Mike Kelley

Mit gefundenen Objekten, Collagen, Performances und Videoarbeiten thematisierte der kalifornische Künstler Mike Kelley (1954 bis 2012) immer wieder das Trauma seiner eigenen Kindheit. Skulpturen wie seine berühmten zusammengenähten Stoffpuppen schwanken dabei zwischen Humor und Schockmomenten.

art - Das Kunstmagazin
Mike Kelley - Interview
Rebell gegen das Statusdenken
"Die Kunstwelt erschien mir als ein Ort, in dem es vernünftige Leute gab, die den ganzen Schwachsinn durchschauten." Mike Kelley sprach über die Anfänge seiner Karriere, seine Familie, und warum er LA immer besser fand als New...
art - Das Kunstmagazin
Mike Kelley - Nachruf
Trauer um Mike Kelley
Der Künstler hat sich im Alter von 57 Jahren das Leben genommen

Themenseiten

Artikel zu Mike Kelley

art - Das Kunstmagazin
In den letzten Jahren vor seinem Freitod setzte sich Mike Kelley immer wieder mit der Superman-Saga auseinander. Die geheimnisvollen Installationen der Serie "Kandor" sind jetzt in New York zu sehen
art - Das Kunstmagazin
Mike Kelley wollte mit seiner Kunst den Erfolg vermeiden – wie sehr ihm das misslungen ist, zeigt das PS1 jetzt in einer der wichtigsten Ausstellungen des Jahres
art - Das Kunstmagazin
Größte Werkschau des Amerikaners, der sich im Januar 2012 das Leben genommen hat, im neu eröffneten Stedelijk
Ein wahres, unglaubliches Stück Leben
Der amerikanische Künstler Mike Kelley ließ sein Elternhaus auf einem Laster durch Detroit fahren. Die Aktion wird nun posthum auf der Whitney Biennale dokumentiert
art - Das Kunstmagazin
"Die Kunstwelt erschien mir als ein Ort, in dem es vernünftige Leute gab, die den ganzen Schwachsinn durchschauten." Mike Kelley sprach über die Anfänge seiner Karriere, seine Familie, und warum er LA immer besser fand als New York
art - Das Kunstmagazin
Der Künstler hat sich im Alter von 57 Jahren das Leben genommen
Motor City Revisited
US-Künstler Mike Kelley baut sein Elternhaus nach und steuert es quer durch Detroit. Die Kopie soll direkt neben dem Original platziert werden. Ein Roadtrip
Plastisch gewordener Fiebertraum
Das geheimnisvolle Werk des Amerikaners in zwei Ausstellungen
art - Das Kunstmagazin
In der Sammlung Goetz zeigt der US-Künstler, dass er mehr kann als Plüschtiere zerstückeln und schmutzige Videos drehen