Carl Gustav Carus - Dresden

Gebärstuhl und Romantik

Er war gleichzeitig Mediziner, Philosoph und Maler – Carl Gustav Carus (1789 bis 1869). Zu seinem Bekanntenkreis zählten der Maler Caspar David Friedrich, der Dichter Johann Wolfgang von Goethe und der sächsische König Johann, dessen Leibarzt Carus später war. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und die Alte Nationalgalerie Berlin widmen dem Dresdner Universalgelehrten jetzt die Ausstellung "Natur und Idee"
Gebärstuhl und Romantik:Eine Retrospektive des Universalgelehrten

Carl Gustav Carus: "Die Dreisteine in Riesengebirge" (Öl auf Leinwand, 64 x 92,5 cm), 1826

Dass in den Schauräumen ein historischer Gebärstuhl und allerlei Medizingerät auf romantische Naturszenen treffen, ist angesichts von Carus’ Vielseitigkeit keine Überraschung.

Zwar entschied er sich sehr früh für den Arztberuf, blieb den Künsten aber stets zugetan. Als ihm etwa sein Malerfreund Friedrich 1819 von den Reizen der Insel Rügen berichtete, brach Carus kurz darauf selbst dahin auf und kehrte mit einem reich gefüllten Skizzenbuch zurück.

Auch seine regelmäßige Teilnahme an den Dresdner Akademieausstellungen belegen, dass der Doktor das Malen nicht nur als Feierabendpläsier betrieb. Zudem theoretisierte er gern über die Malkunst der Romantik: "Was bildet denn Landschaftsmalerei als die große irdische uns umgebende Natur – und was ist erhabener als die Erfassung des geheimnisvollen Lebens dieser Natur? Und wird der Künstler, durchdrungen von der Erkenntnis der wunderbaren Wechselwirkungen von Erde und Feuer und Meer und Luft, nicht gewaltiger durch seine Darstellung zu uns reden ..."
Ein Widerspruch zwischen seinen medizinischen Forschungen und der Malerei sah er nicht. Lange pflegte er seine wissenschaftlichen Publikationen mit eigenen Illustrationen zu versehen. Diese Zeichnungen und Skizzen und auch sein wenig bekanntes Frühwerk werden in Dresden und Berlin zu sehen sein.

"Carl Gustav Carus. Natur und Idee"

Termin: bis 20. September 2009. Residenzschloss/Semperbau Dresden. Katalog: Deutscher Kunstverlag, zwei Bände, 60 Euro, im Buchhandel 74,90 Euro

http://www.skd-dresden.de/de/ausstellungen/aktuell/Carus_Natur_und_Idee.html