Fritz Winter - München

Ein Cézanne der Unterwelt

Die Pinakothek der Moderne zeigt Berührungspunkte von abstrakter Malerei und Fotografie auf, indem sie die Licht- und Kristallgemälde von Fritz Winter experimentellen Fotografien der 20er und 30er Jahre gegenüberstellt.

Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 begannen die Probleme für den Maler Fritz Winter.

Der am Bauhaus ausgebildete Künstler war ein Verfechter der nunmehr als "entartet" gebrandmarkten Abstraktion. Trotz Malverbot arbeitete er in seinem Haus in Diessen am Ammersee heimlich weiter. 1934 bis 1936 entstand hier seine Serie der "Licht- und Kristallbilder" – düstere, fast monochrome Gemälde auf Papier, in denen abstrakte Formen verheißungsvoll in der Dunkelheit leuchten. Aus Angst, sie könnten entdeckt werden, mauerte er sie auf dem Dachboden ein, bevor er 1939 zum Kriegsdienst eingezogen wurde. Nachdem er 1949 aus russischer Kriegsgefangenschaft zurückgekehrt war, holte er sie aus seinem Versteck. "Das ist ja ein Cézanne der Unterwelt!", soll Oskar Kokoschka beim Anblick der Bilder gerufen haben.

In der Pinakothek der Moderne werden nun erstmals 25 dieser Lichtbilder zusammen mit 40 Werken der abstrakten Fotografie von Künstlern wie Alvin Langdon Coburn, László Moholy-Nagy und Alfred Ehrhardt gezeigt. Die Künstler des frühen 20. Jahrhunderts waren wie die Fotografen begeistert vom Phänomen des elektrischen Lichts, auch Winter setzte sich virtuos mit der Transparenz von Glas und Kristall, mit Spiegelungen und Lichtstrahlung auseinander. Die Ausstellung, die Ähnlichkeiten und Berührungspunkte deutlich macht, ist das Debüt von Oliver Kase, neu berufener Referent für Klassische Moderne an der Pinakothek der Moderne und zuvor Kurator der Fritz-Winter-Stiftung. Einen Überblick über das gesamte Schaffen des Malers bietet die Galerie im Fritz-Winter-Atelier in Diessen am Ammersee.

Licht-Bilder. Fritz Winter und die abstrakte Fotografie

München, Pinakothek der Moderne, bis 17.2.2013

Der Katalog ist im Kehrer Verlag erschienen und kostet 28 Euro

Diessen am Ammersee, Galerie im Fritz-Winter-Atelier, bis 23.12.2012
http://www.pinakothek.de/pinakothek-der-moderne
http://www.fritz-winter-atelier.de/