30 / 01 / 2011 - 14:33 Uhr

Thomas Kellein empfiehlt sich

Burkhard Maus

Thomas Kellein - Not Vital "Camel" (détail)

Dass exquisite Kunsthäuser nicht unbedingt und ausschliesslich von Metropolen beherbergt werden, wird spätestens dann klar, wenn der Kunsthalle Bielefeld ein Besuch abgestattet wird.

Und dass dieses Haus seit mehreren Jahren immer wieder mit Ausstellungen Aufsehen erregte, beeindruckt ebenso. Hinter all' dem stand bisher und 14 Jahre lang unermüdlich Thomas Kellein, der jetzt als Empfehlung für sich und seine frühere berufliche Heimstatt eine Exposition in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland kuratierte.
Kellein, 1955 in Nürnberg geboren, sammelte bereits internationale Erfahrungen. Von 1988 bis 1995 leitete er die Kunsthalle Basel.
Mit der Berufung zum Direktor der von Donald Judd initiierten Chinati-Foundation in Texas erfüllt sich sicherlich ein Wunsch von Thomas Kellein, der bereits 1979 erstmals und noch zu Lebszeiten den grossen Minimalisten in Marfa besuchte.
Thomas Kellein verabschiedet sich mit dieser  Kunstschau ehren- und würdevoll - und empfiehlt sich und auch die Kunsthalle Bielefeld dem kunstinteressierten Publikum.
"Die unbekannte Sammlung", so der Titel der Exposition, ist bis zum 28.März 2011 in Bonn zu sehen - und danach in Bielefeld.

30 / 01 / 11 - 14:33 Uhr

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
Kommentieren Sie diesen Artikel

0 Leserkommentare vorhanden