Akt Now! - Aktfotografie

Akt Now!

Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal: Corrado Dalcò
Junge Aktfotografie:Die besten Aktbilder junger Fotografen

Corrado Dalcò: "Mondegreen", 2010

Herr Dalcò, was reizt Sie an dem Thema Akt?

Nacktheit bedeutet, all das nach außen zu kehren, was man nicht sieht.

Wie weit würden Sie gehen? Gibt es Tabus?

Ich bin schon so weit gegangen, um nicht mehr umkehren zu können. Es gibt Tabus, aber ich wünschte, es gäbe keine. Tabus sind für viele Fotografen manchmal eine Herausforderung.

Wann wird ein Akt zum Kunstwerk?

Schwere Frage. Ich glaube, dass Fotografie eine Kunst ist, ob nackt oder nicht ist egal.

Gibt es inspirierende Vorbilder?

Es mag absurd klingen, aber meine Hauptinspiration ist die Kunstgeschichte, dicht gefolgt vom täglichen Leben.

Mit welchen Themen beschäftigen Sie sich außerdem?

Mein Bereich ist eigentlich die Mode, aber letztendlich finde ich das langweilig. Deshalb habe ich die Models ausgezogen.

Welches Projekt würden Sie gerne einmal realisieren?

Ich arbeite an einer Installation für Groß und Klein.

Corrado Dalcò

Steckbrief:
Corrado Dalcò ist ein 42-jähriger, promovierter Fotograf aus Italien. Seit 2002 lebt er in London und macht über die Stadt verteilt verschiedene Ausstellungen.
http://www.corradodalco.co.uk
corradodalco@gmail.com

Mehr zum Thema auf art-magazin.de