Zorana Musikic interessiert es, in ihren Aktbildern mit der Palette an feinen Zwischentönen der Körperlichkeit zu spielen. Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2013

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

"Ich habe deshalb begonnen, mich mit den Männern, die mich in meinem privaten Umfeld umgeben, mit meinem Blick auf sie, also dem weiblichen, und ihrem eigenen Blick auf sich selbst zu fotografieren." Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2013

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2006

Sie begreift ihre Fotografie als performativ inszeniertes Rollenspiel der Männlichkeit. Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2013

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2009

"Nacktheit ist so aufgeladen mit allerlei Kodierungen – gesellschaftlich, kulturell, politisch – und dann noch überlagert mit geschlechtsidentitären Fremd- und Selbstzuschreibungen", was Akt als etwas Pures in der Kunst unmöglich macht. Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2013

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2013

Die Männer, die Musikic fotografiert, erheben sich in einer Art gemeinsamen Spiel zum Subjekt und erschaffen sich quasi selbst oder neu. Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2013

"Mein Model ist so etwas wie ein Schauspieler, der in eine Rolle schlüpft, die ich mir vorher ausgedacht habe oder die wir gemeinsam entwickelt haben." Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2013

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

Die Models in Musikics Bildern sind mehr als reine Objekte, sie sind "Subjects of Desire". Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

"Sie [die Modelle] rekonstruieren Männlichkeitsidentitäten losgelöst von ihrem realen Sein, da sie sich durch die angenommene Rolle freier und geschützter bewegen können." Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2007

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2013

Tabus findet Musikic langweilig, da das "normiertes bürgerliches Übereinkunftsgefasel" sei. Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2011

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

"Ich liebe Klischees, zerstöre aber ebenso gerne klassische Muster." Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2013

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2013

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

Zorana Musikic, aus der Serie: "Subjects of Desire", 2012

Zum Artikel: Akt Now! - Aktfotografie: Akt Now: Zorana Musikic