Cityguide

Gemäldegalerie Alte Meister, Semperbau und Porzellansammlung, Zwinger

Klassiker Dresden

City Guide Dresden: Gemäldegalerie Alte Meister, Semperbau und Porzellansammlung, Zwinger
Der Dresdner Zwinger und der Zwingerhof (© Staatliche Kunstsammlungen Dresden)

CITY GUIDE DRESDEN: GEMÄLDEGALERIE ALTE MEISTER, SEMPERBAU UND PORZELLANSAMMLUNG, ZWINGER

Im Zwinger befindet sich die Porzellansammlung der sächsischen Kurfürsten und im Semperbau die berühmte Gemäldesammlung.

Was August der Starke mit dem Zwinger als barockes Gesamtkunstwerk begann, ergänzte Gottfried Semper im 19. Jahrhundert architektonisch mit einem Galeriengebäude zur Elbseite hin. Heute wird im Zwinger die Porzellansammlung des sächsischen Kurfürsten opulent inszeniert, und dessen Gemäldesammlung hat ihren Platz im Semperbau. Schon Goethes "Verwunderung überstieg jeden Begriff", als er die Bilderkollektion erblickte. Die Sammlung ist bis heute fast die gleiche geblieben. Nur der Andrang mit 500 000 jährlichen Besuchern ist unvergleichlich – vor allem vor Raffaels "Sixtinischer Madonna". In ihrem Schatten stehen die anderen malerischen Höhepunkte: Vermeers brieflesendes Mädchen, Tizians Zinsgroschen, Rembrandts Ganymed, Canalettos venezianische Veduten oder die weltweit größte Cranach-Sammlung.

Gemäldegalerie Alte Meister, Semperbau und Porzellansammlung, Zwinger

Adresse: Theaterplatz 1, Dresden, Öffnungszeiten: Di–So 10–18 Uhr; bitte erkundigen Sie sich auf der Website nach den Öffnungszeiten an Feiertagen.

http://www.skd.museum

Gemäldegalerie Alte Meister, Semperbau und Porzellansammlung, Zwinger (1), Residenzschloss mit Kupferstichkabinett (2), Grünes Gewölbe im Residenzschloss (3), Albertinum (4), Kunsthalle im Lipsiusbau (5), Kunsthaus Dresden/Städtische Galerie für Gegenwartskunst (6), Motorenhalle (7)
Abo