Mehr als eine Muse
Porträt Camille Claudel
Mehr als eine Muse
Für die Kunst starb sie bereits 30 Jahre vor ihrem tatsächlichen Tod – Camille Claudel verbrachte fast ihr halbes Leben in einer psychiatrischen Anstalt. Die außergewöhnliche Frau war nicht nur eine der begnadetsten Bildhauerinnen ihrer...
»Malen ist wie Luft holen«
Markus Lüpertz
»Malen ist wie Luft holen«
Sagen Sie niemals »Malerfürst« zu ihm: Markus Lüpertz, der Dandy unter den »Big Five« der deutschen Kunst, geht auf die 80 zu. Trotzdem denkt der Liebhaber expressiver Großformate noch lange nicht ans aufhören
Uneasy Rider
Alexandra Bircken in Mönchengladbach
Uneasy Rider
Wie Trophäen hängen die Biker-Monturen da an der Wand, die Motorräder selbst werden seziert wie anatomische Präparate: Die Kölner Künstlerin Alexandra Bircken führt so die Verletzlichkeit des Menschen vor Augen
Ein Wunder, dass es hält
Richard Serra in Wiesbaden
Ein Wunder, dass es hält
Richard Serras frühe Werke haben die Kunst geprägt, sind aber kaum im öffentlichen Bewusstsein. Ein scheinbarer Widerspruch macht die Skulpturen des Konzept-Bildhauers so faszinierend
Kampf dem Spießertum
Ein Paarlauf mit Erwin Wurm macht die erste Carl-Spitzweg-Ausstellung in Österreich zu einem Fest. Denn so unterschiedlich die beiden Künstler auf den ersten Blick auch erscheinen, vereint sie doch eine zentrale Gemeinsamkeit
Die Bürger von Rodin
Keines seiner allzu vielen Auftragswerke hat den französischen Avantgardisten Auguste Rodin so lange beschäftigt wie die Bronze-Gruppe der "Bürger von Calais"
Die Weltenbauer
Auguste Rodin und Anselm Kiefer: Paris startet mit einer Werkschau ins Rodin-Jubiläumsjahr, die zeigen soll, dass beide Künstler mehr verbindet als man annimmt
Mann mit Einfluss
Mehrere Generationen von Künstlern beeinflusste der Künstlerstar Auguste Rodin mit seinen Werken. Zum 100. Todestag wird der französische Meister-Bildhauer ausführlich gefeiert. Auch seine berühmtesten Werke werden gezeigt
Das 16-Meter-Rätsel
Ein 16 Meter hoher Obelisk wird in Kassel als weithin sichtbares Erkennungszeichen der Documenta 14 errichtet. Welcher Künstler hinter dem Werk steht, bleibt noch geheim
Er ist wieder da
Beschlossen: Trier bekommt Marx-Statue zum 200. Geburtstag von Karl Marx – als Geschenk der Volksrepublik China
Bloß nicht normal
Künstler Johannes Bendzulla beginnt seinen Tag mit schwarzem Kaffee und der Lektüre diverser Online-Medien zur zeitgenössischen Kunst. Jeden zweiten Montag fasst er für art das Interessanteste daraus zusammen
Trashige Teenieromantik
Die Arbeiten von Ida Ekblad sind exzentrische Ensembles aus Elementen des Graffiti und visueller Popkultur. Sie sind kryptisch und lyrisch, häuslich und biografisch, expressiv und gestisch. Ein Gleichgewicht will sich dabei nicht einstellen
Kurz abgestellt
Die Skulptur Projekte Münster funktionieren dann, wenn die Werke ihre Umgebung verändern, findet art-Redakteurin Barbara Hein. Ein Beispiel ist die Arbeit von Isa Genzken, die wie keine andere das Thema Kunst im öffentlichen Raum zur Diskussion...
Mehr Gewicht
Der Sturm kann kommen: Damit das Dresdner Bus-"Monument" von Manaf Halbouni nicht umgeweht werden kann, wird der Sockel mit zusätzlichem Gewicht beschwert.
Die komplette Künstlerliste
35 internationale Künstler, darunter Zugpferde wie Gregor Schneider, Thomas Schütte, Pierre Huyghe und Nicole Eisenman, sind bei der großen Zehn-Jahres-Ausstellung Skulptur Projekte Münster vertreten
Suche nach der besten aller Welten
Sommer 1997: Zum dritten Mal nach 1977 und 1987 lässt sich die alte Stadt in Westfalen von der jungen Kunst herausfordern. Rund 70 Künstler sind eingeladen, die Möglichkeiten des Stadtraums zu erproben – ein Kräftemessen, bei dem Künstler und...
Flüchtlinge in Bauhaus-Villa
Im Haus steht schon der hochtrabend lange Esstisch, gedeckt mit Porzellan und Kristallgläsern. Die neuen Flüchtlinge sind da und haben das großbürgerliche Ambiente des legendären Haus Lange bereits für sich reklamiert
Empörung über Aktion von Rechtsextremen
Das »Monument« vor der Dresdner Frauenkirche sorgt für kontroverse Diskussionen. Nun missbrauchen Rechtsextreme die drei senkrecht aufgestellten Busse für ihre Botschaften
Postkartenidylle außer Betrieb
Drei hochkant aufgestellte Autobusse versperren die Sicht auf die wiederaufgebaute Frauenkirche und machen das Ensemble zu einem aktuellen Mahnmal der Zerstörung. Geschaffen hat das beeindruckende Monument ein Deutschsyrer
Christo gibt Fluss-Projekt auf
Nach jahrelangem Kampf gibt der Verhüllungskünstler Christo sein Projekt «Over The River» auf, bei dem ein Fluss im US-Staat Colorado über rund zehn Kilometer abgedeckt werden sollte. Auch die Wahl Trumps spielte bei der Entscheidung eine Rolle...