Cityguide

Osthaus-Museum, Hagen

Klassiker Ruhrgebiet Ost

City Guide Ruhrgebiet Ost: Das Osthaus-Museum, Hagen
Die Brunnenhalle von Henry Van de Velde im Osthaus-Museum (Courtesy Osthaus-Museum Hagen/Foto: Achim Kukulies, Düsseldorf)

CITY GUIDE RUHRGEBIET OST: DAS OSTHAUS-MUSEUM, HAGEN

Werke der Klassischen Moderne bis hin zu zeitgenössischen Positionen gehören zur Sammlung des Museums im historischen Folkwang-Bau. In der Jugenstilvilla Hohenhof wird außerdem Design und Kunsthandwerk präsentiert.

Seit 2009 belebt das Osthaus-Museum zusammen mit dem Anbau des neuen Emil-Schumacher-Museums den Hagener Museumsplatz. Das Osthaus-Museum, im historischen Folkwang-Bau von Henry van de Velde untergebracht, verfügt über Werke des Spätimpressionimus, des Expressionismus und der Klassischen Moderne sowie Arbeiten von Christian Rohlfs. Die zeitgenössische Kunstsammlung mit beeindruckender monochromer Malerei wird immer wieder neu präsentiert. Auch die Jugendstilvilla Hohenhof, das ehemalige Wohnhaus des Museumsgründers Osthaus und heute Außenstelle des Museums, kann man besichtigen. Dort wird Design und Kunsthandwerk präsentiert. Das Gebäude mit seiner originalen Einrichtung von Henry van de Velde gilt als Gesamtkunstwerk des Jugendstils.

Osthaus-Museum mit Villa Hohenhof

Adresse: Museumsplatz 1, Hagen, Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 10–17 Uhr, Do 13–20 Uhr, Sa und So 11–18 Uhr; bitte erkundigen Sie sich auf der Website des Museums nach den Öffnungszeiten an Feiertagen. Die Villa Hohenhof befindet sich am Stirnband 10 in Hagen-Eppenhausen und ist Samstags und Sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

http://www.osthausmuseum.de

Museum Ostwall im Dortmunder U (1), Campusmuseum, Kunstsammlungen der Ruhr-Universität, Bochum (2), Situation Kunst (3), Kunstmuseum Bochum (4), Emil-Schumacher-Museum (5), Osthaus-Museum (6), Skulpturenmuseum Glaskasten Marl (7), Dortmunder Kunstverein (8), Zentrum für Internationale Lichtkunst (9)
Abo