Bilderbedarf - Baden-Baden

Mit politischer Funktion

Wie wirkt Kunst in der Gesellschaft? Anhand von Künstlern wie Christo, Hans Haacke und Christoph Schlingensief untersucht die Kunsthalle Baden-Baden die Zeit nach 1945.

Die Passanten waren empört. Nicht etwa, weil Christoph Schlingensief Asylanten in der Wiener Innenstadt in einen Container gesperrt hatte.

Sondern weil da ein Deutscher daherkam und behauptete, die Österreicher seien ausländerfeindlich. Die Wellen schlugen hoch bei dem Projekt "Ausländer raus!", mit dem Schlingensief 2000 auf den fremdenfeindlichen Wahlkampf der FPÖ hinweisen wollte. Es kam zu Tumulten und Handgreiflichkeiten, der Künstler wurde von allen Seiten beschimpft – "Du deutsche Sau, du! Du Künstler!"

Die filmische Dokumentation der Aktion beweist: Kunst kann unmittelbar in die Gesellschaft hineinwirken. Das will Johan Holten, Direktor der Kunsthalle Baden-Baden, demonstrieren mit seiner Ausstellung "Bilderbedarf. Braucht Gesellschaft Kunst?" Holten hat Arbeiten der vergangenen 60 Jahre zusammengetragen, die eine direkte politische Funktion oder Wirkung hatten – sei es die Reichstagverhüllung von Christo und Jeanne-Claude, die zum Symbol der Wiedervereinigung und des Neubeginns wurde. Oder seien es die Kunstwerke, die gestiftet wurden für eine Kunstsammlung in Lidice – als Wiedergutmachung für die Gräueltaten der Nationalsozialisten.

Die Ausstellung erinnert an Projekte, die die Öffentlichkeit bewegten wie die Aktion von Hans Haacke, der 1999 der Inschrift "Dem deutschen Volke" am Reichstag einen neuen Schriftzug entgegensetzen wollte: "Der Bevölkerung". In der Kunsthalle kann man die Bundestagsdebatte noch einmal nachhören, während eine Liste zeigt, wie wenig Abgeordnete bereit waren, Erde aus ihren Wahlkreisen mitzubringen, um den Schriftzug einwachsen zu lassen. Schade nur, dass Holten auf eine herkömmliche Präsentation setzt, die die Kunst ins Zentrum rückt und die gesellschaftliche Wirkung nur in Begleittexten erläutert – statt das kulturhistorische Thema umfassend auch als solches aufzuarbeiten.

Bilderbedarf

Baden-Baden, Kunsthalle
bis 17.2.

Der Katalog ist im Verlag der Buchhandlung Walther König erschienen und kostet 20 Euro, im Buchhandel 24 Euro
http://www.kunsthalle-baden-baden.de/programm/show/107