»Am Ende kriegt man Krebs oder sowas«
Interview mit Juergen Teller
»Am Ende kriegt man Krebs oder sowas«
Juergen Teller scheint auf einem langen Weg zu sich selbst zu sein. Ein Gespräch mit dem Mode- und Starfotografen über glamouröse Schmuddeligkeit, sein persönliches Fußballwunder und warum Männer das schwächere Geschlecht sind
Der Besessene
Peter Lindbergh in München
Der Besessene
Peter Lindbergh gilt als einer der einflussreichsten Modefotografen der letzten 40 Jahre. Das Supermodel-Phänomen der neunziger Jahre ist ohne ihn kaum denkbar. Eine große Ausstellung in München befasst sich nun mit seinem umfangreichen...
Spurensuche an der Grenze
Bookmarks: Wüstungen
Spurensuche an der Grenze
Mit Kamera und Notizblock haben die Fotokünstler Anne Heinlein und Göran Gnaudschun abgerissene Ortschaften an der ehemaligen Grenze zwischen DDR und Bundesrepublik erkundet, die sogenannten „Wüstungen“ – so auch der Titel ihres äußerst...

Bildergalerien

Kolumnen

Pointing (10)
Fotokolumne Alec Soth
Pointing (10)
»Man kann die Kunst der Fotografie mit der Geste des Zeigens vergleichen.« schrieb der legendäre MoMA-Kurator John Szarkowski. Der Gedanke inspirierte Alec Soth zu seiner art-Kolumne »Pointing«. Jeden Monat macht sich der Magnum-Fotograf...

Mehr Fotografie

 Zwischen Himmel und Hölle
Pieter Hugo in Wolfsburg
Zwischen Himmel und Hölle
Der Fotokünstler Pieter Hugo porträtiert Hyänenmänner in Nigeria, Kinder in Ruanda, aber auch schlafende Fluggäste über dem Atlantik. Das Kunstmuseum Wolfsburg bietet erstmals in Deutschland einen faszinierenden Einblick in das breit...
Shame? – I don't know!
Tod von Ren Hang
Shame? – I don't know!
In China war er wegen seiner expliziten Aktbilder umstritten bis verfolgt. Im Westen wurde Ren Hang von einem jüngeren Publikum geradezu verehrt. Vergangenen Freitag ist der Fotograf in Berlin gestorben – mit nur 29 Jahren
Das andere Foto
Peter Lindbergh als Straßenfotograf
Das andere Foto
Peter Lindberghs Fotos von Supermodels sind heute Ikonen der Modefotografie. In Düsseldorf wird der Starfotograf nun als Straßenfotograf gezeigt
Die Gewalt der Geste
Gespräch mit dem Bildhistoriker Michael Diers
Die Gewalt der Geste
Die Welt scheint derzeit vielerorts aus den Fugen. Was tragen Bilder zu Klärung oder Verunklärung der Lage bei? Wie spricht ein Bild? Was nutzt Satire? Fragen an den Berliner Bildtheoretiker Michael Diers
Die Kamera als Waffe
Neue Werke von Richard Mosse
Die Kamera als Waffe
Bekannt ist er für seine Infrarot-Fotografien vom Bürgerkrieg im Kongo. In seinen neuen Arbeiten setzt sich der irische Künstler Richard Mosse mit der Flüchtlingskrise auseinander. Für die surrealen und eindringlichen Aufnahmen...
Gedankenfotografie ist harte Arbeit
Polaroids von Ted Serios
Gedankenfotografie ist harte Arbeit
Ted Serios behauptete in den sechziger Jahren, Bilder direkt aus seinem Gehirn auf das Fotopapier zu werfen. Was war er? Ein Betrüger? Ein Spinner? Oder doch ein Künstler?

Serie: Akt Now!

Themen & Serien

Akt
Akt Now!
Die besten Aktbilder junger Fotografen – jede Woche neu!
Fotobuch
Thema
Fotobücher
Die wichtigsten Fotobücher der Gegenwart und die Klassiker der Fotografiegeschichte

Aktuelle Ausstellungen

HIROSHI SUGIMOTO – THE SEA AND THE MIRROR
Große Schau im neu eröffneten Fotografie-Pavillon von Renzo Piano
Château La Coste,  Le Puy-Sainte-Réparade
Roger Ballen. Ballenesque – a Retrospective
Die Einzelausstellung gibt Einblicke in das Schaffen des US-amerikanischen in Südafrika lebenden Fotografen (*1950), dessen Motive die Suche nach dem Ungewöhnlichen, mitunter Absurden widerspiegeln
Städtische Museen – Kunstsammlung,  Jena
Kazem Hakimi
Portraits from a Chip Shop
Arts at the Old Fire Station and Modern Art Oxford present the first major exhibition of portraits by photographer Kazem Hakimi....
Modern Art Oxford,  Oxford
Herlinde Koelbl – Mein Blick
Werkschau der deutschen Fotografin (*1939), darunter Serien wie „Das deutsche Wohnzimmer“ oder die berühmte Langzeitstudie „Spuren der Macht“
Stadthaus,  Ulm
The Art of Sports Photography
180 Fotografien von 1843 bis heute zeigen die Vielfalt der Sportfotografie
Das Olympische Museum,  Lausanne
Mario Testino: Undressed + Helmut Newton: Unseen + Jean Pigozzi: Pool Party
Drei Ausstellungen zeigen Fotografien, darunter Aufnahmen des Mode- und Porträtfotografen Testino (*1954), Pigozzis (*1952) Bilder von Prominenten sowie des deutsch-australischen Fotografen Newton (1920–2004), der für seine Mode- und Aktfotografie...
Museum für Fotografie – Helmut-Newton-Stiftung,  Berlin
art - Das Kunstmagazin
Der niederländische Fotograf (1924–2009) galt zu Lebzeiten als schwieriger Einzelgänger, seine meist erotischen Porträts faszinieren durch ihre raue und ungeschönte Bildsprache
Fotomuseum,  Den Haag
San Francisco 1967 – Plakate im Summer of Love + Arwed Messmer – RAF: Die Perspektive des Staates + Peggy Buth – Vom Nutzen der Angst
Die Geschichte der Hippiebewegung wird anhand von historischen Plakaten aus der Zeit nacherzählt, sowie eine Ausstellung mit bisher ungesehenem Fotomaterial aus der Zeit des RAF-Terrors, gefunden von dem deutschen Fotografen Messmer (*1964)....
Museum Folkwang,  Essen
Recent Histories – Zeitgenössische afrikanische Fotografie und Videokunst
Zahlreiche Bilder afrikanischer Fotografen zeigen den Alltag im postkolonialen Afrika
The Walther Collection,  Neu-Ulm/Burlafingen
Österreich. Fotografie 1970–2000
Über 100 Aufnahmen von Künstlern wie Gottfried Bechtold oder Lisl Ponger geben einen Überblick über die österreichische Fotografie der letzten Jahrzehnte
Albertina,  Wien
Finding the Unexpected: Sam Shaw – 60 Jahre Fotografie
In Zusammenarbeit mit den Shaw Family Archives New York ist in Oberhausen eine umfangreiche Retrospektive mit etwa 230 Schwarzweißfotografien des New Yorker Fotografen (1912–1999) zu sehen
Ludwiggalerie Schloss Oberhausen,  Oberhausen
Eine neue Realität: Fotografie im 19. Jahrhundert + Kleine Wunder + Sea Views
Porträts, Reisefotos, wissenschaftliche Aufnahmen, Propagandabilder: Die Schau gibt einen Überblick über die Entwicklung der Fotografie seit 1839 mit rund 300 Arbeiten von etwa William Henry Fox Talbot (1800–1877) oder Roger Fenton (1819–1869)....
Rijksmuseum,  Amsterdam
Fotografierte Ferne. Fotografen auf Reisen (1880–2015)
Die Ausstellung zeigt mit 180 historischen und zeitgenössischen Fotografien, dass das Reisen seit jeher ein wichtiges Thema für das Medium ist
Berlinische Galerie – Museum für Moderne Kunst,  Berlin
Aller-Retour. Schweizer Fotografie im Wechselspiel zwischen Fernweh und Heimat
Zahlreiche schweizerische Künstler wie Reto Camenisch, David Favrod oder Martin Glaus, die sowohl die Heimat erkunden wie auch die Ferne bereisen
Kunstmuseum,  Thun
art - Das Kunstmagazin
Gruppenausstellung
Museum für Photographie,  Braunschweig

Aktuelle Fotobücher

Im Norden nichts Neues
Bookmarks: North Korea. The Power Of Dreams
Im Norden nichts Neues
Die in Berlin lebende Fotografin Xiomara Bender hat es bereits dreimal nach Nordkorea verschlagen. Im Gepäck eine Kamera, die sich nicht immer an die Vorgaben des totalitären Regimes hielt
Verbaut, vergessen, zerstört
Fotografien von Alfred Seiland
Verbaut, vergessen, zerstört
Seit 2006 dokumentiert der österreichische Fotograf Alfred Seiland die Hinterlassenschaften antiker, römischer Architektur – erschreckend aktuell ist das Projekt durch Wiedereinnahme der antiken Ruinenstadt Palmyra durch IS-Kämpfer
In Silbergewittern
Bookmarks: Stephen Shore
In Silbergewittern
Mit 17 Jahren stattete Stephen Shore der legendären Factory von Andy Warhol einen Besuch ab, aber nicht um mit den anderen herumzuhängen. Shore war bereits in diesem zarten Alter ein manischer Fotograf – ein glamouröser Bildband
Kreative Rebellen
Bookmarks: Stefanie Schweiger
Kreative Rebellen
Stadtführung mal anders: Tattoo-Künstler, Musiker, Maler und Dichter führen eine Deutsche durch Peking. Fotografin Stefanie Schweiger porträtiert ihr Leben und zeigt, was abseits vom politischen und künstlerischen Mainstream eigentlich...

Artikel zur Fotografie

Integration mit der Kamera
Als Araber im Exil in Ostdeutschland – das gab es schon vor über 30 Jahren: 1981 kam der angehende Fotograf Mahmoud Dabdoub aus dem Libanon in die DDR und fand hier seine "Neue Heimat Leipzig", so der Titel von Dabdoubs Bildband mit...
art - Das Kunstmagazin
Eine Ausstellung und eine Künstler-Monografie über Peter Lindbergh geben Einblick in das vielfältige Schaffen des deutschen Fotografen und seinen Weg vom Schaufensterdekorateur zum Kult-Mode-Fotografen
Der Einbruch des Menschen in die Natur
»Die Welt ist schön« heißt sein Fotobuchklassiker. Dabei war der Blick von Albert Renger-Patzsch alles andere als schwärmerisch. Mit unsentimentaler Schärfe schuf er Ikonen der neusachlichen Fotografie
Verbaut, vergessen, zerstört
Seit 2006 dokumentiert der österreichische Fotograf Alfred Seiland die Hinterlassenschaften antiker, römischer Architektur – erschreckend aktuell ist das Projekt durch Wiedereinnahme der antiken Ruinenstadt Palmyra durch IS-Kämpfer
Meine Welt, nicht deine
Ein vergessenes Kapitel der deutschen Fotografiegeschichte kommt ans Licht: In der Werkstatt für Photographie an der VHS Berlin-Kreuzberg wurde ab 1976 eine direkte, subjektive und schonungslose Bildsprache entwickelt
Abstrakte Welt
Erst fotografierte Peter Keetman den Krieg, dann verwandelte er schlichte Industriematerialien in abstrakte Kompositionen, alltägliche Straßenszenen in dyanmische Spannungsfelder
Monumente verraten den Alltag
Auch in Syrien, im Iran und im Libanon gibt es Kunst im öffentlichen Raum – und oft sind sie westlichen Monumenten gar nicht so unähnlich. Fotograf Oliver Hartung zeigt Bilder seiner ausgedehnten Reisen durch den mittleren Osten im Kunstverein...
Hohelied des Alltags
Schon früh begriff er Farbfotografie als künstlerisches Medium: William Eggleston zeigt den amerikanischen Alltag in leuchtenden Farben. Sein Blick für das scheinbar Nebensächliche prägte eine ganze Generation von Fotografen. Aktuell werden...
Meister des Weichzeichners
Jung und unschuldig: Aktfotos junger Mädchen waren sein Ruhm - und sein Niedergang. Nun ist David Hamilton, der Meister der Weichzeichner-Fotografie, tot. Missbrauchsvorwürfe ehemaliger Mädchenmodels klingen nach
Tempel des Wassers
Nur höchstens einmal im Jahr, zur Reinigung, werden die unterirdischen Wasserspeicher der Schweiz geleert und damit für kurze Zeit betretbar. Der Fotograf Silvio Maraini hält diese Momente fest