07 / 07 / 2011 - 0:16 Uhr

Musée de France – Nouveau

Burkhard Maus

Musée Lalique - toutes directions

Das Etiquett  des französischen Staates mit “Musee de France” stellt eine Auszeichung dar.

Das Haus erfährt eine Ehrung und unterstreicht die Bedeutsamkeit für die Republik.

Dieser Vorgang ist vermutlich in Europa  einmalig und  signifikant für die Beziehung des Staates zu seiner Kultur.  Zugleich würdigt die Gesellschaft die Kunst und ihre Historie.

Musée Lalique (entrée / détail)

Vor wenigen Tagen wurden in Wingen-sur-Moder das Musee Lalique eröffnet.
Es abzutun mit dem lapidaren Hinweis, es würde sich um eine Ansammlung alter Glasbehältnisse  handeln oder als ein Hort von Kunstgewerbe, offenbart nicht nur Ahnungslosigkeit bis Arroganz. Es lässt auch die Unwissenheit über die Geschichte der französischen Jugendstil und Art Deco -  Schmuck- und  Glaskunst erkennen.

Musée Lalique - René Lalique "Vase Bacchantes" (1927)

Gewiss, das Musée Lalique ist untrennbar mit der örtlichen Manufaktur, die von dem Juwelier René-Jules Lalique gegründet wurde, verbunden, ohne seine Souveränität in Zweifel ziehen zu lassen.

Musée Lalique - Exposition (détail)

Dass Flacons renommierter Parfumeure dort geschaffen wurden, ist offensichtlich. Aber besonders die Epoche des französischen Jugendstil und Art Deco findet sich dort wieder.

Musée Lalique - Exposition (détail)

Und somit lässt sich auch die Bezeichnung “Design” einbeziehen, wenn in der Ausstellung auch Leuchten dieser Kunstzeit den Weg weisen.

Filigraner Schmuck war ein weiteres Betätigungsfeld Laliques. Historische Stücke  reflektieren das handwerkliche Geschick und die geschichtliche  Stilsicherheit.

Musée Lalique - Exposition (détail)

Viele als Zeugnis der frühen Glaskunst geltenden Exponate stellte der heutige Besitzer des Unternehmens Lalique, Silvio Denz und die gleichnamige Stiftung dem neuen Museum zur Verfügung und bereicherte auch mit anderen Jugendstil  und Art Deco Frankreichs präsentierenden Ausstellungsstücke das Musée de France.

Musée Lalique - "Statuette Le Baiser du Faune" (1901)

Musée Lalique - Cour

Trägerinnen beziehungsweise Träger des Musée Lalique sind Le Département du Bas-Rhin, la Région Alsace, la Communauté de Communes du Pays de La Petite Pierre et la Commune de Wingen-sur-Moder.
Zum Herbst werden themenorientierte Besichtigungen und Workshops angeboten, die mehr als kunst-  museumspädagogische Ambitionen verfolgen und bestimmt auf grosse Resonanz stossen werden.

07 / 07 / 11 - 0:16 Uhr

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
Kommentieren Sie diesen Artikel

0 Leserkommentare vorhanden