Performance

Radikal und brutal
Zwei Goldene Löwen für Deutschland
Radikal und brutal
Mit gleich zwei Preisen dominiert Deutschland bei der Kunst-Biennale in Venedig. Besonders der Beitrag für den deutschen Pavillon spaltet. Der Künstlerin Anne Imhof ist der internationale Durchbruch mit einem düsteren Werk gelungen
»Das ist Frauenpower!«
Eröffnung des Deutschen Pavillons
»Das ist Frauenpower!«
Außenminister Gabriel wirbt auf der Venedig Biennale für Toleranz, Kulturstaatsministerin Grütters lobt die Frauenpower des deutsche Pavillons. Ein anderer Deutscher muss sich für sein Engagement rechtfertigen
Der Sumpf des Banalen
Perfomances auf der Documenta 14
Der Sumpf des Banalen
Ein "Theater der Aktion" sollte die Documenta 14 werden, eine politische Kunstschau die aufrüttelt. Aber ausgerechnet das Performance-Programm enttäuschte bisher mit Banalitäten, findet art-Autor Till Briegleb und kommentiert...
Australier laufen Sturm
Australier laufen Sturm
Proteste gegen Tier-Performance von Nitsch
Tausende Australier haben sich gegen eine geplante Performance des österreichischen Aktionskünstlers Hermann Nitsch mit einem frisch geschlachteten Bullen gewandt
Der Gesang der Kuratoren
Die Documenta will ein »Parlament der Körper« bilden. Nicht die Bilder an der Wand, sondern die Körper im Raum sollen die Erschütterungen der Gegenwart reflektieren. Und das in Athen, wo einst die Tragödie erfunden wurde. Gelingt das?
Das Brüllen der zahnlosen Tiger
Wie man gemeinsam gegen Unrecht und Kapitalismus vorgehen kann, darüber berieten in Stuttgart Künstler und Aktivisten – und stießen dabei oft an ihre Grenzen
Griechische Oliven für Frau Merkel
Ihr Parthenon aus Büchern dürfte zum Wahrzeichen der Documenta in Kassel werden. Doch schon in Athen sorgt Künstlerin Marta Minujín für Furore und begleicht die griechischen Staatsschulden an Deutschland – mit Oliven
... auf dem Rücken der Pferde
Zum Start der Documenta in Athen sollen zwölf Pferde von der Akropolis herabreiten. Für vier langstreckenerfahrene Reiter wird das nur der Anfang sein. Ihr Ziel während der Ausstellungszeit: Kassel
Die Kunst der Zerstörung
Mit Säure traktierte er seine Leinwände, damit diese sich selbst zerstören, er lehrte Rockstars das Gitarren-Zertrümmern und wetterte gegen Umweltverschmutzung. Jetzt ist Gustav Metzger im Alter von 90 Jahren gestorben
Das Lebenswerk
Als Verpackungs- und Aktionskünstler hat sich Christo mit seiner Frau Jeanne-Claude weltweit einen Namen gemacht. Die Kunsthalle in Riegel zeigt nun sein Lebenswerk. Und gewährt ungewohnte Einblicke
Gegenentwurf zur Documenta
Auf einer ersten Pressekonferenz zur Biennale erklärte die Leiterin Christine Macel ihr Konzept für die diesjährige Venedig Biennale – es klingt wie ein Gegenentwurf zur politischen Documenta 14
art - Das Kunstmagazin
Mit einer Robe aus rohem Rindfleisch sorgte Lady Gaga 2010 für Aufsehen – da war das Original der Künstlerin Jana Sterbak bereits ein vertrockneter Fetzen. Die Kanadierin sollte man aber keinesfalls auf ihr makaberes Kleid reduzieren
»Hoffentlich sieht mich keiner«
Ein ungewöhnliches Kunstprojekt im Wald: Jäger fegen die Blätter weg. Nicht jedem leuchtet auf Anhieb ein, was an dem Projekt von Ivo Weber Kunst sein soll – aber gerade in der Sinnlosigkeit des Tuns wartet eine wichtige Erfahrung
Die Kämpferin
Sie lud Galeriebesucher ein, auf sie zu schießen, wusch für die Biennale wochenlang Rinderknochen und lief 2500 Kilometer über die chinesische Mauer. In ihrer Autobiographie ergreift die Performance-Künstlerin jetzt das Wort