David Shrigley - München

Verstehen Sie Spaß?

Mit cartoonartigen, ungelenk wirkenden Zeichnungen wurde der britische Spaßvogel David Shrigley berühmt. In einer großen Einzelausstellung widmet sich die Pinakothek der Moderne nun der schonungslos-komischen Banalität seines Werks.

Die cartoonartigen Blätter, auf denen David Shrigley, 46, Bild und Wort ergänzt, sind beim Publikum ein großer Erfolg.

Ihre komplexe Naivität macht es dem Betrachter leicht auf den ersten Blick zu verstehen, wie sie die Absurditäten des Lebens entlarven. Daneben tummelt sich Shrigley aber mit Vergnügen auch in anderen Medien. Er macht kurze Animationsfilme, in denen er Alltagssituationen auf den Kopf stellt, er fotografiert, bemalt Wände und probiert seine nicht selten melancholische Ironie auch in der dritten Dimension aus. Mit seinem temporären Denkmal für Michael Jacksons Schimpansen Bubbles hatte Shrigley 2013 Münchner Fans des Pop-Königs beleidigt: Sie fühlten sich von seiner Parodie ihres eigenen Denkmals auf den Arm genommen. Dass ihm die Pinakothek der Moderne nun eine große Einzelschau ausrichtet, wird ihn freuen.

David Shrigley. Drawing

München, Pinakothek der Moderne, bis 10. August 2014


http://www.pinakothek.de/shrigley