Merry Christmas and Happy New YEAR 2012– In Bed With Three Kings

Kit Brown, Untitled (Lightchord), 2006, 25 x 35 cm

Das Jahr neigt sich dem Ende und morgen schon kommt der Geschenkereigen. Das FGS-Team wünscht allen ART Magazin Blog Leserinnen und Lesern eine feuchttfröhliche Weihnacht, gewissensbefreiende sportliche Tage zwischen den Jahren und einen unvergesslichen Rausch über die Datumsgrenze ins neue Jahr 2012. Wer in dieser Zeit nicht genug bekommt von der jungen Kunst oder den Jahresgaben, dem steht unsere aktuelle Ausstellung im Gästehaus Kaiserpassage in Karlsruhe offen. Zu ganz natürlichen Öffnungszeiten und wenn es sein muss, sogar inklusive Übernachtung. Das Gästehaus wird von unseren Kollegen der jungen gloveler GmbH geführt und gibt nicht nur ein Zeichen zum "clever übernachten", sondern stellt auch ganz aktuelle Kunst aus unserem Galerieprogramm vor. Und was könnte schöner sein, als mit den Heiligen Drei Königen eine inspirierende Nacht zu verbringen, wenn man bei den Ersten ist, die das Neue gewahr werden? In diesem Sinne, bleiben Sie uns treu, auch im neuen Jahr!

FGS-exhibitions, Karlsruhe, präsentiert:

In Bed with three Kings
Kunstausstellung in ausgewählten Zimmern
in Kooperation mit der gloveler GmbH
zum Tag der offenen Tür im Gästehaus Kaiserpassage

With/ mit:
Nava Astrachan, Kit Brown, Wolfgang Ganter, Samara Golden, Gilad Ratman, Tim Roda, Stefanie Scheurell und Frank Siegle

< mehr >

23 / 12 / 2011 - 23:20 Uhr - 0

Jürgen Palmtag – die Resonance der Biennale de Lyon

Jürgen Palmtag, Das Raupen von Mendelo, 2011 Collage, 42 x 29 cm, courtesy FGS Karlsruhe

11. Biennale de Lyon – Résonance 2011 – Das Goethe-Institut Lyon präsentiert:
Jürgen Palmtag: Das Raupen von Mendelo
A l’occasion de la Biennale de Lyon 2011, le Goethe Institut accueille en ses murs les galeries allemandes Eigen+Art (Leipzig / Berlin) ouverte par Gerd Harry Lybke et une jeune galerie du Baden-Württemberg, la Ferenbalm-Gurbrü Station créée par Lukas et Sebastian Baden.
Vernissage avec performance:
jeudi, 27. octobre, 18.30 au Goethe-Loft
exposition du 28. octobre au 9. décembre 2011
< mehr >

25 / 10 / 2011 - 1:22 Uhr - 1

HAPPY HAIKU

Takeshi Tamai "hello",2009, coffee, watercolors, graphit on paper, 18,2 x 18 cm, Foto: Dieter Schleicher

Mit einer Ausstellung zur aktuellen Japanischen Gegenwartskunst eröffnet FGS die kommende Ausstellung zum Karlsruher Galerienrundgang am Freitag, 16. September, 2011, 17-22 Uhr.

Für diese Ausstellung HAPPY HAIKU nutzt FGS die Gastfreundschaft des jungen Karlsruher Start-Up Unternehmens gloveler GmbH, um ausgewählte Werke verschiedener Japanischer Künstler exklusiv zu präsentieren.

Darunter: Kaoru Arima, Leiko Ikemura, Masahiko Kuwahara, Shintaro Miyake, Takashi Murakami, Tai Ogawa, Hiroshi Sugito, Tomomitsu Tada, Takeshi Tamai. < mehr >

12 / 09 / 2011 - 23:59 Uhr - 0

10 Jahre nach 9/11 ist der Terrorismus im Museum

Zu sehen bei C/O Berlin: Christoph Draeger, WTC, 2004, Digitaldruck auf Puzzle, 8000 teilig, 136 x190 cm, courtesy FGS, Karlsruhe.

Ganz im Sinne des weltweit beachteten zehnten Jahrestages der Terroranschläge vom 11. September 2001 eröffnen – wie zu erwarten war – zahlreiche Kunstausstellungen, die sich den Topoi der Antizipation, Erinnerung und Bewältigung als ästhetischen Reaktionen auf den Terrorismus widmen. Im MoMa PS1/ New York, der Halle 14 Leipzig/ Nürnberg und bei C/O Berlin sind in aktuell drei großen Ausstellungen verschiedene herausfordernde Kunstwerke zu sehen, die sich in den letzten 40 Jahren mit terroristischen Ereignissen, Bildern und politischen Ursachen oder Folgeerscheinungen des Terrorismus auseinandersetzen. < mehr >

08 / 09 / 2011 - 15:54 Uhr - 0

The Massage is the Medium



Die Massage der Kunst: Shana Moulton, The Galactic Pot Healer, 2010, videostill, courtesy the artist

Podiumsdiskussion: Montag den 29.08.2011 um 20.00 Uhr

Kunsthalle am Hamburger Platz
Kunsthochschule Weißensee, Hamburger Platz, 13086 Berlin (Kreuzung Pistoriusstr. -Gustav Adolf Str.)
Straßenbahn M2, Haltestelle Prenzlauer Allee/ Ostseestrasse

"The Massage is the Medium: Erfolgreiche Kontaktpflege im Kunstbusiness"

Dieser im Titel etwas provokant formulierten Frage nach dem "sozialen Faktor" in der Kunst soll in einer Podiumsdiskussion nachgegangen werden, in der Künstler, Kuratoren, Kunstberater und Galeristen gemeinsam aus ihren persönlichen Erfahrungen im Bereich "Vernetzung" berichten.
mit Lukas Baden, Shila Khatami, Martin Kwade, Maud Piquion
< mehr >

27 / 08 / 2011 - 17:21 Uhr - 1

Baden im coolsten Mainstream

Eintauchen ins kühle Nass, Bern Bremgarten August 2011 (Foto: S.Baden)

Für viele Daheimbleiber und Urlaubvermeider in der Schweizer Bundeshauptstadt ist es ein leichtes, der Sommerhitze die kalte Schulter zu zeigen. Vor der Berner Haustür fließt nämlich die beste Erfrischung vorbei: Die Aare auf dem Weg in den Rhein.
Kilometerlang kann man sich vom sonnengewärmten Gletscherschmelzwasser aus den Berner Alpen davontragen lassen. Dieses ultimative Freizeit- oder Dienstreisevergenügen hat viele Freibadfreunde und bietet jedem die passende Geschwindigkeit. Auch mutige Gäste und Touristen lassen sich diese Abkühlung nicht entgehen, wie einschlägige BBC News berichten.
Um im coolen Mainstream der Badenden mittreiben zu können, muss man allerdings schwimmen können oder Vertrauen in eine Luftmatratze setzen. Über Wasser ist es aber lange nicht mehr so cool – deshalb: Mut fassen und gumpen!
An die Galeriekollegen im Rheinland schicken wir eine kleine Submarine vorab mit viel Glück für die Eröffnung der neuen Saison.
Marzili auf BBC via YOUTUBE

22 / 08 / 2011 - 16:55 Uhr - 0

Vincent van Gogh in der KulturAmbulanz

Seit Sonntag zeigt die KulturAmbulanz als Veranstalter die Ausstellung "Durchgang zum Vielleicht. Aktuelle Positionen autistischer Künstlerinnen und Künstler" in der Galerie im Park des Klinikums Bremen-Ost. Unterstützt von der Initiative AKKU haben Volker Elsen und Achim Tischer damit eine weitere Ausstellung konzipiert, die sich als Fortsetzung der Werkschau "Ich sehe was, was du nicht siehst" der documenta Halle in Kassel 2010 versteht. Mit dieser Ausstellungsserie wird endlich Künstlern in Forum geboten, die sich sonst eher aus dem Showbizz heraushalten und ihre Werke unabhängig vom Galeriebetrieb produzieren. Diese Initiative, die vor allem Künstlern mit Autismus die Gelegenheit gibt, ihre Kunstwerke zu zeigen, ist ein Vorbild, dem sich auch neuere Ausstellungsreihen wie "Secret Universe" anschließen, die von Udo Kittelmann und Claudia Dichter im Museum Hamburger Bahnhof kuratiert werden, und ebenfalls "Außenseiter-Künstlern ohne jedes Netzwerk"(vgl. ART-Magazin 05/2011) den Weg in die offizielle Rezeption der Kunstgeschichte ebnen sollen.

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Deniz Aras, Olaf Behnke, Adolf Beutler, Benjamin
Binder, Angelika Bienst, Felix Beilstein, Stefanie Bubert,
Kai Dürrbaum, Aaron Fahlefeld, Konrad H. Giebeler,
Karita Guzik, David Jünck, Mona Marecki, Menia, N.N.,
Stefan Schneider, Richard Schwaab, Marina Sonnenberg,
Matias Völksch, Stefan Wepil, Regina Welter-Wiesel, David
Wermuth, Philipp Wewerka, Nadine Wohld

< mehr >

17 / 08 / 2011 - 16:18 Uhr - 1

Sammeln am Ende der Welt

Christof Kohlhöfer, LA Woman, 2008, Molotowspraypaint on canvas

Für Zentraleuropäer ist der Mont St. Michel ein beliebtes Reiseziel und zugleich am Ende der alten Welt. Doch just in diesem hübschen Eckchen der Normandie, im Department de la Manche, wird gesammelt. Bei einem Hausbesuch nach 1000 km Tour de France haben wir das Bild von Christof Kohlhöfer in sichere Hände übergeben. Hier hängt es nun an der Hauptwand des französischen Sammlerpaares. < mehr >

30 / 07 / 2011 - 0:17 Uhr - 0

Künstler & Komplizen

Der Galerist, dein Freund und Helfer (Artoon © by Pablo Helguera)

Ob Galeristen Flucht- oder doch eher Bewährungshelfer sind, dass wollte ein Seminar des Kunstbüros Baden-Württemberg bei einem aktuellen Workshop in Karlsruhe anhand eines Feldtests mit einigen Karlsruher Galerien herausfinden. Zum Glück endete diese Suche nach dem Heiligen Künstlerkarriere Gral glücklicher als die des armen Kollegen im Cartoon von Pablo Helguera...

20 / 07 / 2011 - 1:09 Uhr - 1

Heißer Rundgang in Karlsruhe

Katharina Weinstock und Christina Irrgang, HfG Karlsruhe, Foto: sb

Dieser Tage zeigen die Kunsthochschulen in Karlsruhe wieder einmal den „output“ des letzten akademischen Jahres. An der
Staatlichen Hochschule für Gestaltung und der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste stellen die Studierenden vor, was morgen Tip ist.
Auch das Studium einiger Talente geht dem Abschluss zu: Christina Irrgang und Katharina Weinstock haben sich vor ihrer Magisterprüfung noch einmal für mich in Szene gesetzt – begleitet vom Guten Segen des Giovanni Segantini, zu dessen Rezeption die Studierenden meines Seminars in Kunstwissenschaft eine Installation geschaffen haben.

16 / 07 / 2011 - 9:20 Uhr - 0