Biennale Venedig - Besucherrekord

Bestes Resultat der letzten 25 Jahre

Die Biennale in den Giardini von Venedig schloss gestern mit einem Besucherrekord
319 332 Besucher:So viele wie nie beim Kunst-Marathon in Venedig

Zu Ende gegangen: die Biennale von Venedig

Die Biennale von Venedig ist gestern mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen: 319 332 Besucher sahen an 165 Tagen die Veranstaltung in den Giardini Publici und an anderen Orten in der Lagunenstadt. Das ist das beste Resultat der letzten 25 Jahre und eines der besten überhaupt in der Geschichte der Biennale. Die Biennale hat die so genannte „Grand Tour“ des Jahres 2007 mit der Documenta in Kassel, der Open-Air-Ausstellung „Skulptur Projekte Münster 07“ und der Kunstmesse Art Basel eröffnet und schließlich auch beendet. 42 eintrittsfreie Ausstellungen, die in zahlreichen historischen Gebäuden im gesamten Stadtgebiet zu sehen waren, sollen sogar rund 827 000 Besucher gesehen haben, 34 parallel laufende, kostenlose Veranstaltungen außerhalb der Stadt haben nach Angaben der Veranstalter weitere 650 000 Besucher gesehen. Und auch das: 5691 akkreditierte Journalisten beobachteten kritisch das Kunsttreiben in Venedig. An der diesjährigen Biennale haben sich insgesamt 76 Nationen beteiligt.