Ausgabe: 02 / 2011

Skurrile Details, starke Porträts

BUCHTIPP

Drei Wochen streifte Dirk Reinartz 1981 im Auftrag der "Merian"-Redaktion durch St.

Georg, um den legendären Hamburger Stadtteil zu fotografieren: beiläufige Alltagsszenen, skurrile Details, graue Häuserfronten, melancholische, starke Porträts. Doch seine unaufgeregten Schwarzweißaufnahmen, die nicht zuletzt von der Sympathie dieses Ausnahmefotografen für die Menschen des Viertels erzählen, wurden von "Merian" als "zu grafisch" abgelehnt. Eine ziemlich dumme Entscheidung, wie der jetzt erschienene Band mit den großartigen St.-Georg- Bildern von Dirk Reinartz zeigt. A. K.

Bildunterschrift:

Dirk Reinartz:

"Hamburg - St. Georg 1981", Steidl Verlag, Göttingen, 52 Abb./ Preis: 28 Euro

Abo