Goldener Käfig für Trump
Ai Weiwei in New York
Goldener Käfig für Trump
Als Student lebte Ai Weiwei einst in New York. Zurück in China wurde er politisch verfolgt und gleichzeitig zum Kunst-Superstar. Jetzt revanchiert sich der Künstler bei seinem geliebten New York mit einer riesigen öffentlichen Schau -...
Das Foto bleibt
Starter: Adrien Klemensiewicz
Das Foto bleibt
Der französische Graffiti-Maler Adrien Klemensiewicz führt Expressionistisch-Gestisches in die Street Art ein. Doch seine Bilder entstehen nicht nur bei illegalen Nachtaktionen
Glitzer-Schock
Starter: Doreen Garner
Glitzer-Schock
Perlen und Pailetten, Warzen und Furunkeln: Mit ihren Objekten versetzt die US-Amerikanerin Doreen Garner das Publikum in Erstaunen und Ekel. Ihre Aufmerksamkeit gilt einem dunklen Kapitel der westlichen Medizingeschichte
Die Kunst-Diva
Bildhauerin Louise Nevelson
Die Kunst-Diva
Lange stand sie im Schatten berühmter Kollegen. Der späte Durchbruch gelang Louise Nevelson mit mächtigen Assemblagen aus Fundstücken, die noch heute beeindrucken
Ein Kunstwerk kehrt nach Hause
Bekannt wurde Christo durch Großprojekte wie die Verhüllung des Reichstages in Berlin. Im Harz hat er den letzten Erz-Förderwagen des Goslarer Bergbaus verpackt. Christos »hunt« soll bald wieder im Mönchehaus-Museum zu sehen sein
Der Coup von Münster
Im Windschatten von Documenta und Venedig-Biennale haben die Macher der Skulptur Projekte eine fantastische Ausstellung auf die Beine gestellt, mit der sie beinahe spielerisch den Skulptur-Begriff in neue Dimensionen führen
Gegen den Wind
Trocken kommen Sie nicht durch diese Ausstellung! Zu den Kunstwerken von »Odyssee« müssen Sie schwimmen oder tauchen. Warum sich das lohnt weiß art-Autor Raimar Stange
Ikonen in Bewegung
Alexander Calder transportierte die Kunst des 20. Jahrhunderts in eine neue Dimension. Er übersetzte die Bildsprache der europäischen Avantgarden in bewegte Objekte. In New York werden seine abstrakten Mobiles erstmals seit langem wieder bewegt...
Wilhelm-Lehmbruck-Preis für Rebecca Horn
Die Bildhauerin Rebecca Horn wird als erste Frau mit dem Wilhelm-Lehmbruck-Preis der Stadt Duisburg ausgezeichnet. Der Preis für das Lebenswerk gehört zu den international renommierten Auszeichnungen für Bildhauer
Kassel? Münster? Marl!
Der große Kunstsommer in Deutschland beginnt, und zwar nicht in Kassel oder Münster, sondern in Marl. Noch vor dem Start der documenta und der Skulptur Projekte wird ein "heißer Draht" ins Ruhrgebiet gelegt
Spanische Leichenschau
Der spanische Künstler Eugenio Merino ist bekannt für seine polemischen Silikon-Skulpturen. Jetzt stellt er in Málaga Pablo Picassos "Leiche" aus, um gegen den touristisch-kommerzielle Ausschlachtung des Universal-Genies in seiner...
Ein Mann sieht rot
Schreck für die Angestellten im Potsdamer Museum Barberini: Ein Mann startet im Innenhof eine ganz eigene Kunstaktion – mit Folgen für eine Mattheuer-Skulptur
Viel Luft ...
In New York wurde jetzt eine riesige aufblasbare Ballerina-Skulptur enthüllt. Star-Künstler Jeff Koons erklärt sein Werk mit eingängigen und gewohnt optimistischen Worten
Der heimliche Star aus Fulda
Obwohl er in der Kunstwelt seit Jahrzehnten eine feste Größe ist: Dem normalen Publikum galt er bisher als Geheimtipp. Der Goldene Löwe für Franz Erhard Walther ist eine Überraschung - auch für ihn selbst
art - Das Kunstmagazin
Die menschliche Gestalt geriet in Alberto Giacomettis Fingern bedrängt, bedroht, bedröppelt. Aber auch bemerkenswert aufrecht. Das zeigen nicht nur die Bronze-Skulpturen, sondern auch seine Gemälde, Zeichnungen, Drucke und Skizzenbücher
Mehr als eine Muse
Für die Kunst starb sie bereits 30 Jahre vor ihrem tatsächlichen Tod – Camille Claudel verbrachte fast ihr halbes Leben in einer psychiatrischen Anstalt. Die außergewöhnliche Frau war nicht nur eine der begnadetsten Bildhauerinnen ihrer Zeit,...
»Malen ist wie Luft holen«
Sagen Sie niemals »Malerfürst« zu ihm: Markus Lüpertz, der Dandy unter den »Big Five« der deutschen Kunst, geht auf die 80 zu. Trotzdem denkt der Liebhaber expressiver Großformate noch lange nicht ans aufhören
art - Das Kunstmagazin
Wie Trophäen hängen die Biker-Monturen da an der Wand, die Motorräder selbst werden seziert wie anatomische Präparate: Die Kölner Künstlerin Alexandra Bircken führt so die Verletzlichkeit des Menschen vor Augen