Performance

Ping Pong mit Publikum
Mitmachkunst in Wien
Ping Pong mit Publikum
Tischtennis spielen, in den Spiegel schauen oder an der Bar sitzen – all das kann Kunst sein. Eine Ausstellung in Wien rollt die Geschichte der Publikumspartizipation auf. Nicht unbedingt originell – aber auf jeden Fall unterhaltsam
Haut und Knochen
Körperbilder in der Kunst
Haut und Knochen
Schönheit, Sexualität, Identität: Der menschliche Körper übt seit jeher eine besondere Faszination auf Künstler aus. Von der prähistorischen Fruchtbarkeitsstatue bis zur modernen Performance zeigt ein Bildband den Körper als Material mit...
»Kunst muss mutig und kompromisslos sein.«
Interview mit Tania Bruguera
»Kunst muss mutig und kompromisslos sein.«
Nächstes Jahr will Tania Bruguera für die kubanische Präsidentschaft kandidieren. Vorher gibt es aber noch eine Deutschlandpremiere. Die Performancekünstlerin inszeniert Becketts "Endspiel" als Aufruf zur politischen Resistenz....
»Faust« – in voller Länge!
Termine der Imhof-Performance
»Faust« – in voller Länge!
Sie wird kontrovers diskutiert, ist komplex und preisgekrönt. Anne Imhofs Performance "Faust" ist in der Langversion aber nur noch an bestimmten Terminen auf der Venedig-Biennale zu sehen – wir verraten Ihnen, wann!
Befreite Körper
Carolee Schneemann gilt mit ihren körperbezogenen Happenings als Pionierin der Performance-Kunst. Jetzt widmet das Frankfurter Museum für Moderne Kunst der US-amerikanischen Künstlerin eine große Retrospektive
Mit der Vergangenheit aufgeräumt
Sie hat sich selbst ausgepeitscht, ohrfeigen lassen und mit Messern verletzt: Marina Abramovic ist für brutale Experimente mit ihrem Körper bekannt. In einer großen Retrospektive in Dänemark sehen Besucher aber auch ganz sanfte Seiten ihrer Kunst
Schülerwettbewerb gegen Diktatoren
Das Zentrum für politische Schönheit ist wieder da: Die Aktionskünstler um Philipp Ruch suchen für ihre Aktion »Scholl 2017« Schüler und Studenten, die mit selbst entworfenen Flugblättern »echte Diktatoren« stürzen sollen
Tanz die Überwachung!
Das Performance-Duo Skills beschäftigt sich in seinem neusten Stück "FIELD" mit Abhöranlagen, Geheimdiensten und Lauschangriffen – und folgt damit einem Trend: Politische Analyse auf der Tanzbühne
Sie meint es nur gut
Mit ihren hehren politischen Ansprüchen überfordert die Documenta vor allem sich selbst. Der Weg zur Kunst führt in Kassel über kleine Proseminare in Kultur- und Politikwissenschaft – und am Ende lohnt er sich doch. Ein erster Rundgang
Radikal und brutal
Mit gleich zwei Preisen dominiert Deutschland bei der Kunst-Biennale in Venedig. Besonders der Beitrag für den deutschen Pavillon spaltet. Der Künstlerin Anne Imhof ist der internationale Durchbruch mit einem düsteren Werk gelungen
»Das ist Frauenpower!«
Außenminister Gabriel wirbt auf der Venedig Biennale für Toleranz, Kulturstaatsministerin Grütters lobt die Frauenpower des deutsche Pavillons. Ein anderer Deutscher muss sich für sein Engagement rechtfertigen
Der Sumpf des Banalen
Ein "Theater der Aktion" sollte die Documenta 14 werden, eine politische Kunstschau die aufrüttelt. Aber ausgerechnet das Performance-Programm enttäuschte bisher mit Banalitäten, findet art-Autor Till Briegleb und kommentiert brave Gags,...
Australier laufen Sturm
Tausende Australier haben sich gegen eine geplante Performance des österreichischen Aktionskünstlers Hermann Nitsch mit einem frisch geschlachteten Bullen gewandt
Der Gesang der Kuratoren
Die Documenta will ein »Parlament der Körper« bilden. Nicht die Bilder an der Wand, sondern die Körper im Raum sollen die Erschütterungen der Gegenwart reflektieren. Und das in Athen, wo einst die Tragödie erfunden wurde. Gelingt das?