Cityguide

Institut für moderne Kunst

Szenetipp Nürnberg

City Guide Nürnberg: Das Institut für moderne Kunst
Blick in die Ausstellung "xxxx" von Iris Kettner, 2010 (Courtesy Institut für moderne Kunst)

CITY GUIDE NÜRNBERG: DAS INSTITUT FÜR MODERNE KUNST

Einzelausstellungen aufstrebender Künstler präsentiert das Institut im "studio" sowie im Kunsthaus Defet.

In erster Linie sieht sich das Institut als Dokumentationszentrum und Bibliothek für Kunst nach 1945. Parallel dazu zeigt die öffentlich getragene Einrichtung seit 30 Jahren Einzelausstellungen mit aufstrebenden zeitgenössischen Künstlern, begleitet von guten Publikationen. Darunter waren etwa Nanne Mayer, Felix Schramm oder Tamara Grcic. Die zehn jährlichen Präsentationen finden an zwei verschiedenen Orten statt. Zum einen im noch von Max Bill entworfenen Haus Zumikon. Hier bespielt das renommierte Institut das "studio" mit etwa 100 Quadratmetern. Zum anderen ist 2010 ein ähnlich großer Raum im 2006 eröffneten Kunsthaus Defet dazugekommen. Dieses ehemalige Gelände einer Fabrik für Künstlerpinsel beherbergt außerdem 18 Ateliers und drei Galerien.

Institut für moderne Kunst

Adressen: "studio" im Zumikon, Großweidenmühlstraße 21, Nürnberg, Öffnungszeiten Di–Sa 17–20 Uhr; Atelier- und Galeriehaus Defet, Gustav-Adolf-Straße 33, Nürnberg, Öffnungszeiten: Mi–Fr 14–18 Uhr, Sa und So 10–18 Uhr; bitte erkundigen Sie sich auf der Website des Instituts nach den Öffnungszeiten an Feiertagen.

http://www.moderne-kunst.org

Neues Museum (1), Kunsthalle (2), Germanisches Nationalmuseum (3), Albrecht-Dürer-Haus (4), Kunstverein / Albrecht Dürer Gesellschaft (5), "studio" im Zumikon (6), Atelier- und Galeriehaus Defet (6), Auf AEG (7), Zentrifuge (7)
Abo