Gerhard Richter - Retrospektive

Feier für den Weltmeister

Die Londoner Tate Gallery zeigt eine Werkschau des deutschen Malers, der als erfolgreichster Künstler der Welt gilt – 150 Werke geben einen Überblick über fünf Jahrzehnte seines Schaffens

Legt man den alljährlichen Kunstkompass des "Manager Magazins" zugrunde, so ist der deutsche Maler Gerhard Richter der erfolgreichste lebende Künstler der Welt. Richter ist seit Jahren Dauergast auf den ersten Plätzen, auch 2011 auf Rang 1 – am 9. Februar 2012 feiert er seinen 80. Geburtstag. Schon jetzt startet die Londoner Tate Modern den Feiermarathon.

Unter dem Titel "Panorama" zeigt die Tate Modern eine Retrospektive, die fünf Jahrzehnte von Richters Schaffen umspannt. Im kommenden Jahr wird sie in Berlin und in Paris zu sehen sein. 150 Werke vermitteln einen grandiosen Überblick über das Werk, das alle Möglichkeiten der Malerei auslotet. Zum Markenzeichen Richters wurde ein Fotorealismus, dem durch Verwischen und Verschleiern die realistische Schärfe genommen wurde. Die Hamburger Kunsthalle hatte kürzlich dem durch ihn ausgelösten Phänomen eine eigene Ausstellung gewidmet: "Unscharf. Nach Gerhard Richter" (art 4/2011).

Dann wieder dominiert die Farbe: Pinselstriche, auf gigantische Maße aufgeblasen, wirken oberflächlich betrachtet wie spontan entstanden, sind in Wirklichkeit aber mit Rakeln sorgfältig auf die Leinwand gebracht. Andere Farbtafeln wirken so kühl und glatt, als kämen sie geradewegs aus einer Lackiererei. Die Tate Modern würdigt Richter als "ei­nen der ersten deutschen Künstler, die sich mit der Geschichte des Nationalsozialis­mus auseinandergesetzt haben, indem er Bil­­der von Familienmitgliedern malte, die Mitglie­der ebenso wie Opfer der Nazis waren, und auf Leinwänden an die Bombardierung von Dresden erinnerte".

Gerhard Richter: Panorama

Termine: bis 8.1.2012 London, TateModern; 12.2. bis 13.5.2012 Berlin, Neue Nationalgalerie; 6.6. bis 24.2.2012 Paris, Centre Pompidou
Der Katalog zur Ausstellung kostet 29,90 Euro


http://www.tate.org.uk/modern/exhibitions/gerhardrichter/default.shtm

Mehr zum Thema im Internet