Cityguide

Ernst-Barlach-Haus und Jenisch-Haus

Klassiker Hamburg

City Guide Hamburg: Ernst-Barlach-Haus und Jenisch-Haus
Das Jenisch-Haus: Außenansicht der Südfassade (Courtesy Jenisch-Haus)

CITY GUIDE HAMBURG: ERNST-BARLACH-HAUS UND JENISCH-HAUS

In den beiden Ausstellungshäusern im Jenischpark sind Holzskulpturen des Expressionisten Ernst Barlach sowie glanzvolle Räume im Empire- und Biedermeierstil zu bewundern.

Im englischen Landschaftsgarten des Jenischparks liegen zwei Kleinode der Kunst. Weissgolden leuchtet das von Schinkel 1834 erbaute Jenisch-Haus, wenn man vom Elbufer kommt. Im Erdgeschoss sind die stuckgeschmückten Räume im Empire- und Biedermeierstil eingerichtet. Das Obergeschoss des städtischen Museums zeigt kleine Sonderschauen zur Kunst- und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts. In Sichtweite davon steht der 1962 errichtete Atriumbungalow des Barlach-Hauses, privat getragen von der Reemtsma Stiftung. Über ein Drittel der Holzskulpturen und viele Zeichnungen des Expressionisten Ernst Barlach (1870 bis 1938) haben hier einen ansprechenden Ort, ergänzt um Ausstellungen der Moderne.

Ernst-Barlach-Haus und Jenisch-Haus

Adresse: Ernst-Barlach-Haus, Baron-Voght-Straße 50a, Hamburg; Jenisch-Haus, Baron-Voght-Straße 50, Hamburg, Öffnungszeiten: Di–So 11–18 Uhr; bitte erkundigen Sie sich auf der Website der Museen nach den Öffnungszeiten an Feiertagen.

Museum für Kunst und Gewerbe (1), Bucerius-Kunst-Forum (2), Hamburger Kunsthalle (3), Deichtorhallen (4), Ernst-Barlach-Haus, Jenisch-Haus (5), Kunstverein (6), Sammlung Falckenberg (7), Kunstverein Harburger Bahnhof (7), Fleetinsel (8)
Abo