Junge Aktfotografie

Akt Now: Lena Vazhenina

Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal mit den exzentrischen Bildern von Lena Vazhenina
Akt Now: Lena Vazhenina

Lena Vazhenina ist vor allem von Hässlichkeit in der Schönheit fasziniert. "Sushi Time" für "Pas un autre Magazine", 2013

Was reizt Sie an dem Thema Akt?

Nackte Menschen sind unbeschützt.

Wie weit würden Sie gehen? Gibt es Tabus?

Bisher bin ich nicht weiter gegangen, als man es auf meinen Bildern sehen kann.

Wann wird ein Akt zum Kunstwerk?

Genau jetzt, wenn art mir diese Frage stellt.

Wer oder was inspiriert Sie?

Hässlichkeit in der Schönheit und Schönheit in der Hässlichkeit. Individualität. Mein Lieblingskünstler ist David LaChapelle, aber es gibt so viele verdammt gute Künstler auf der Welt. Wenn es um Fotografen geht, war Franziska Stünkel die letzte, die ich mochte.

Akt Now: Alessandro Casagrande
Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal mit Aufnahmen von Alessandro Casagrande, weißen Leinwänden und einem ewigen Traum

Gab es auch peinliche Momente?

Bisher war alles positiv. Hoffen wir mal, dass es keine peinlichen Momente geben wird.

Welche Rolle spielt die Inszenierung und der Zufall in Ihren Fotografien?

Ich mag überraschende Momente, auch wenn das Shooting inszeniert ist.

Welches Projekt würden Sie gerne einmal realisieren?

Wir arbeiten gerade mit einem Model und der Künstlerin Julia Nefedova für eine Ausstellung von Julias Zeichnungen und meinen Fotos von ihr zusammen und werden einen Katalog herausgeben. Ich würde gern mehr von diesen Projekten machen.

Lena Vazhenina

Alter: 31

Ausbildung/ Universität: Architektin. "Curator of Contemporary Art", Freeworkshops MMOMA

Kontakt: vazhenina@gmail.com

Akt
Die besten Aktbilder junger Fotografen – jede Woche neu!