Cityguide

Gemäldegalerie am Kulturforum

Klassiker Berlin

City Guide Berlin: Gemäldegalerie am Kulturforum
Die Gemäldegalerie, Eingang Sigismundstraße (© Staatliche Museen zu Berlin/Foto: Maximilian Meisse)

CITY GUIDE BERLIN: GEMÄLDEGALERIE AM KULTURFORUM

Die bedeutende Sammlung umfasst Malerei vom Mittelalter bis zum Klassizismus.

Die Wände sind mit farbigem Samt bespannt – und glanzvoller Untergrund für eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen europäischer Malerei vom Mittelalter bis zum Klassizismus. Zu den Höhepunkten gehören italienische Kunstwerke – von Giotto, Tizian oder Caravaggio –, deutsche und niederländische Malerei – von Dürer, van Eyck oder Vermeer –, sowie allein 16 Gemälde von Rembrandt. Ursprünglich wurde die Gemäldegalerie 1830 am Lustgarten gegründet. Im 1998 eröffneten Neubau am Kulturforum kann nicht einmal die Hälfte des reichen Bestandes gezeigt werden. Der Rundgang durch eine klassische Halle, durch Säle und Kabinette ist zwei Kilometer lang – vorbei an 1400 kostbaren Bildern.

Gemäldegalerie am Kulturforum

Adresse: Matthäikirchplatz, Berlin, Öffnungszeiten: Di– So 10–18 Uhr, Do 10–22 Uhr; bitte erkundigen Sie sich auf der Website der Gemäldegalerie nach den Öffnungszeiten an Feiertagen.

http://www.smb.museum

Altes Museum (1), Neues Museum (2), Alte Nationalgalerie (3), Pergamonmuseum und Bode-Museum (4), Gemäldegalerie am Kulturforum (5), Neue Nationalgalerie (6), Hamburger Bahnhof (7), Museum Berggruen und Sammlung Scharf-Gerstenberg (8), Martin-Gropius-Bau (9), Jüdisches Museum (10), Kunst-Werke und Galerien in der Umgebung (11), Privatsammlungen Boros, Olbricht, Haubrok und Hoffmann (12), Galerien bei der neuen Nationalgalerie und Potsdamer Strasse (13), Deutsche Guggenheim (14), Galerien zwischen Martin-Gropius-Bau und Jüdischem Museum (15)
Abo