art-Heftarchiv

Archivsuche
Heftarchiv - Ausgabe: 6 / 2012

(51) Artikel in dieser Ausgabe von art - das Kunstmagazin

< Hier können Sie einzelne Hefte nachbestellen >

"Madame Maybe" lädt nach Kassel

"Madame Maybe" lädt nach Kassel

Der (weite) Weg zur documenta

BETR. ART Der (weite) Weg zur documenta

Verwahrlosung

Leserbriefe Verwahrlosung

Kunsthandwerk

Leserbriefe Kunsthandwerk

Lauf-Spuren

Leserbriefe Lauf-Spuren

neues aus der kunstszene

neues aus der kunstszene

Phoenix aus der Asche

Interview Phoenix aus der Asche Vom 24. auf den 25. Juni 2011 fackelten Unbekannte den Hamburger Kunst-Imbiss ab. Betreiber DG. Reiß erzählt, wie er und Kollegin Katharina Kohl den Schock überwanden und das Comeback planten.

dOCUMENTA 1 (13) - Madame Maybe

dOCUMENTA 1 (13) - Madame Maybe Ihr Lieblingswort lautet "vielleicht". Möglichst wenig klare Aussagen wollte die documenta- Chefin Carolyn Christov-Bakargiev vorab abgeben - sie fürchtete, man könnte ihre Schau banalisieren. So verwirrte sie das Publikum mit ihren Statements, während die Künstlerliste bedrohlich anwuchs. Porträt einer Frau, die es sich und anderen nicht gerne leicht macht

"Im Atelier wird alles gefiltert"

"Im Atelier wird alles gefiltert" Der südafrikanische Künstler William Kentridge verarbeitet in seinen Zeichentrickfilmen politische Themen wie Kolonialismus und Apartheid. Im art-Interview spricht er über die documenta, den Kunstmarkt und seine spezielle Johannesburg-Perspektive

Schläft ein Lied in allen Dingen

Schläft ein Lied in allen Dingen Jalousien, Schuhständer, Steckregale: Die Koreanerin Haegue Yang zaubert aus Alltagsgegenständen poetische Raumkunstwerke

Auf der Spur der Natur

Auf der Spur der Natur Der sich hier in den mächtigen Stamm einer alten Zeder gräbt, ist der italienische Arte-Povera-Künstler Giuseppe Penone. Er sucht die Jugend dieses Baumes, die sich als Skulptur in seinem Inneren verbirgt. Auch sonst gehen Kunst und Natur bei Penone so fließend ineinander über, dass man sich machmal fragt: Wer schöpft hier eigentlich?

Die Himmelstürmer

Die Himmelstürmer Eigentlich wollten Guillermo Faivovich und Nicolás Goldberg einen riesigen Meteoriten nach Kassel bringen. Hat nicht geklappt. Macht aber nichts. Denn die eigentliche Arbeit des Künstlerduos ist nicht der himmlische Gesteinsbrocken, sondern die Bewegung, die er in Argentinien auslöst

Der ewige Rebell

Der ewige Rebell Mit 76 Jahren ist Llyn Foulkes immer noch ein Geheimtipp. Das wird sich mit seinem Auftritt in Kassel ändern. Denn der kalifornische Künstler ist nicht nur ein fantastischer Maler, sondern auch ein umwerfender Musiker

"Rot ist unwiderstehlich"

"Rot ist unwiderstehlich" Sie malt und zeichnet, schreibt Lyrik und Romane: Etel Adnan, 1925 in Beirut geboren, gehört zu den vielseitigsten Künstlerinnen der Gegenwart. Ein Gespräch über Kunst in unruhigen Zeiten

Zäune und andere Merkwürdigkeiten

Zäune und andere Merkwürdigkeiten Der Slowake Roman Ondák zeigt uns Sachen, die wir ständig ignorieren. Seine dezenten Verschiebungen von Alltagsphänomenen haben ihn zum Star gemacht

Umfrage: Welche Bedeutung hat die documenta, welche war die beste?

Umfrage: Welche Bedeutung hat die documenta, welche war die beste? 1. Welchen Stellenwert hat die documenta heute? 2. Was erwarten Sie von der documenta 13? 3. Was war Ihre Lieblingsdocumenta?

Kurz vor dem Absprung

Kurz vor dem Absprung Immer höflich, aufgeschlossen und kundig begleitet Gertrude Betz schon zum fünften Mal Besucher über die documenta in Kassel - diesmal als "Worldly Companion"

"Schwer wie ein Rhinozeros"

"Schwer wie ein Rhinozeros" Soviel Kinder-Programm war noch nie auf einer documenta: art-Mitarbeiterin Christina Hein hat eine Schülergruppe auf einer dTour begleitet und dabei ganz neue Einsichten gewonnen

Bunte Schollen fragiler Theorie

Bunte Schollen fragiler Theorie Was steht eigentlich in den 100 Notizbüchern, die Carolyn Christov-Bakargiev schon vor der documenta herausgegeben hat? art-Autor Till Briegleb hat sich durch den Blätterwald gelesen

Michael Rakowitz

Michael Rakowitz Der Amerikaner mit irakisch-jüdischen Vorfahren betreibt kulturelle Spurensuche: im Irak, in New York, Afghanistan - und in Kassel

Goshka Macuga

Goshka Macuga Die in London lebende polnische Künstlerin kombiniert vielfältiges Archivmaterial zu wand- und raumfüllenden Historiographien

Lawrence Weiner

Lawrence Weiner Mit philosophischen Wortspielen will der amerikanische Konzeptkunstmeister die Besucher in Kassel zum Stolpern bringen

Julie Mehretu

Julie Mehretu Wie sich gewaltige Räume auf die Fläche bannen lassen: Die geborene Äthiopierin erkundet die Grammatik des Urbanen

Matias Faldbakken

Matias Faldbakken Malen mit Klebeband, Bildhauern mit Autoschrott: Der Norweger hat die Zweckentfremdung zum Prinzip seiner Kunst gemacht

Mariam Ghani

Mariam Ghani Die amerikanische Künstlerin zeigt, dass Kassel und Kabul durch zwei geschichtsträchtige Gebäude verbunden sind

Tacita Dean

Tacita Dean Eine Hommage an Dinge, die dabei sind, zu verschwinden: Die Engländerin kultiviert eine analoge Ästhetik

Susan Philipsz

Susan Philipsz Die schottische Turner-Preisträgerin verwandelt öffentliche Räume mit ihrer Stimme

Julieta Aranda & Anton Vidokle

Julieta Aranda & Anton Vidokle Die in Mexiko und Moskau geborenen Künstler arbeiten an neuen Netzwerken für Künstler, Kritiker und Theoretiker

Ayreen Anastas & Rene Gabri

Ayreen Anastas & Rene Gabri Das New Yorker Künstlerduo politisiert mit radikalen Aktionen den Kunstbetrieb

Nalini Malani

Nalini Malani Der Körper als Mythos. Die große alte Dame der indischen Kunstszene zeigt Doppelbödiges

Ryan Gander

Ryan Gander Für seine spielerischen Installationen kannibalisiert der britische Künstler ganz unverfroren den klassischen Kunstkanon

Trisha Donnelly

Trisha Donnelly Die amerikanische Konzeptkünstlerin setzt bei ihren geheimnisvollen Installationen auf Performance, Stein und Fotografie

Mariana Castillo Deball

Mariana Castillo Deball Die mexikanische Künstlerin hinterfragt mit bewusst gefälschten archäologischen Artefakten die Rolle der Altertumswissenschaft

Omer Fast

Omer Fast Der israelische Videokünstler thematisiert in seinem documenta-Projekt den Einsatz deutscher Soldaten im Afghanistan-Konflikt

Renata Lucas

Renata Lucas Die brasilianische Künstlerin verändert durch paradoxe Eingriffe die Wahrnehmung

Willie Doherty

Willie Doherty Der nordirische Künstler spürt mit seinen Landschaftsfotos und Videos den politischen Gegebenheiten nach - jetzt auch in Kassel

Jimmie Durham

Jimmie Durham Mit Steinen und Apfelbäumen stellt der US-Künstler mit indianischen Wurzeln die westliche Kunstauffassung in Frage

Natascha Sadr Haghighian

Natascha Sadr Haghighian Die in Teheran geborene Künstlerin untersucht mit konzeptuellen Multimedia-Projekten unsere kulturellen Sehgewohnheiten

Pierre Huyghe

Pierre Huyghe Der französische Videokünstler rekonstruiert in seinen Filmen historische Ereignisse und verspinnt sie zu neuen Fiktionen

Susan Hiller

Susan Hiller Die US-Künstlerin analysiert kulturelle Phänomene mit anthropologischem Blick

Rendezvous der Weltkünste

Bis 21.10. Histoires de voir, Show and Tell Paris, Fondation Cartier Rendezvous der Weltkünste Werke zeitgenössischer Volkskünstler in einem Parcours von Alessandro Mendini

Kunst und Propaganda

10.6. - 16.9. Bild - Gegen - Bild München, Haus der Kunst - 10.6. - 13.1.13 Geschichten im Konflikt München, Haus der Kunst Kunst und Propaganda Zwei Ausstellungen zur politischen Instrumentalisierung von Bildern eröffnen die Ära Okwui Enwezor

Mehr Stuhl als Haus

Bis 16.9. Gerrit Rietveld. Die Revolution des Raums Weil am Rhein, Vitra-Design-Museum Mehr Stuhl als Haus Die Retrospektive lädt zur Neuentdeckung des De-Stijl-Mitglieds ein

Sandwurm und Bergbau

Sommer 2012 Visual Arts Flanders 2012 Belgien, verschiedene Orte Sandwurm und Bergbau Von Strandkunst bis Manifesta: Überblick über den flandrischen Kunstsommer

Liebe in Zeiten der Belle Epoque

12.6.- 9.9. Misia, die Salonfürstin von Paris Paris, Musée d'Orsay Liebe in Zeiten der Belle Epoque Große Hommage an Misia, eine der einflussreichsten Musen aller Zeiten

Die Eroberung des Himmels

6.6.- 14.10. Tatlin. Neue Kunst für eine neue Welt Basel, Museum Tinguely Die Eroberung des Himmels Türme, Flugapparate und "Raum-Attacken": Erste umfassende Retrospektive seit fast 20 Jahren auf den großen Revolutionär der russischen Kunst

Ewig jung und faltenfrei

26.5.- 26.8. Die Sixtinische Madonna Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister Ewig jung und faltenfrei Raffaels Kultbild wird 500, Dresden feiert mit einzigartigen Leihgaben - und allerlei Devotionalien: von der Schneekugel bis zum Toilettenpapier

Unkorrekt, sexy, komisch

Bis 19.8. Crumb Paris, Musée d'Art moderne de la Ville de Paris Unkorrekt, sexy, komisch Seit 50 Jahren begleitet Robert Crumb das Zeitgeschehen mit Cartoons aus dem Underground - politisch unkorrekt, sexgeil und sehr komisch

Suche nach Masse und Volumen

Bis 26.8. Phyllida Barlow Aachen, Ludwig-Forum für Internationale Kunst Suche nach Masse und Volumen Die britische Bildhauerin erhält den Kunstpreis der Stadt Aachen

Kalender

Kalender

Prestigesucht und Größenwahn

nachrichten und debatten Prestigesucht und Größenwahn Architekturprojekte. Der "Guggenheim-Effekt": Viele spanische Städte wollten die Erfolgsgeschichte aus Bilbao mit bombastischen Kulturbauten wiederholen. Doch dann überraschte sie die Wirtschaftskrise

Abo