Akt Now! - Aktfotografie

Akt Now!

Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal: Ruth Swanson
Junge Aktfotografie:Die besten Aktbilder junger Fotografen

Ruth Swanson: “Me”, 2010

Wie weit würden Sie gehen? Gibt es Tabus?

Es hat sich gezeigt, dass ich ziemlich weit gehen würde. Tabus gibt es eigentlich keine für mich. Ich glaube, ich würde dann abbrechen, wenn sich die Modelle meiner Fotos durch irgendetwas ausgenutzt oder unwohl fühlen.

Wann wird ein Akt zum Kunstwerk?

Es ist Kunst, wenn es Kunst ist.

Gibt es inspirierende Vorbilder?

Ja. Nan Goldin, Warhols Polaroids, Ranee Palone Flynn, Lina Scheynius, Helmut Newton, Nobuyoshi Araki, Kohei Yoshiyuki, Marilyn Minter, gefundene gruselige, alte Fotos, Todd Hido, Robert Gendler, Juergen Teller, Ryan McGinley, Peter Sutherland, Mark Borthwick, Mike Brodie, Arthur Pollock, Sandy Kim, Marilyn Manson, Alec Soth ...

Mit welchen Themen beschäftigen Sie sich außerdem?

Ich versuche, dass es in meinen Fotos um die guten Dinge in meinem Leben geht. Schönheit, Liebe, Spaß, sexy Zeiten und Freunde.

Welches Projekt würden Sie gerne einmal realisieren?

Ich denke es würde Spaß machen, mit einer Band, die ich mag, herumzureisen und das Ganze zu dokumentieren. Das ist etwas, das ich momentan sehr gerne machen würde. Konzertfotos von Bands sind so langweilig.

Ruth Swanson

Steckbrief:
Ruth Swanson ist eine junge amerikanische Fotografin, 28 Jahre alt.
Momentan ist sie in einer Gruppenausstellung in der "double break" Galerie in San Diego, Kalifornien, zu sehen. (http://doublebreakstore.com/)

http://www.ruthswansonphotography.com/
ruthswansonphoto@gmail.com

Mehr zum Thema auf art-magazin.de