The Making of Art - Schirn Frankfurt

Kunstfertigkeit in Dosen

150 Werke führen in der Frankfurter Schirn-Kunsthalle mit aller gebotenen Dramatik vor, wie Kunst entsteht und zu welchen karrierefördernden Maßnahmen Künstler bisweilen greifen

An das Klischee vom einsam vor sich hinwerkelnden Künstler, der allein aufgrund seiner Genialität irgendwann entdeckt wird, glaubt heute kaum noch jemand. Das, was in Museen oder auf Kunstmessen präsentiert und gehandelt wird, ist in der Regel das Produkt eines komplizierten Beziehungsgeflechts zwischen Künstlern, Galeristen, Kuratoren und Kritikern.

Dass bereits seit den sechziger Jahren Künstler ihre Arbeitsbedingungen zum Thema machen, zeigt die Frankfurter Schau "The Making of Art" anhand von 150 Werken, die leider in der Schirn-Kunsthalle in einer unsäglichen Architektur aus unvollständig abgeschmirgelten Sperrholzplatten präsentiert werden. Darunter sind Klassiker wie Piero Manzonis "Künstlerscheiße" in Dosen (1961) und Zeitgenössisches wie die Fotoarbeiten (2008) von Clegg & Guttmann, die ihre eigenen Sammler porträtiert haben.

Drastischer demonstrierte Andrea Fraser das System aus Abhängigkeiten und Verbindlichkeiten, indem sie 2003 mit dem Käufer des Videos schlief, auf dem nun eben jener Geschlechtsverkehr dokumentiert wird. Auch der sich in diesem Zusammenhang aufdrängenden Frage, wann ein Werk tatsächlich ein Werk ist, geht die Ausstellung nach. Kunst ist, was Künstler zu Kunst erklären, lautet etwa die Antwort, die John Baldessari mit seinem Film "I'm Making Art" (1971) gibt: Es zeigt den Künstler bei banalen Verrenkungen. Auch Nedko Solakov demonstriert in einem Video von 2005 selbstironisch "einige meiner Fähigkeiten", zu denen neben dem Zeichnen auch das Lecken an der eigenen Nasenspitze zählt.

Dass es nicht immer die Qualität einer Arbeit ist, die ein Werk in eine Ausstellung bringt, führt eher unfreiwillig eine Installation von Anetta Mona Chisa & Lucia Tkácová vor, die Alltagsgegenstände aus berühmten Galerien klauten, um sie nun in Vitrinen zu präsentieren. Vermutlich haben die beiden schlichtweg die richtigen Kontakte gepflegt.

"The Making of Art"

Termin: bis 30. August 2008, Di, Fr-So 10-19 Uhr, Mi+Do 10-22 Uhr, Schirn-Kunsthalle, Frankfurt. Katalog: Verlag Walther König, 32 Euro
http://www.schirn-kunsthalle.de