Lemaître Collection - Kunsthalle Kiel

x

x
xx:x

News

"Seit Beginn unserer Ehe waren wir begeisterte Kino-Fans. Ich denke, Videos von Künstlern haben eine Nähe zum Kino. Die Intensität der emotionalen Wirkung zum Beispiel und die Fähigkeit, den Zuschauer zu verführen. Ebenso wie im Kino spiegelt sich darin das Leben", erzählte der Sammler Jean-Conrad Lemaitre in einem Interview mit dem ehemaligen Tate-Kurator Gregor Muir. So entdeckte das französische Sammlerpaar Isabelle und Jean-Conrad Lemaitre ihre Leidenschaft zur Videokunst.

Seit den achziger Jahren sammelt das Paar Videokunst und mit insgesamt siebzig Videoarbeiten besitzt das Paar eine der bedeutendsten internationalen Sammlungen – die Kunsthalle Kiel präsentiert nun, zum ersten Mal in Deutschland, eine Auswahl von zwanzig Arbeiten. Darunter so prominente Namen wie


Alfred Pacquement sagte einmal etwas sehr Nettes. Er stellte fest, wir sammeln mit den Augen und nicht mit den Ohren", sagte Jean-Conrad

20 Filme in zwölf eigens hergerichteten Räumen




prominente Namen der internationalen Film- und Videokunst,
wie Yael Bartana, Tacita Dean, Jeremy Deller, Dominique
Gonzalez-Foerster, Anri Sala oder Turner-Preis Gewinner Mark Wallinger.


Mark Wallinger, Artur Zmijewski,

Die Kunsthalle präsentiert die Werke in zwölf eigens eingerichteten Räumen.

"Collection Videos & Films. Isabelle & Jean-Conrad Lemaître"

Termin: bis 2. März. Kunsthalle Kiel. Katalog: Dirk Luckow und Gunda Luyken (Hg.): Collection Videos & Films. Isabelle & Jean-Conrad Lemaître. Verlag der Buchhandlung Walther König, 2008, 18 Euro
http://www.uni-kiel.de/kunsthalle/

Mehr zum Thema auf art-magazin.de