Simon Sainsbury - London

Große Geschenke

Werke im Wert von 143 Millionen Euro:Kunstsammler beschenkt Londoner Museen

Edgar Degas, "Nach dem Bade", um 1896, aus dem Vermächtnis des britischen Sammlers Simon Sainsbury

Eine der größten Schenkungen der letzten hundert Jahre geht dieser Tage an die Londoner Tate Britain und die National Gallery. Die 18 Gemälde, die der britische Kunstsammler Simon Sainsbury den beiden Londoner Museen vermacht hatte, haben einen Wert von rund 143 Millionen Euro. Darunter sind Bilder von Claude Monet, Paul Gauguin, Francis Bacon und Lucian Freud. Die Tate Britain erhält 13 Bilder, die National Gallery fünf. Simon Sainsbury, der 2006 gestorben ist, entstammt der Familie, die hinter der gleichnamige Supermarktkette steht.