Akt Now: Julija Goyd - Aktfotografie

Akt Now: Julija Goyd

Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal: Julija Goyd
Junge Aktfotografie:Die besten Aktbilder junger Fotografen

Julija Goyd: "Untitled", 2011

Was reizt Sie an dem Thema Akt?

Beim Akt ist noch so viel unerforscht. Je mehr man sich damit beschäftigt, desto mehr entdeckt man.

Wie weit würden Sie gehen? Gibt es Tabus?

Ich würde niemals pornografische Bilder machen. Das ist der Punkt, an dem ich aufhören würde.

Wann wird ein Akt zum Kunstwerk?

Ein Aktfoto muss in einen Zusammenhang gebracht werden können, nur dann hat es das Zeug zu einem Kunstwerk.

Gibt es inspirierende Vorbilder?

Ich habe sehr viele Kreative auf der Liste, die mich inspirieren. Ich bin einfach immer auf der Suche nach Formen und Ausdrucksmöglichkeiten, die mich neugierig machen. Die haben aber ziemlich oft nichts mit meiner eigenen Arbeitsweise zu tun.
Seit einigen Jahren kann ich mich der Arbeit von James Turell und Laurie Anderson nur schwer entziehen. Aber ich begegne fast jeden Tag jemandem, der sowohl meinen Verstand als auch meine Sinne anspricht. Genau das hält mich in Schwung.

Was war der peinlichste Moment?

Ich kann mich an keinen erinnern. Ich plane meine Bilder sorgfältig, und meistens macht die Arbeit einfach nur Spaß.

Welche Rolle spielen Inszenierung und Zufall in Ihren Fotografien?

In einigen meiner Projekte spielte der Zufall eine große Rolle. Solche Momente sind sehr echt und sinnlich. In den letzten Jahren bin ich dazu übergegangen, meine Bilder mehr zu planen und stärker zu inszenieren. Dadurch entsteht eine komplett andere Atmosphäre. Man kann sich in den Bildern wiederfinden, unter der Oberfläche können versteckte Ebenen entdeckt werden.

Welches Projekt würden Sie gerne einmal realisieren?

Ich würde gerne Leute aus anderen künstlerischen Bereichen einbeziehen. Die Idee einer solchen Zusammenarbeit ist zwar komplett neu für mich, aber es ist genau das, was ich in den nächsten Jahren ausprobieren und weiterentwickeln möchte.

Julija Goyd

Alter: 34

Nächste Ausstellung: Mai 2014, Projektraum Lehrtersiebzehn, Berlin

Ausbildung: Vilnius University, Litauen (Wirtschaft)
http://www.julijagoyd.com
julijagoyd@gmail.com