Plötzlich Künstler
Die Fotografien von Maganbhai Patel
Plötzlich Künstler
Maganbhai Patel kam 1951 aus Indien nach England. In Coventry betrieb er ein Nachbarschaftsfotostudio. Jetzt, mit 94 Jahren, erlebt der »Masterji« seinen Durchbruch als Künstler
 Zwischen Himmel und Hölle
Pieter Hugo in Wolfsburg
Zwischen Himmel und Hölle
Der Fotokünstler Pieter Hugo porträtiert Hyänenmänner in Nigeria, Kinder in Ruanda, aber auch schlafende Fluggäste über dem Atlantik. Das Kunstmuseum Wolfsburg bietet erstmals in Deutschland einen faszinierenden Einblick in das breit...
Spurensuche an der Grenze
Bookmarks: Wüstungen
Spurensuche an der Grenze
Mit Kamera und Notizblock haben die Fotokünstler Anne Heinlein und Göran Gnaudschun abgerissene Ortschaften an der ehemaligen Grenze zwischen DDR und Bundesrepublik erkundet, die sogenannten „Wüstungen“ – so auch der Titel ihres äußerst...

Bildergalerien

Kolumnen

Pointing (10)
Fotokolumne Alec Soth
Pointing (10)
»Man kann die Kunst der Fotografie mit der Geste des Zeigens vergleichen.« schrieb der legendäre MoMA-Kurator John Szarkowski. Der Gedanke inspirierte Alec Soth zu seiner art-Kolumne »Pointing«. Jeden Monat macht sich der Magnum-Fotograf...

Mehr Fotografie

Das andere Foto
Peter Lindbergh als Straßenfotograf
Das andere Foto
Peter Lindberghs Fotos von Supermodels sind heute Ikonen der Modefotografie. In Düsseldorf wird der Starfotograf nun als Straßenfotograf gezeigt
Die Gewalt der Geste
Gespräch mit dem Bildhistoriker Michael Diers
Die Gewalt der Geste
Die Welt scheint derzeit vielerorts aus den Fugen. Was tragen Bilder zu Klärung oder Verunklärung der Lage bei? Wie spricht ein Bild? Was nutzt Satire? Fragen an den Berliner Bildtheoretiker Michael Diers
Die Kamera als Waffe
Neue Werke von Richard Mosse
Die Kamera als Waffe
Bekannt ist er für seine Infrarot-Fotografien vom Bürgerkrieg im Kongo. In seinen neuen Arbeiten setzt sich der irische Künstler Richard Mosse mit der Flüchtlingskrise auseinander. Für die surrealen und eindringlichen Aufnahmen...
Gedankenfotografie ist harte Arbeit
Polaroids von Ted Serios
Gedankenfotografie ist harte Arbeit
Ted Serios behauptete in den sechziger Jahren, Bilder direkt aus seinem Gehirn auf das Fotopapier zu werfen. Was war er? Ein Betrüger? Ein Spinner? Oder doch ein Künstler?
Integration mit der Kamera
Bookmarks: Mahmoud Dabdoub
Integration mit der Kamera
Als Araber im Exil in Ostdeutschland – das gab es schon vor über 30 Jahren: 1981 kam der angehende Fotograf Mahmoud Dabdoub aus dem Libanon in die DDR und fand hier seine "Neue Heimat Leipzig", so der Titel von Dabdoubs...
art - Das Kunstmagazin
Peter Lindbergh in Rotterdam
Der Supermodel-Fotograf
Eine Ausstellung und eine Künstler-Monografie über Peter Lindbergh geben Einblick in das vielfältige Schaffen des deutschen Fotografen und seinen Weg vom Schaufensterdekorateur zum Kult-Mode-Fotografen

Serie: Akt Now!

Themen & Serien

Akt
Akt Now!
Die besten Aktbilder junger Fotografen – jede Woche neu!
Fotobuch
Thema
Fotobücher
Die wichtigsten Fotobücher der Gegenwart und die Klassiker der Fotografiegeschichte

Aktuelle Ausstellungen

Written in Light + Film inside an Image
Written in Light – The First Photographers ...
Moderna Museet,  Stockholm
art - Das Kunstmagazin
Das Fotoprojekt zeigt in beeindruckenden Nachtaufnahmen die Klimaveränderungen im Eis des hohen Nordens. Polarlichter, Sternenhimmel und künstliche Beleuchtung betonen die einzigartige Schönheit dieser bedrohten Landschaft. Die Fotografen Nomi...
Museum Industriekultur,  Nürnberg
Mythos Tour de France
Die internationale Gruppenausstellung zeigt den fotografischen Blick von Andreas Gursky, Robert Capa oder John Vink auf das französische Radrennen
NRW-Forum,  Düsseldorf
Akram Zaatari – Against Photography. An Annotated History of the Arab Image Foundation
Die Arab Image Foundation (AIF) in Beirut beherbergt ein großes Konvolut an Fotomaterial aus dem Mittleren Osten, Nordafrika und der arabischen Diaspora, die der libanesische Künstler (*1966) als Gründungsmitglied der AIF nun in einer großen Schau...
MACBA – Museu d’Art Contemporani,  Barcelona
Thomas Struth – Figure Ground
Mit über 120 Arbeiten ist diese Ausstellung die bislang größte Retrospektive des deutschen Fotografen (*1954)
Haus der Kunst,  München
Nautilus – Schnecken, Muscheln und andere Mollusken in der Fotografie
Mit der Erfindung der Fotografie ergaben sich neue Möglichkeiten der wissenschaftlichen Naturdokumentation, die schließlich auch das Interesse von Künstlern weckte
Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte – Schloss,  Oldenburg
Viviane Sassen – Umbra
Die niederländische Mode-, Kunst und Dokumentarfotografin (*1972) spielt oft mit ungewöhnlichen Kompositionen und Bildausschnitten
Deichtorhallen – Haus der Photographie,  Hamburg
Tiefenzeit. Tom Fecht. Das Unsichtbare in der Fotografie
Der deutsche Künstler (*1952) dokumentiert in seinem fotografischen Werk das Verstreichen von Zeit
Museum DKM,  Duisburg
Fotografien von Ulrich Weichert + Hanns Zischler: Lauter Umwege
Schau mit Fotografien des ehemaligen Bildredaktionsleiters des Bundespresseamts Weichert (*1949). Parallel dazu sind Aufnahmen des deutschen Schauspielers, Dramaturgen, Regisseurs, Hörspielsprechers und Fotografen Zischler (*1947) zu sehen (19.3....
Stiftung Schloss Neuhardenberg,  Neuhardenberg
art - Das Kunstmagazin
Der Schriftsteller und Performancekünstler Jürg Halter und die Fotografin Ester Vonplon gehören zu den bekanntesten Schweizer Künstlern ihrer Generation. Seit 2012 tauschen sie sich künstlerisch intensiv aus. In der ersten gemeinsamen Ausstellung...
Kunstverein,  Konstanz
Michael Najjar – Planetary Echoes
Der deutsche Fotokünstler (*1966) beschäftigt sich mit der möglichen Besiedelung fremder Planeten, in seinem bildnerischen Werk zeigt er fiktive extraterrestrische Landschaften
Alfred–Ehrhardt–Stiftung,  Berlin
Han Youngsoo: Photographien von Seoul 1956-63
From February 24 to June 9, 2017, the International Center of Photography (ICP) will present the exhibition Han Youngsoo: Photographs of Seoul 1956–63 in the ICP gallery at Mana Contemporary in Jersey City. The exhibition, organized by ICP and the...
ICP International Center of Photography,  New York
Luisa Menazzi Moretti – Ten Years and Eighty-Seven Days
After the Berlin success at the Europen Month of Photography 2016 and the Honorable Mention Award received by the International Photography Awards 2016,  Ten Years and Eighty-Seven Days, the exhibit of Luisa Menazzi Moretti,  will be hosted for...
Santa Maria della Scala,  Siena
art - Das Kunstmagazin
Retrospektive mit etwa 220 Objekten, Filmen und Bildern des deutschen Fotografen und Filmemachers (*1944), der mit Aufnahmen für die »Vogue«, »Vanity Fair«, »Allure« und den »Rolling Stone« bekannt wurde. In Kooperation mit der Kunsthal Rotterdam
Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung,  München
art - Das Kunstmagazin
Die Schau im Siza Pavillon (Räume für Fotografie) wirft einen Blick in die Fotosammlung des in Hombroich ansässigen Sammlers Volker Kahmen
Raketenstation Hombroich,  Neuss

Aktuelle Fotobücher

Im Norden nichts Neues
Bookmarks: North Korea. The Power Of Dreams
Im Norden nichts Neues
Die in Berlin lebende Fotografin Xiomara Bender hat es bereits dreimal nach Nordkorea verschlagen. Im Gepäck eine Kamera, die sich nicht immer an die Vorgaben des totalitären Regimes hielt
Verbaut, vergessen, zerstört
Fotografien von Alfred Seiland
Verbaut, vergessen, zerstört
Seit 2006 dokumentiert der österreichische Fotograf Alfred Seiland die Hinterlassenschaften antiker, römischer Architektur – erschreckend aktuell ist das Projekt durch Wiedereinnahme der antiken Ruinenstadt Palmyra durch IS-Kämpfer
In Silbergewittern
Bookmarks: Stephen Shore
In Silbergewittern
Mit 17 Jahren stattete Stephen Shore der legendären Factory von Andy Warhol einen Besuch ab, aber nicht um mit den anderen herumzuhängen. Shore war bereits in diesem zarten Alter ein manischer Fotograf – ein glamouröser Bildband
Kreative Rebellen
Bookmarks: Stefanie Schweiger
Kreative Rebellen
Stadtführung mal anders: Tattoo-Künstler, Musiker, Maler und Dichter führen eine Deutsche durch Peking. Fotografin Stefanie Schweiger porträtiert ihr Leben und zeigt, was abseits vom politischen und künstlerischen Mainstream eigentlich...

Artikel zur Fotografie

Der Einbruch des Menschen in die Natur
»Die Welt ist schön« heißt sein Fotobuchklassiker. Dabei war der Blick von Albert Renger-Patzsch alles andere als schwärmerisch. Mit unsentimentaler Schärfe schuf er Ikonen der neusachlichen Fotografie
Verbaut, vergessen, zerstört
Seit 2006 dokumentiert der österreichische Fotograf Alfred Seiland die Hinterlassenschaften antiker, römischer Architektur – erschreckend aktuell ist das Projekt durch Wiedereinnahme der antiken Ruinenstadt Palmyra durch IS-Kämpfer
Meine Welt, nicht deine
Ein vergessenes Kapitel der deutschen Fotografiegeschichte kommt ans Licht: In der Werkstatt für Photographie an der VHS Berlin-Kreuzberg wurde ab 1976 eine direkte, subjektive und schonungslose Bildsprache entwickelt
Abstrakte Welt
Erst fotografierte Peter Keetman den Krieg, dann verwandelte er schlichte Industriematerialien in abstrakte Kompositionen, alltägliche Straßenszenen in dyanmische Spannungsfelder
Monumente verraten den Alltag
Auch in Syrien, im Iran und im Libanon gibt es Kunst im öffentlichen Raum – und oft sind sie westlichen Monumenten gar nicht so unähnlich. Fotograf Oliver Hartung zeigt Bilder seiner ausgedehnten Reisen durch den mittleren Osten im Kunstverein...
Hohelied des Alltags
Schon früh begriff er Farbfotografie als künstlerisches Medium: William Eggleston zeigt den amerikanischen Alltag in leuchtenden Farben. Sein Blick für das scheinbar Nebensächliche prägte eine ganze Generation von Fotografen. Aktuell werden...
Meister des Weichzeichners
Jung und unschuldig: Aktfotos junger Mädchen waren sein Ruhm - und sein Niedergang. Nun ist David Hamilton, der Meister der Weichzeichner-Fotografie, tot. Missbrauchsvorwürfe ehemaliger Mädchenmodels klingen nach
Tempel des Wassers
Nur höchstens einmal im Jahr, zur Reinigung, werden die unterirdischen Wasserspeicher der Schweiz geleert und damit für kurze Zeit betretbar. Der Fotograf Silvio Maraini hält diese Momente fest
art - Das Kunstmagazin
Globalisierungsgegner, Militärmessen und Schnäppchenjagd: Eine Ausstellung mit Arbeiten von Julian Röder verdeutlicht, wie der Ostkreuzfotograf sich mit Protestbewegungen und kapitalistischen Lebens- und Machtverhältnissen auseinandersetzt
Blumen und Homos ins Museum!
Der letzte wirklich große Skandalfotograf, starb 1989 mit nur 42 Jahren an Aids. Ein Dokumentarfilm porträtiert Robert Mapplethorpe jetzt als sexbesessenen Ehrgeizling, der Prominente in schmeichelhaften Posen fotografierte, aber auch die Türen in...
Alle Beiträge zu Fotografie