Akt Now! - Aktfotografie

Akt Now: Li Hui

Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder internationaler Fotografen. Diesmal: Die chinesische Künstlerin Li Hui.
Aktfotografie: Li Hui:Die besten Aktbilder internationaler Fotografen

© Li Hui

Frau Hui, was reizt Sie an dem Thema Akt?

Li Hui: Am meisten bin ich daran interessiert eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. Um das zu erreichen bin ich immer bemüht eine gewisse Vertrauensbasis zwischen mir und meinen Modellen zu schaffen, damit die Bilder nicht steif und unnatürlich wirken, sondern vielmehr aufrichtig und echt.

Wie weit würden Sie gehen? Gibt es Tabus?

Bis lang bin ich offen für alles!

Wann wird ein Akt zum Kunstwerk?

Ich kann nicht der Richter dessen sein. Ich stelle keine besonderen Titel und Beschreibungen unter meine Bilder, ich folge einfach meinen Gedanken und Ideen, ohne darüber nachzudenken, ob meine Fotos als Kunstwerke gesehen werden oder nicht. Jeder Mensch hat eine unterschiedliche Sicht auf Dinge. Ich versuche nicht daran zu denken, was andere mögen und von meiner Kunst erwarten – ich mache einfach das, was mir gefällt.

Gibt es inspirierende Vorbilder für Sie?

Die Frau aus meinen Fotos ist jedes Mal meine größte Inspiration.

Mit welchen Themen beschäftigen Sie sich außerdem?

Mit allem was wild, mysteriös und verträumt ist. Meine Bilder haben etwas surreales, das in gewisser Weise sehr eng mit meiner Sichtweise auf die tägliche Realität verbunden ist.

Welches Projekt würden Sie gerne einmal realisieren?

Ich bin sehr fasziniert von Tieren. Ich würde gerne ganz tief in ihre Welt eintauchen um ihre Lebensweisen zu verstehen.