Besessen vom Deutschsein
Andreas Mühe in Hamburg
Besessen vom Deutschsein
Ob geschniegelte Faschisten oder Kanzlerin Merkel – Andreas Mühe fotografiert stets im gleichen pathetischen Stil. Glorifizierte deutsche Klischees ziehen sich auch durch die Ausstellung des Schauspielersohnes. Und die findet Till Briegleb einfach nur zum Ko...
Meister mit Klasse
Ausstellung zu Irving Penn
Meister mit Klasse
100 Jahre wäre Irving Penn in diesem Jahr geworden. Seine Karriere dauerte fast 70 Jahre. Der Meister der akribischen Komposition schuf eindrückliche Porträts, Stillleben und bahnbrechende Modeaufnahmen
Spurensuche an der Grenze
Bookmarks: Wüstungen
Spurensuche an der Grenze
Mit Kamera und Notizblock haben die Fotokünstler Anne Heinlein und Göran Gnaudschun abgerissene Ortschaften an der ehemaligen Grenze zwischen DDR und Bundesrepublik erkundet, die sogenannten „Wüstungen“ – so auch der Titel ihres äußerst...

Bildergalerien

Kolumnen

Pointing (10)
Fotokolumne Alec Soth
Pointing (10)
»Man kann die Kunst der Fotografie mit der Geste des Zeigens vergleichen.« schrieb der legendäre MoMA-Kurator John Szarkowski. Der Gedanke inspirierte Alec Soth zu seiner art-Kolumne »Pointing«. Jeden Monat macht sich der Magnum-Fotograf...

Mehr Fotografie

Struffskys und Co
Die Becher-Klasse
Struffskys und Co
Man erkennt sofort, wer bei Bernd und Hilla Becher studiert hat. Aus ihren Schülern wurden Fotografen, von denen die Kunstwelt spricht.
»Am Ende kriegt man Krebs oder sowas«
Interview mit Juergen Teller
»Am Ende kriegt man Krebs oder sowas«
Juergen Teller scheint auf einem langen Weg zu sich selbst zu sein. Ein Gespräch mit dem Mode- und Starfotografen über glamouröse Schmuddeligkeit, sein persönliches Fußballwunder und warum Männer das schwächere Geschlecht sind
Der Besessene
Peter Lindbergh in München
Der Besessene
Peter Lindbergh gilt als einer der einflussreichsten Modefotografen der letzten 40 Jahre. Das Supermodel-Phänomen der neunziger Jahre ist ohne ihn kaum denkbar. Eine große Ausstellung in München befasst sich nun mit seinem umfangreichen...
Plötzlich Künstler
Die Fotografien von Maganbhai Patel
Plötzlich Künstler
Maganbhai Patel kam 1951 aus Indien nach England. In Coventry betrieb er ein Nachbarschaftsfotostudio. Jetzt, mit 94 Jahren, erlebt der »Masterji« seinen Durchbruch als Künstler
 Zwischen Himmel und Hölle
Pieter Hugo in Wolfsburg
Zwischen Himmel und Hölle
Der Fotokünstler Pieter Hugo porträtiert Hyänenmänner in Nigeria, Kinder in Ruanda, aber auch schlafende Fluggäste über dem Atlantik. Das Kunstmuseum Wolfsburg bietet erstmals in Deutschland einen faszinierenden Einblick in das breit...
Shame? – I don't know!
Tod von Ren Hang
Shame? – I don't know!
In China war er wegen seiner expliziten Aktbilder umstritten bis verfolgt. Im Westen wurde Ren Hang von einem jüngeren Publikum geradezu verehrt. Vergangenen Freitag ist der Fotograf in Berlin gestorben – mit nur 29 Jahren

Serie: Akt Now!

Themen & Serien

Akt
Akt Now!
Die besten Aktbilder junger Fotografen – jede Woche neu!
Fotobuch
Thema
Fotobücher
Die wichtigsten Fotobücher der Gegenwart und die Klassiker der Fotografiegeschichte

Aktuelle Ausstellungen

Codex – Die Schuld des Algorithmus oder das Ende der alten Verträge
Fotos, Videos, Installationen und Performances werfen die Frage auf, wie Recht im Zuge fortschreitender wirtschaftlicher Verflechtungen sowie Globalisierungs- und Digitalisierungsprozesse neu ausgelegt und verhandelt werden kann
D21 Kunstraum Leipzig e. V.,  Leipzig
art - Das Kunstmagazin
Das Künstlerhaus Dortmund zeigt in sieben Positionen fotografische Arbeiten unter dem Titel "Everyday Is Like Sunday". Im Songtext von Morrissey wird deutlich, dass nicht etwa von erfüllter Wochenzeit die Rede ist, sondern vielmehr von...
Künstlerhaus,  Dortmund
FOTO.KUNST.BOULEVARD.
Direktor Gereon Sievernich, Kurator Walter Smerling und der ehemalige BILD-Herausgeber Kai Diekmann führen Sie durch die Ausstellung. Zentrales Thema ist die Rolle der Fotografie an der Schnittstelle zwischen Kunst und Presse, Boulevard und...
Martin-Gropius-Bau,  Berlin
art - Das Kunstmagazin
Portikus freut sich, die Ausstellung Slide show mit Sirah Foighel Brutmann und Eitan Efrat, Susanne Kriemann und Yutaka Sone zu präsentieren. Die Ausstellung bringt drei unterschiedliche Positionen und Generationen zusammen und konzentriert sich...
Portikus,  Frankfurt am Main
Anja Bohnhof – India
Mit strenger und unverkennbarer Bildsprache hält die deutsche Fotografin (*1974) spezifische Aspekte des öffentlichen und privaten Raumes in Indien mit der Kamera fest
Osthaus-Museum,  Hagen
Efrat Shvili in collaboration with Oren Myers – The Jerusalem Experience
Die israelische Fotokünstlerin (*1955), untersucht in ihren Bildern historische und zeitgenössische Strategien sakraler Architektur
Centre de la photographie,  Genf
Peter Hujar – Speed of Life
Große Schau des US-amerikanischen Fotografen ukrainischer Herkunft (1934–1987), der für seine konzentrierten, formal klassischen Schwarzweiß-Aufnahmen bekannt ist
Fotomuseum,  Den Haag
art - Das Kunstmagazin
Die Schau stellt fünf chinesische und sechs deutsche Fotokünstler gegenüber, die mit ihrem experimentellen Zugang die Grenzen ihres Mediums ausloten
Städtische Galerie,  Bietigheim-Bissingen
art - Das Kunstmagazin
Der deutsche Reportage- und Werbefotograf (*1940) ist für seinen nüchternen Stil bekannt
C/O Berlin (Amerika-Haus),  Berlin
art - Das Kunstmagazin
Leuchtkastenbilder geben Einblick in das sowohl poetisch-humorvolle als auch konzeptuell-strenge Werk des kanadischen Künstlers (*1949)
Museum Voorlinden,  Wassenaar
Robert Zünd, Tobias Madörin. Bellevue
Mit seiner analogen Großformatkamera vollzieht der Schweizer Künstler (*1965) die Landschaftsgemälde des Schweizer Malers Zünd (1827–1909) nach. Zu sehen sind rund 80 Gemälde und 30 Fotografien
Kunstmuseum,  Luzern
Donata Wenders – Im Licht der Zeit
Ausdrucksstarke Aufnahmen vorwiegend in schwarzweiß, der deutschen Fotografin (*1965)
FO.KU.S Foto Kunst Stadtforum,  Innsbruck
Master of Light. Robby Müller
Im Juli eröffnet das Museum für Film und Fernsehen die Ausstellung „Master of Light. Robby Müller“ und richtet den Blick auf einen der wichtigsten und einflussreichsten Kameramänner des internationalen Kinos. Die tanzende Björk in einem...
Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen,  Berlin
... mit beDACHt ... Fotografien von Martina Dach
Seit 26 Jahren fotografiert Martina Dach für die Ulmer und Neu-Ulmer Presse. Nun aber wird im Stadthaus ihre ganz persönliche Auswahl von Fotografien zu sehen sein, die in niemandes Auftrag, sondern auf Reisen entstanden sind: Bilder von Menschen...
Stadthaus,  Ulm
art - Das Kunstmagazin
Eine gemeinsame Ausstellung von ullstein bild/Axel Springer Syndication GmbH und dem Deutschen Historischen Museum ...
DHM – Deutsches Historisches Museum,  Berlin

Aktuelle Fotobücher

Im Norden nichts Neues
Bookmarks: North Korea. The Power Of Dreams
Im Norden nichts Neues
Die in Berlin lebende Fotografin Xiomara Bender hat es bereits dreimal nach Nordkorea verschlagen. Im Gepäck eine Kamera, die sich nicht immer an die Vorgaben des totalitären Regimes hielt
Verbaut, vergessen, zerstört
Fotografien von Alfred Seiland
Verbaut, vergessen, zerstört
Seit 2006 dokumentiert der österreichische Fotograf Alfred Seiland die Hinterlassenschaften antiker, römischer Architektur – erschreckend aktuell ist das Projekt durch Wiedereinnahme der antiken Ruinenstadt Palmyra durch IS-Kämpfer
In Silbergewittern
Bookmarks: Stephen Shore
In Silbergewittern
Mit 17 Jahren stattete Stephen Shore der legendären Factory von Andy Warhol einen Besuch ab, aber nicht um mit den anderen herumzuhängen. Shore war bereits in diesem zarten Alter ein manischer Fotograf – ein glamouröser Bildband
Kreative Rebellen
Bookmarks: Stefanie Schweiger
Kreative Rebellen
Stadtführung mal anders: Tattoo-Künstler, Musiker, Maler und Dichter führen eine Deutsche durch Peking. Fotografin Stefanie Schweiger porträtiert ihr Leben und zeigt, was abseits vom politischen und künstlerischen Mainstream eigentlich...

Artikel zur Fotografie

Das andere Foto
Peter Lindberghs Fotos von Supermodels sind heute Ikonen der Modefotografie. In Düsseldorf wird der Starfotograf nun als Straßenfotograf gezeigt
Die Gewalt der Geste
Die Welt scheint derzeit vielerorts aus den Fugen. Was tragen Bilder zu Klärung oder Verunklärung der Lage bei? Wie spricht ein Bild? Was nutzt Satire? Fragen an den Berliner Bildtheoretiker Michael Diers
Die Kamera als Waffe
Bekannt ist er für seine Infrarot-Fotografien vom Bürgerkrieg im Kongo. In seinen neuen Arbeiten setzt sich der irische Künstler Richard Mosse mit der Flüchtlingskrise auseinander. Für die surrealen und eindringlichen Aufnahmen verwendete er...
Gedankenfotografie ist harte Arbeit
Ted Serios behauptete in den sechziger Jahren, Bilder direkt aus seinem Gehirn auf das Fotopapier zu werfen. Was war er? Ein Betrüger? Ein Spinner? Oder doch ein Künstler?
Integration mit der Kamera
Als Araber im Exil in Ostdeutschland – das gab es schon vor über 30 Jahren: 1981 kam der angehende Fotograf Mahmoud Dabdoub aus dem Libanon in die DDR und fand hier seine "Neue Heimat Leipzig", so der Titel von Dabdoubs Bildband mit...
art - Das Kunstmagazin
Eine Ausstellung und eine Künstler-Monografie über Peter Lindbergh geben Einblick in das vielfältige Schaffen des deutschen Fotografen und seinen Weg vom Schaufensterdekorateur zum Kult-Mode-Fotografen
Der Einbruch des Menschen in die Natur
»Die Welt ist schön« heißt sein Fotobuchklassiker. Dabei war der Blick von Albert Renger-Patzsch alles andere als schwärmerisch. Mit unsentimentaler Schärfe schuf er Ikonen der neusachlichen Fotografie
Verbaut, vergessen, zerstört
Seit 2006 dokumentiert der österreichische Fotograf Alfred Seiland die Hinterlassenschaften antiker, römischer Architektur – erschreckend aktuell ist das Projekt durch Wiedereinnahme der antiken Ruinenstadt Palmyra durch IS-Kämpfer
Meine Welt, nicht deine
Ein vergessenes Kapitel der deutschen Fotografiegeschichte kommt ans Licht: In der Werkstatt für Photographie an der VHS Berlin-Kreuzberg wurde ab 1976 eine direkte, subjektive und schonungslose Bildsprache entwickelt
art - Das Kunstmagazin
Erst fotografierte Peter Keetman den Krieg, dann verwandelte er schlichte Industriematerialien in abstrakte Kompositionen, alltägliche Straßenszenen in dyanmische Spannungsfelder