Kaiser Otto IV. - Braunschweig

Jubel für Otto

Kaiser Otto IV. wurde als erster und einziger Welfe am 4. Oktober 1209 zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt. An drei Ausstellungsorten in Braunschweig wird nun des 800-jährigen Jubiläums der Krönung gedacht.
Jubel für Otto:Großer Ausstellungsmarathon für Kaiser Otto IV.

"Otto IV" auf einem Gemälde von Christian Tunica, 1836

"Die Welfen sind nachweislich das älteste Fürstenhaus Europas", verkündet das im "Herzogtum Braunschweig-Lüneburg" ansässige Adelsgeschlecht stolz auf seiner Website. Allerdings haben die Welfen nur einen einzigen Kaiser hervorgebracht, und das ist auch schon 800 Jahre her. Also wird das 800. Krönungsjubiläum von Kaiser Otto IV. in Braunschweig mit einem Ausstellungsmarathon groß gefeiert (Katalog: Michael Imhof Verlag, 39,95 Euro).

Zwei der Schauplätze, die Burg Dankwarderode und der Dom St. Blasii, hat Otto selbst noch gekannt, der dritte Ort ist das Braunschweigische Landesmuseum. Rund 200 Exponate - darunter Malerei, Goldschmiedearbeiten und Kunsthandwerk - kamen aus europäischen Museen, Bibliotheken und Sammlungen nach Braunschweig. Kaiser Otto IV. war ein Sohn von Herzog Heinrich dem Löwen und dessen Frau Mathilde von England.

"Otto IV. Traum vom welfischen Kaisertum"

Ausstellung im Braunschweigisches Landesmuseum, Burg Dankwarderode und Dom St. Blasii vom 8. August bis zum 8. November 2009
http://www.ottoiv.de