Aktfotografin Céline Manz ist von den Arbeiten des amerikanischen Modefotografen Terry Richardson fasziniert. In der Serie "A1" hat sie ausschliesslich mit seinen Fotos gearbeitet, die sie aus dem Internet geklaut hat, um das Phänomen "Pornification" zu hinterfragen: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Ihre Darstellungen kennen keine Tabus, weil die ursprünglichen Bilder von Richardson ja auch keine Tabus kennen. Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Céline Manz berichtet: "Bei Ausstellungen sind mir Leute begegnet, die meine Arbeit so vulgär fanden, dass sie sie mit einem Schrei des Missfallens und, offensichtlich durch deren Anblick beleidigt, schnurstracks daran vorbei gelaufen sind." "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Am interessantesten findet Céline Manz Aktfotografie, wenn sie eine Reibfläche bietet, ohne vulgär zu sein. Wenn ein Sujet, dass auf jede bereits erdenklich Art bereits fotografiert wurde, aus irgendeinem Grund dennoch fesselt: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Für Céline Manz ist Neugierde eine sehr starke Kraft, die ihr gesamtes Leben durchzieht: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

"Wenn ich selber Fotos schiesse, dann ist mir in dem Moment alles um mich herum sowieso recht egal, dann bin ich ganz auf das Fotografieren fokussiert", so Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Céline Manz liebt Ambivalenz und sucht sie in ihren Bildern. Dabei spielt Inszenierung immer eine Rolle, aber vieles passiert während des Inszenierens auch aus dem Bauch heraus: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

"Wenn jemand vor meiner Plakatwand steht und grinst, ist das einfach ein richtig gutes Gefühl", so Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Céline Manz: "Untitled", aus der Serie "A1", 2013

Für ihre Serie "Hungry for Love" kollaborierte sie mit dem Grafiker Xavier Fernandez Fuentes: "Untitled", aus der Serie "Hungry for Love", 2014

"Auch "Hungry for Love" ist aus einer rechtlichen Perspektive etwas pikant. Ich finde aber, wenn man als Künstler etwas zu einem Thema zu sagen hat, dann soll man das tun", betont die Fotografin Céline Manz / Xavier Fernandez Fuentes: "Untitled", aus der Serie "Hungry for Love", 2014

Céline Manz / Xavier Fernandez Fuentes: "Untitled", aus der Serie "Hungry for Love", 2014

Céline Manz / Xavier Fernandez Fuentes: "Untitled", aus der Serie "Hungry for Love", 2014

Céline Manz / Xavier Fernandez Fuentes: "Untitled", aus der Serie "Hungry for Love", 2014

Céline Manz: Ausstellungsansicht Castrum Peregrini Amsterdam, 2013

Zum Artikel: Akt Now! - Aktfotografie: Akt Now: Céline Manz