Akt Now: Vincent Girardot - Aktfotografie

Akt Now: Vincent Girardot

Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal: die Werke des experimentierfreudigen Franzosen Vincent Girardot.
Junge Aktfotografie:Die besten Aktbilder junger Fotografen

Vincent Girardot: "Ohne Titel"

Was reizt Sie an dem Thema Akt?

Minimalistische, einfache Themen und das Nackte sind für mich etwas Grundlegendes und Zeitloses.

Außerdem sind sie eine unerschöpfliche Quelle, aus der Ideen entspringen. Du weißt nie, wie ein Model sich verhalten wird oder wie sie mit der Situation umgeht – das macht es spannend.

Wie weit würden Sie gehen? Gibt es Tabus?

Mir ist es wichtig, meiner Linie treu zu bleiben und nicht vulgär zu werden. Allerdings bin ich ein offener Mensch und liebe es, neue Dinge auszuprobieren. Deshalb habe ich keine Tabus in dem Sinne.

Wann wird ein Akt zum Kunstwerk?

Das kann ich nicht wirklich definieren. Wahrscheinlich kommt es auf die Erfahrungen des Betrachters an und seine Beziehung zum menschlichen Körper.

Gibt es inspirierende Vorbilder?

Die wichtigsten Inspirationen kommen aus meinem Umfeld. Meine Freunde helfen mir immer bei meinen Projekten, und viele Ideen entstehen überhaupt erst aus gemeinsamen Unterhaltungen. Klar habe ich auch typische "Vorbilder" wie Synchrodogs, Henrik Purienne oder Maciek Pozoga. Sie beweisen, dass man seine visuelle Identität trotz einer Auftragsarbeit behalten kann.

Was war der peinlichste Moment?

Also, das Nackte war im Moment der Aufnahmen nie unangenehm. Es wird eine andere mentale Stufe erreicht, in der das Model rein körperlich betrachtet wird. Das einzige Peinliche ist vielleicht, wenn jemand, den du ewig kennst, plötzlich die Hüllen vor dir fallen lässt, aber auch der Moment ist nach wenigen Minuten vorbei und danach meist lustig.

Welche Rolle spielen die Inszenierung und der Zufall in ihren Fotografien?

Ich inszeniere immer etwas, es ist nie Zufall, selbst wenn es nur die Requisiten sind. Das Ehrliche an den Fotografien kommt dann über die Models. Sie können sich selbst aussuchen, was sie anziehen oder wie sie posieren.

Welches Projekt würden Sie gerne einmal realisieren?

Es wäre toll, wenn meine Arbeiten mehr an der echten Welt teilhaben könnten, also in Form von Gedrucktem. Ich hab echt genug davon, immer nur virtuelle Fotos zu sehen. Deshalb will ich meinen Bildern etwas Greifbares geben.

<b>Steckbrief</b>:

Ausbildung: Les Gobelins, Paris


Alter: 21
Steckbrief: target="_blank">http://www.vincentgirardot.tumblr.com
girardotvincent@gmail.com