Transfer - Türkei – NRW

Fördern, näher bringen, anregen

Ausstellungen in Nordrhein-Westfalen und in Istanbul zeigen die Ergebnisse eines fruchtbaren Künstler-Austauschs
Künstleraustausch 2005 - 2007:Künstler aus der Türkei und Nordrhein-Westfalen

Plakat zum Ausstellungsprojekt "Transfer Türkye - NRW 2005 - 2007"

Seit vielen Jahren schon gibt es das internationale Künstler-Austauschprojekt “Transfer” des NRW Kultursekretariat Wuppertal. Die siebte Ausgabe, die 2005 gestartet ist, war dem Austausch zwischen Künstlern aus Nordrhein-Westfalen und der Türkei gewidmet. Die Ziele dieses Projekts seien “künstlerische Ausnahmetalente zu fördern, unterschiedliche Kunstszenen einander näher zu bringen, und den transkulturellen Dialog anzuregen”.

Nach den Künstleraufenhalten in der Türkei und in NRW steht nun der krönende Höhepunkt an: In vier Ausstellungen werden die Arbeiten der beteiligten Künstlerinnen und Künstler vorgestellt: Aksel Zeydan Göz, Anja Jensen, Burak Delier, Cengiz Tekin, Elif Çelebi, Eva-Maria Kollischan, Ferhat Özgür, Matthias Schamp, Max Sudhues, Stephan Mörsch, Sener Ozmen, Tatjana Doll, Yasemin Özcan Kaya und Heike Weber.

Die Ausstellungsorte:

Aachen, Ludwig Forum für Internationale Kunst (14. September bis 4. November)

Bochum, Museum Bochum (15. September bis 4. November)

Münster, Ausstellungshallle für Zeitgenössische Kunst (16. September bis 25. November)

Istanbul, santralistanbul (7. Dezemer bis 27. Januar 2008)