Seit einem halben Jahrhundert fotografiert Angelika Platen Künstler: "Angelika Platen und Sigmar Polke", Düsseldorf, 1971

Die Ausstellung "Künstlern auf der Spur. Portraits 1968-2008 von Angelika Platen" läuft noch bis zum 5. März 2017 im Willy-Brandt-Haus in Berlin.

Mit ihrer Nikkormat-Kamera fotografierte Platen auf allen wichtigen Ausstellungen, in Ateliers und Galerien, auf Kunstmessen und immer wieder auf der Documenta. Angelika Platen: "Günther Uecker", Düsseldorf, 1971

Die Ausstellung "Künstlern auf der Spur. Portraits 1968-2008 von Angelika Platen" läuft noch bis zum 5. März 2017 im Willy-Brandt-Haus in Berlin.

Angelika Platen fotografierte über 300 Künstler und brachte mehrere Fotobücher heraus: "Hanne Darboven", Düsseldorf, 1968

Die Ausstellung "Künstlern auf der Spur. Portraits 1968-2008 von Angelika Platen" läuft noch bis zum 5. März 2017 im Willy-Brandt-Haus in Berlin.

Angelika Platen: "Andy Warhol", Hamburg, 1972

Die Ausstellung "Künstlern auf der Spur. Portraits 1968-2008 von Angelika Platen" läuft noch bis zum 5. März 2017 im Willy-Brandt-Haus in Berlin.

Jahre später beginnt Platen auch, eine neue Künstlergeneration zu porträtieren: "Julian Rosefeldt", Berlin, 2001

Die Ausstellung "Künstlern auf der Spur. Portraits 1968-2008 von Angelika Platen" läuft noch bis zum 5. März 2017 im Willy-Brandt-Haus in Berlin.

Anlässlich des 85. Geburtstags von Gerhard Richter ist in Dresden die Schau "Benjamin Katz fotografiert Gerhard Richter" zu sehen. Benjamin Katz: "Gerhard Richter im Kölner Atelier", 1991

Die Ausstellung "Benjamin Katz fotografiert Gerhard Richter" ist noch bis zum 21. Mai 2017 im Albertinum in Dresden zu sehen.

Seit mehr als 30 Jahren besucht und fotografiert Benjamin Katz den Künstler in seinem Atelier: "Gerhard Richter im Kölner Atelier", 1983

Die Ausstellung "Benjamin Katz fotografiert Gerhard Richter" ist noch bis zum 21. Mai 2017 im Albertinum in Dresden zu sehen.

Die in Dresden gezeigten Aufnahmen stammen aus dem Bestand des Gerhard Richter Archivs. Benjamin Katz: "Gerhard Richter im Kölner Atelier", 1984

Die Ausstellung "Benjamin Katz fotografiert Gerhard Richter" ist noch bis zum 21. Mai 2017 im Albertinum in Dresden zu sehen.

Benjamin Katz: "Gerhard Richter und Benjamin Katz im Kölner Atelier", 2007

Die Ausstellung "Benjamin Katz fotografiert Gerhard Richter" ist noch bis zum 21. Mai 2017 im Albertinum in Dresden zu sehen.

Auch von Lothar Wolleh gibt es ein: "Portrait von Gerhard Richter", Düsseldorf, zirka 1970. Wolleh gilt als Chronist der Düsseldorfer Kunstszene der 1960er- und 1970er-Jahre.

Die Ausstellung "Lothar Wolleh. Portraits international bekannter Künstler" ist noch bis zum 18. März 2017 in der Düsseldorfer Galerie Ruth Leuchter zu sehen.

"Portrait von Joseph Beuys", Stockholm, 1971. Um den Aufbau von Beuys erster Auslandsausstellung im Moderna Museet festzuhalten, reiste Wolleh 1971 ohne Auftrag und auf eigene Kosten nach Stockholm.

Die Ausstellung "Lothar Wolleh. Portraits international bekannter Künstler" ist noch bis zum 18. März 2017 in der Düsseldorfer Galerie Ruth Leuchter zu sehen.

Künstler hautnah von Lothar Wolleh: "Portrait von Lucio Fontana", Mailand, 1966

Die Ausstellung "Lothar Wolleh. Portraits international bekannter Künstler" ist noch bis zum 18. März 2017 in der Düsseldorfer Galerie Ruth Leuchter zu sehen.

Ab 1962 lebte und arbeitete der gebürtige Berliner Wolleh in Düsseldorf. Lothar Wolleh: "Portrait von Heinz Mack", The Sahara-Project, 1968

Die Ausstellung "Lothar Wolleh. Portraits international bekannter Künstler" ist noch bis zum 18. März 2017 in der Düsseldorfer Galerie Ruth Leuchter zu sehen.

Aus eigenem Antrieb und ohne Auftrag, fotografierte er zunächst die mit ihm bekannten Künstler des Düsseldorfer Kunstbetriebs, darunter Heinz Mack, Otto Piene und Gerhard Richter, bevor er die Grenzen des Rheinlands hinter sich ließ und sein Projekt auf ganz Europa ausdehnte. Lothar Wolleh: "Portrait von Otto Piene", Düsseldorf, 1968

Die Ausstellung "Lothar Wolleh. Portraits international bekannter Künstler" ist noch bis zum 18. März 2017 in der Düsseldorfer Galerie Ruth Leuchter zu sehen.

Seltenes Porträt des Surrealisten ... Lothar Wolleh: "Portrait von René Magritte", Brüssel, 1967

Die Ausstellung "Lothar Wolleh. Portraits international bekannter Künstler" ist noch bis zum 18. März 2017 in der Düsseldorfer Galerie Ruth Leuchter zu sehen.

Meistens arbeitete Lothar Wolleh, der 1979 starb, in Schwarzweiß: "Selbstportrait", frühe 1960er Jahre

Die Ausstellung "Lothar Wolleh. Portraits international bekannter Künstler" ist noch bis zum 18. März 2017 in der Düsseldorfer Galerie Ruth Leuchter zu sehen.