04 / 06 / 2012 - 0:18 Uhr

Ante Timmermans - Manifesta und Die Internationale

Burkhard Maus

Ante Timmermans "Make a molehill out of a mountain (of work)" (détail)

Betritt man die inaktive und für die Ausstellung MANIFESTA hergerichtete und begehbare Waterschei-Mine, empfängt einen die Melodiesequenz,  "Die Internationale", deren Länge von der Ausdauer desjenigen Menschen abhängt, der in den oberen Etagen der Industrieruine an dieser Spiel-Orgel  die Kurbel dreht. Die Klänge tuen gut und passen zur Gebäude-Historie.Ausdauer ist gefragt, um auch den grossen Parcour der contemporären Kunst, den kuratorisch Dawn Ades, Kateriana Gregos und Cuauthémoc Medina  aufgebaut haben, zu nehmen. Aber ebenso langen Atem, ein Leben lang vermutlich, mussten auch die Werktätigen besessen haben, den die Arbeit in der Mine von ihnen abverlangte. Historische Bildnisse, ehrwürdig in einem Séparée untergebracht, geben Bildnisse unter anderem  in Form von Photographien und Gemälden ob der damaligen Schufterei.

Ante Timmermans "Make a molehill out of a mountain (of work)" (détail)

Offensichtlich unter dem Eindruck der früheren sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse konzipierte Ante Timmermans, 1976 im belgischen Ninove geboren, "Make a molehill out of a mountain (of work)". Symbolhaft zeichnet und spielt er die Entwicklungen von Ökonomie und Ökologie  mit Hilfe der Kunst nach, vielseitig. Es ist mehr als eine Installation. Es ist eine politische Perforation, provokativ und absurd.

Ante Timmermans "Make a molehill out of a mountain (of work)" (détail)

Timmermans schlüpft in mehrere Rollen: Arbeiter,  Künstler und Beamter, historisch wie aktuell, phantastisch wie real.
Anhand der einzelnen gleichnishaften Handlungen, von dem aus dem Regal nehmenden schlohweissen unbeschriebenen Blatt, dessen Pakete akkurat sich auf die den Artisten umzingelnden schwarzen Gestelle verteilen, der Vorgang des Perforierens, nachdem zuvor diesem Blatt durch einen Knick  Halbierung beigebracht wurde - als Hilfe, auch richtig den Locher in Positur bringen zu können über Siegelung des Blattes, das dann wiederum in einem nahe befindlichen Archiv seine Heimat  - in dem Aktenordner -  findet, ist der Arbeitsvorgang noch nicht abgeschlossen. Es gilt nämlich, das Resultat, zwei nun der eben abgehefteten Seite fehlende kreisrunde Papierstückchen - bekannt in der Mehrzahl und farbig unter Konfetti - dem Gerät zu entnehmen, indem Timmermans in dem dafür vorgesehenen unteren Teil des Lochers diese beiden weissen papierigen Punkte zu einem Tisch trägt und dort deponiert. Dies führt zwangsläufig zu einem immer grösser werdenden Hügel - die Last der Minenarbeiter und ihr Zwang, sich dieser nicht widersetzen zu können, um nicht unterzugehen, obwohl letztlich er  sie jederzeit und irgendwann heimsuchte, der Untergang.

Ante Timmermans "Make a molehill out of a mountain (of work)" (détail)

Aber auch die Anordnung des Gesteins, auch güldend,  charakterisiert neben dem  schwarzen in seiner Originalfassung Hoffnung auf Zukunft.  Schaukästen mit Zeichnungen unterstreichen dies.  Unübersehbar bleibt die Absurdität, die sich in der Monotonie und dem Sisyphus positioniert. Ante Timmermans gelingt der Dialog,   auf  wundervolle Weise die Geschichte der Mine und ihre Umgebung nachzuvollziehen und sie wieder zu beleben, als Künstler, der Arbeiter und Beamten überwand.

Ante Timmermans "Make a molehill out of a mountain (of work)" (détail)

Der belgische Pavillon in Venedig  stellt  anlässlich der Biennale Architetture 2012  (29.August bis 25.November 2012)  Ante Timmermans mit einem interdisziplinären Team "AWJGGRAUaDVVTAT" aus.
Ferner richten Musée Jenisch in Vevey  und Kunstmuseum St. Gallen in diesem Jahr Kunstschauen des  Belgiers aus.
Und vom  8.Juni bis 21.Juli 2012 präsentiert Ante Timmermans in der Barbara Seiler Galerie in Zürich "WERK STATT WERK".

Manifesta 9
The Deep of the Modern
De Europese Biënnale voor Hedendaagse Kunst
André Dumontlaan
Waterschei
3600 Genk /Limburg
Belgien
www.manifesta9.org

2.Juni bis 30.September 2012

04 / 06 / 12 - 0:18 Uhr

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
Kommentieren Sie diesen Artikel

0 Leserkommentare vorhanden