Cityguide

Schloss Morsbroich

Szenetipp Köln

City Guide Köln: Schloss Morsbroich
Sherrie Levine: "Hobbyhorses", 1996, gegossenes Aluminium, 9-teilig, je 66,8 x 88,9 x 48,3 cm, Installation im Spiegelsaal des Schlosses Morsbroich (Courtesy Schloss Morsbroich/Foto: Nic Tenwiggenhorn)

CITY GUIDE KÖLN: SCHLOSS MORSBROICH

Das Barockschloss in Leverkusen besitzt eine Sammlung zeitgenössischer Kunst und einen Skulpturenpark.

Die 15-minütige Fahrt vom Kölner Zentrum nach Leverkusen lohnt sich. In einem ausgedehnten Park mit 30 Skulpturen aus den sechziger Jahren bis in die Gegenwart präsentiert sich das Barockschloss Morsbroich. Seit 2010 kann in der Auffahrt ein Springbrunnen von Jeppe Hein begangen werden. Aktuelle Kunst wird draußen wie drinnen großgeschrieben: Das Museum war das erste in Nordrheinwestfalen, das Kunst nach 1945 sammelte – mit Schwerpunkten zum Informel, zur monochromen Malerei und zu Zero. Für seine Bestände plant es einen Neubau im Garten. Denn sowohl die Beletage als auch die beiden anderen Geschosse sind für Ausstellungen zur Gegenwart reserviert.

Schloss Morsbroich

Adresse: Gustav-Heinemann-Straße 80, Leverkusen, Öffnungszeiten: Di–So 11–17 Uhr, Do 11–21 Uhr; bitte erkundigen Sie sich auf der Website des Museums nach den Öffnungszeiten an Feiertagen.

http://www.museum-morsbroich.de

Wallraf-Richartz-Museum und Fondation Corboud (1), Museum Ludwig (2), Kolumba Kunstmuseum (3), Rautenstrauch-Joest-Museum (4), Kölnischer Kunstverein (5), Galeriehaus ads (6), Skulpturenpark (7), Schloss Morsbroich (8)
Abo