einig sind, stimmt irgendwas nicht«
Alle zehn Jahre blickt die internationale Kunstwelt nach Münster: Die Skulptur Projekte 2017 wollen auch dieses Mal mit den Erwartungen der Besucher brechen. Ein Interview mit den Kuratoren über die Kunst der Provokation, öffentliche Gelder und...
Ausgemustert
In Münster hat der Kulturausschuss die Übernahme zweier Kunstprojekte abgelehnt. Weil sie zu politisch für den Stadtraum sind?
Der Kunstsommer zum Lesen
Zum Einlesen und Nachlesen der großen Ausstellungen stellt art eine Auswahl vor
Im Paradies der Kunst
2007 fand die größte Open-Air-Ausstellung Europas zum vierten Mal parallel zur Documenta statt – und das Bistum stand Kopf