Anish Kapoor - Arcelor Mittal Orbit

Eine Reise, die stetig nach oben führt

Der Plastiker Anish Kapoor, 56, wird im Londoner Olympiapark einen 118 Meter hohen Turm aus rotem Stahl bauen.
"Eine Reise, die stetig nach oben führt":Kapoors Turm im Londoner Olympiapark

Der Entwurf für Anish Kapoors Turm "Arcelor Mittal Orbit"

Londons Oberbürgermeister Boris Johnson stellte den Gewinner eines internationalen Wettbewerbs für das Projekt der Olympiade 2012 im Stadtteil Stratford vor. Der in Mumbai geborene Bildhauer Anish Kapoor entwarf den "Arcelor Mittal Orbit" genannten Turm gemeinsam mit dem Statiker Cecil Balmond.

Die Skulptur besteht aus mehr als 500 Metern sich kontinuierlich in die Höhe schraubendem Stahlrohr und wiegt fast 1500 Tonnen. Oben befinden sich eine Aussichtsplattform und ein Restaurant, Fahrstühle befördern bis zu 800 Personen in der Stunde nach oben. Turnerpreisträger Kapoor und Balmond haben schon mehrmals zusammengearbeitet, etwa bei der riesigen Skulptur "Marsyas" in der Turbinenhalle der Tate Modern.

Für die beiden war es wichtig, die Vorstellung von einem Turm neu zu definieren, und "etwas radikal Neues zu bauen, eine Reise, die stetig nach oben führt," sagte Kapoor. Finanziert wird das 19 Millionen Pfund teure Gebilde, das schon den Spitznamen "Koloss von Stratford" erhalten hat, von dem aus Indien stammenden Stahlmagnaten Lakshmi Mittal und seinem Konzern Arcelor Mittal. Ebenfalls in die Endrunde des Wettbewerbs kamen der Plastiker Antony Gormley und das Londoner Architekturbüro Caruso St. John.